BAU.DE - hier sind Sie:

Modernisierung / Sanierung / Bauschäden

Alte Styrodurplatten verputzen oder verblenden

Hallo Zusammen, ich habe hier einen Kellersockel welcher vom Vorbesitzer vor ca. 10 Jahren mit Styrodurplatten (blaue Dowplatten) isoliert wurde, ohne diese zu verputzen. Diese Platten "färben/stauben" wenn man mit der Hand darüberfährt ab. Das Ganze möchte ich nun verputzen oder verblenden. Auf dem Keller sitzt ein Fertighaus. Dazu folgende Fragen:

1. Müssen die Platten weg?
2. Falls die Platten bleiben können wie müssen diese behandelt werden?
3. Was eignet sich besser verputzen oder verblenden.

Herzlichen Dank für die Unterstützung.

Grüße
Steve

Name:

  • Steven
  1. Hochdruckreiniger

    War bei mir auch so, nach ein paar Jahren Sonne fangen die Platten an zu stauben (bei mir die gelben). Habe ich abgekärchert und dann mit Armierung gespachtelt und Kunstharz Sockelputz drauf gemacht.

  2. Die Platten sind als Putzträger ungeeignet

    Wenn Sie sie dennoch erhalten wollen, werden Sie einen Putzträger mit mechanischer Befestigung brauchen: Drahtgitter wie Distanet mit Dübelung durch die Platten.

  3. Hallo Sie Beide, herzlichen Dank für Ihre ...

    ... Hallo Sie Beide, herzlichen Dank für Ihre Antworten. Ich werde also wie folgt vorgehen:
    1. Abstrahlen, die Platten gasen auch unangenhm aus.
    2. Ein Armierungsgitter anbringen dieses im Beton festdübeln.
    3. Spachteln 4. Kunstharzputz aufbringen.

    Und sich dann der Arbeit erfreuen! :-)


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort