Vinyl oder Laminat - welcher Boden ist besser?

Bitte beachten Sie, dass alle Pressetexte Gastbeiträge mit redaktionellen KI-Anteilen sind, die informelle, werbende und kommerzielle Zwecke verfolgen können. Aus diesem Grund kennzeichnen wir nachfolgenden Artikel als Werbung.

Vinyl oder Laminat - welcher Boden ist besser? - Bild: siampura, Counselling auf Pixabay
Bild: siampura, Counselling auf Pixabay

Vinyl oder Laminat - welcher Boden ist besser? Vinyl und Laminat gehören zu den künstlichen Bodenbelägen. Optisch ist das Dekor so gut gearbeitet, dass es sich kaum von Parkett und echten Holzböden unterscheidet. Daneben gibt es einen realistischen Fliesenlook, da Vinylböden auch in Feuchträumen zum Einsatz kommen können. Doch welcher Bodenbelag bietet die bessere Qualität oder lässt sich einfacher verlegen?

Inhalt und Schnellsprungziele

Was sind Vinylböden?

Ein Vinylboden besteht in seiner Basis aus thermoplastischem Kunststoff, auch als PVC bekannt. Ein mehrschichtiger Aufbau mit zusätzlichen Stabilisatoren, Füllstoffen und Weichmachern bringt die Eigenschaften des Bodenbelags hervor. Vinyl ist sehr robust und bleibt trotzdem elastisch. Es bietet ein angenehmes Laufgefühl und ist warm an den Füßen. Dadurch ergibt sich eine positive Auswirkung auf die Gelenke. Allein diese Eigenschaften kann das Laminat durch seine Beschaffenheit nicht bieten.

Vinyl zeigt eine abriebfeste Oberfläche und gilt damit als besonders belastbar. Zudem ist die Oberfläche pflegeleicht, unempfindlich gegenüber Flecken und kann einfach gereinigt werden. Manche Beläge sind als antistatisch, sodass Staub und Schmutz weniger haften bleiben. Andere Modellreihen besitzen eine strukturierte Oberfläche, um einen noch besseren Look zu kreieren. Weitere Vorteile von Vinyl sind:

  • einfaches Verlegen
  • komfortables Laufen
  • geringer Wartungsaufwand
  • Langlebigkeit
  • antibakteriell
  • feuchtebeständig

Es existiert eine nahezu unbegrenzte an Designs, wie die Vinylböden von toom beweisen. Von einer täuschend echten Holzoptik bietet der Baumarkt auch eine authentische Fliesen- oder Steinoptik. Gleichzeitig steht die hohe Qualität im Vordergrund. So kann der Boden problemlos in Küche oder Bad verlegt werden.

Laminat und Vinyl im Vergleich

Laminat wird auf einer Basis einer HDF-Platte gefertigt. Dabei handelt es sich um eine Hochdichte-Faserplatte, die besonders stark verklebt und gepresst wird. Das Trägermaterial gilt als robust und kann mit verschiedenen Dekorschichten versehen sein. Auch hier ist eine umfassende Auswahl gegeben. Größter Unterschied gegenüber dem Vinylboden: Laminat wird niemals verklebt. Die einzelnen Dielen basieren auf einem Klicksystem, das einfach ineinander greift. Dadurch kann Laminat problemlos wieder abgebaut werden und hinterlässt keine Spuren auf dem Untergrund. Man spricht von einer schwimmenden Verlegung.

Bild: siampura, Counselling auf PixabayAuch für Vinyl gibt es eine Klick-Variante. Dann gelten diese Vorteile ebenso. Zudem besitzt der Werkstoff nur eine geringe Aufbauhöhe und eignet sich ideal für die Renovierung von älteren Gebäuden. Selbstklebende Varianten sind ab einer Aufbauhöhe von 2 mm zu bekommen. Hier muss nur der Untergrund vollkommen eben sein. Vinyl kann aber auch als Klick-Variante verklebt werden. Diese Möglichkeit bietet sich für den Feuchtraum an, wie beispielsweise in Küche oder Bad. Wird der Rand mit einer Silikonfuge abgedichtet, ist der Einsatz in Feuchträumen kein Problem. Laminat hingegen sollte nie im Feuchtraum verklebt, geschweige denn zu feucht gewischt werden. Das Wasser dringt in die feinen Fugen ein und lässt das Material schnell quellen. Immerhin basiert der Werkstoff aus Holzbestandteilen. Weitere Nachteile von Laminat:

  • es benötigt immer eine Trittschalldämmung
  • kann nicht repariert oder abgeschliffen werden
  • speichert keine Wärme
  • ist nicht umweltfreundlich

Dafür ist Laminat etwas günstiger zu haben als der Vinylboden. Das liegt an den günstigen Rohstoffen und der weniger aufwendigen Herstellung. Der Boden besitzt eine starke Härte und hält auch punktuellen Belastungen durch Möbel problemlos stand. Dafür bringt die Oberfläche eine hohe Geräuschentwicklung mit sich und erhöht den Raumschall.

Wie reinigt man Vinylböden?

Vinylboden ist besser vor Feuchtigkeit geschützt als Laminat und kann mit etwas Wasser und einem weichen Tuch gewischt werden. Die Oberfläche quillt nicht auf und trocknet langsam ab. Zu starke oder chemische Reiniger sollten aber auch hier nicht zum Einsatz kommen. Oftmals genügt es durch die gute Bodenbeschaffenheit, die Oberfläche nur zu saugen oder trocken mit einem Tuch zu wischen. Hartnäckige Verschmutzungen lassen sich etwas einweichen und nachher einfach mit abwischen.

Tipp: Vinyl sollte nicht auf Teppichboden verlegt werden. Durch seine feuchtigkeitsundurchlässigen Eigenschaften kann sich unter dem Material Schimmel bilden. Eine spezielle Unterlage passend für Vinyl ist erforderlich.

Fazit beide Beläge haben ihre Vorteile

Laminat und Vinyl ähneln sich in der Optik und sind beide zum Renovieren von Wohnungen und Häusern geeignet. Oftmals entscheidet der eigene Geschmack oder der Einsatzbereich den Fußbodenbelag. Vinyl darf beispielsweise auch im Badezimmer verwendet werden. Laminat hingegen ist robuster gegenüber schweren Möbelstücken, die dann keine Druckstellen hinterlassen. Wer nur ein begrenztes Budget zur Verfügung hat und einen Belag für eine Mietwohnung benötigt, entscheidet sich eher für das Laminat. Es lässt sich restlos wieder entfernen.

Vinylboden bietet deutlich mehr Komfort, ist fußwarm und geräuscharm. Der Belag kann auch als Klick-Variante im gesamten Haus verwendet werden und eignet sich zur schnellen Renovierung. Ebenso ein Pluspunkt: beim Verlegen ist keine Säge notwendig, was ein staubfreien Arbeiten möglich macht.

Direktkontakt zur BAU-Presse-Redaktion

Bei Fragen, Anregen oder Wünschen können Sie gerne Kontakt zur BAU-Presse-Redaktion aufnehmen:

Foto / Logo von  BauKI BauKI-generierte Keywords, Synonyme und themenbezogene Artikel

  1. Keywords: Boden Laminat Oberfläche Qualität Vinyl Vinylboden
  2. Kurz erklärt: Boden

    Der Boden ist die oberste Schicht der Erdkruste, die von Pflanzen bewachsen ist. Er besteht aus Mineralien, organischen Stoffen, Wasser und Luft. Der Boden spielt eine wichtige Rolle für das Pflanzenwachstum und die Nährstoffversorgung.

    1. Synonyme für Boden: Fußboden, Untergrund, Belag, Erdreich, Grund, Unterboden, Fundament, Terrain
    2. "Boden" in diesem Text hervorheben / gelb markieren
    3. "Boden" in "A-Z der Presse-Schlagworte" suchen
    1. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Für die nächste Campingsaison einen Camper selbst ausbauen (14)
    2. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Gemütliches Wohnzimmer einrichten: So klappt es mit der Kuscheloase (8)
    3. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Gartenarbeit zu jeder Jahreszeit - so sind Sie vorbereitet. (7)
      1. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Die richtige Wahl von Sonnenschirmhalterungen - Wissenswertes! (7)
      2. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Den richtigen Bodenbelag finden: Informationen und Tipps (7)
      3. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Die Badrenovierung - Tipps für Heimwerker (5)
      4. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Vinyl auf Fliesen: Tipps für erfolgreiches selber verlegen (4)
      5. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Was bei der Auswahl der richtigen Gartenhecke zu beachten ist (4)
      6. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Isar Bautenschutz GmbH: Instandsetzungsverfahren für feuchte Kellerräume (2)
      7. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Die wichtigsten Stationen im Gartenjahr (2)
      8. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Was kostet mich der Hausbau? (2)
      9. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Fliesen für den gewerblichen und privaten Bereich - auf Trittsicherheit achten und die optimale Abriebklasse wählen (2)
      10. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Bodenfliesen für die heimischen vier Wände: Keine leichte Wahl (2)
      11. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Lärmbelastung: So schützen Sie sich vor nervigem Lärm! (2)
      12. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Grünes Wohnen - Warum Hängepflanzen jedes Zuhause verschönern (2)
      13. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Hecken als Sichtschutz: Vorteile und Pflegetipps (2)
      14. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Vinylboden sieht elegant aus und hat viele Vorteile (2)
      15. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Die letzten Beauty-Tipps für den Garten (2)
      16. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Zäune und Sichtschutz: Das müssen Gartenbesitzer wissen (2)
      17. Das Wort "Boden" im Artikel markieren: Wie du Schimmelbildung in deinem Badezimmer verhinderst (2)
  3. Kurz erklärt: Laminat

    Laminat ist ein Bodenbelag, der aus mehreren Schichten besteht, darunter eine Trägerschicht, eine HDF-Platte und eine Dekorschicht. Es gibt verschiedene Arten von Laminatböden wie Laminatparkett, Laminatfußboden, Laminatbelag oder Laminatplatten, die sich durch ihre Optik, Haltbarkeit und Pflegebedürfnisse unterscheiden können.

    1. Synonyme für Laminat: Laminatboden, Laminatparkett, Laminatfußboden, Laminatbelag, Laminatplatten
    2. "Laminat" in diesem Text hervorheben / gelb markieren
    3. "Laminat" in "A-Z der Presse-Schlagworte" suchen
    1. Das Wort "Laminat" im Artikel markieren: Den richtigen Bodenbelag finden: Informationen und Tipps (17)
    2. Das Wort "Laminat" im Artikel markieren: Bodenfliesen für die heimischen vier Wände: Keine leichte Wahl (4)
  4. Kurz erklärt: Oberfläche

    Der Begriff Oberflächn bezieht sich auf die äußere Schicht oder Struktur von Objekten oder Materialien. Die Beschaffenheit und Gestaltung von Oberflächen können durch verschiedene Veredelungsverfahren wie Polieren, Lackieren, Prägen oder Schleifen beeinflusst werden, um spezifische visuelle, taktile oder funktionale Eigenschaften zu erzielen.

    1. Synonyme für Oberfläche: Fläche, Außenfläche, Innenfläche, Hautoberfläche, Textur
    2. "Oberfläche" in diesem Text hervorheben / gelb markieren
    3. "Oberfläche" in "A-Z der Presse-Schlagworte" suchen
    1. Das Wort "Oberfläche" im Artikel markieren: Ratgeber: Wärmestrahlung unterstützt die Raumheizung (6)
    2. Das Wort "Oberfläche" im Artikel markieren: Isar Bautenschutz GmbH: Instandsetzungsverfahren für feuchte Kellerräume (6)
    3. Das Wort "Oberfläche" im Artikel markieren: Die richtige Pflege von Holzfenstern: Tipps für Langlebigkeit und Ästhetik (6)
      1. Das Wort "Oberfläche" im Artikel markieren: Maler und Lackierer - die Ausbildung (5)
      2. Das Wort "Oberfläche" im Artikel markieren: Was bringt eine Infrarotheizung? (3)
      3. Das Wort "Oberfläche" im Artikel markieren: Sto: Anspruchsvolles Design für Innenräume (2)
      4. Das Wort "Oberfläche" im Artikel markieren: Fliesen für den gewerblichen und privaten Bereich - auf Trittsicherheit achten und die optimale Abriebklasse wählen (2)
      5. Das Wort "Oberfläche" im Artikel markieren: Rigips streichen: Detaillierte Anleitung, Tipps & Tricks (2)
      6. Das Wort "Oberfläche" im Artikel markieren: Vliestapete streichen: Das gilt es zu beachten (2)
      7. Das Wort "Oberfläche" im Artikel markieren: Für den ersten Eindruck: Fassade, Briefkasten und Beleuchtung (2)
  5. Kurz erklärt: Qualität

    Der Begriff Qualität bezieht sich auf die Beschaffenheit, den Standard oder den Wert von etwas. Es dient als Maßstab für die Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Effektivität oder den Nutzen eines Produkts, einer Dienstleistung oder einer Handlung. Qualität kann durch verschiedene Kriterien wie Genauigkeit, Effizienz, Haltbarkeit oder Ästhetik bewertet werden.

    1. Synonyme für Qualität: Beschaffenheit, Güte, Niveau, Wertigkeit, Exzellenz
    2. "Qualität" in diesem Text hervorheben / gelb markieren
    3. "Qualität" in "A-Z der Presse-Schlagworte" suchen
    1. Das Wort "Qualität" im Artikel markieren: Die besten Materialien für den Bau deines energieeffizienten Wintergartens (12)
    2. Das Wort "Qualität" im Artikel markieren: Hybrid-Laserschneidtechniken: Kombination von Faser- und CO2-Lasern für optimale Ergebnisse (11)
    3. Das Wort "Qualität" im Artikel markieren: Keller selbst bauen - das sind die wichtigsten Tipps (8)
      1. Das Wort "Qualität" im Artikel markieren: Der Grundstückskauf, worauf Bauherren achten sollten (8)
      2. Das Wort "Qualität" im Artikel markieren: 3 Tipps zur Auswahl des richtigen Bauunternehmens (5)
      3. Das Wort "Qualität" im Artikel markieren: Bauarbeitersicherheit: Der Schlüssel zu einem unfallfreien Bauprozess (5)
      4. Das Wort "Qualität" im Artikel markieren: Der Innenausbau am Haus - mit diesen Tipps gelingt er (5)
      5. Das Wort "Qualität" im Artikel markieren: Ohne Profi-Maschinen sind Profi-Ergebnisse kaum möglich (5)
      6. Das Wort "Qualität" im Artikel markieren: Sanipa: Qualität im Bad schafft Lebensfreude (3)
      7. Das Wort "Qualität" im Artikel markieren: Die häufigsten Fehler beim Hausbau (3)
      8. Das Wort "Qualität" im Artikel markieren: Parkettboden: Natürlichkeit in den eigenen vier Wänden (2)
      9. Das Wort "Qualität" im Artikel markieren: Auf der Baustelle perfekt ausgerüstet sein! (2)
      10. Das Wort "Qualität" im Artikel markieren: Rigips streichen: Detaillierte Anleitung, Tipps & Tricks (2)
      11. Das Wort "Qualität" im Artikel markieren: Checkliste für ein unvergessliches Grillerlebnis (2)
  6. Kurz erklärt: Vinyl

    Vinyl ist ein synthetischer Bodenbelag aus Polyvinylchlorid (PVC) und wird in verschiedenen Ausführungen hergestellt, einschließlich Designböden und -fliesen. Es ist robust, pflegeleicht und langlebig und eignet sich daher gut für den Einsatz in stark frequentierten Bereichen wie Küchen und Badezimmern.

    1. Synonyme für Vinyl: PVC-Belag, Designboden, Designvinylboden, Vinylbodenbelag, Kunststoffboden
    2. "Vinyl" in diesem Text hervorheben / gelb markieren
    3. "Vinyl" in "A-Z der Presse-Schlagworte" suchen
    1. Das Wort "Vinyl" im Artikel markieren: Vinylboden sieht elegant aus und hat viele Vorteile (17)
    2. Das Wort "Vinyl" im Artikel markieren: Vinylboden in der eigenen Wohnung verlegen (16)
    3. Das Wort "Vinyl" im Artikel markieren: Den richtigen Bodenbelag finden: Informationen und Tipps (16)
      1. Das Wort "Vinyl" im Artikel markieren: Vinyl auf Fliesen: Tipps für erfolgreiches selber verlegen (14)
  7. Kurz erklärt: Vinylboden

    Vinylboden ist ein Bodenbelag, der aus Kunststoff besteht und in verschiedenen Designs erhältlich ist. Er zeichnet sich durch eine hohe Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit aus und eignet sich für viele Räume wie z.B. Wohnzimmer, Küchen oder Badezimmer.

    1. Synonyme für Vinylboden: Designboden, PVC-Boden, Kunststoffboden, Bodenbelag, elastischer Bodenbelag
    2. "Vinylboden" in diesem Text hervorheben / gelb markieren
    3. "Vinylboden" in "A-Z der Presse-Schlagworte" suchen
    1. Das Wort "Vinylboden" im Artikel markieren: Vinylboden in der eigenen Wohnung verlegen (6)
    2. Das Wort "Vinylboden" im Artikel markieren: Den richtigen Bodenbelag finden: Informationen und Tipps (5)
    3. Das Wort "Vinylboden" im Artikel markieren: Vinyl auf Fliesen: Tipps für erfolgreiches selber verlegen (4)
      1. Das Wort "Vinylboden" im Artikel markieren: Vinylboden sieht elegant aus und hat viele Vorteile (4)

Foto / Logo von  BauKI BauKI-generierte Zusammenfassung: Kurztext, Keywords und Schlagworte des Artikels "Vinyl oder Laminat - welcher Boden ist besser?"

Kurztext:

Vinyl oder Laminat - welcher Boden ist besser? - Bild: siampura, Counselling auf Pixabay Vinyl oder Laminat - welcher Boden ist besser? Vinyl und Laminat gehören zu den künstlichen Bodenbelägen. Optisch ist das Dekor so gut gearbeitet, dass es sich kaum von Parkett und echten Holzböden unterscheidet. Daneben gibt es einen realistischen Fliesenlook, da Vinylböden auch in Feuchträumen zum Einsatz kommen können. Doch welcher Bodenbelag bietet die bessere Qualität oder lässt sich... ... weiterlesen ...

Keywords: Boden Laminat Oberfläche Qualität Vinyl Vinylboden

Schlagworte: Aufbauhöhe Bad Basis Belag Boden Eigenschaft Einsatz Feuchtraum Küche Klick Klick-Variante Laminat Material Oberfläche Qualität Renovierung Tuch Untergrund Variante Vergleich Vinyl Vinylboden Vorteil Wasser Werkstoff

Verantwortlich für Foto / Logo von  BauKI BauKI
Prof. Dr. Partsch

Prof. Dr. Gerhard Partsch
Adolph-Kolping-Str. 3a
86199 Augsburg

Tel: +49 (0)821 / 9987-420
Fax: +49 (0)821 / 9987-421

oder

Kommentarfunktion: Ihre Erfahrungen, Anmerkungen und Kommentare bzgl. des Themas "Vinyl oder Laminat - welcher Boden ist besser?"

* Kommentar, Name und E-Mail-Adresse sind Pflichtfelder. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich!

Presse-Umlauffunktion

Diese Website benutzt Cookies und Werbung. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Nutzung zu. => Zur Datenschutzseite

OK