Wohnraum - Wohnung, Wohnfläche, Wohnbereich, Wohnstätte, Wohnplatz

Wohnraum - Wohnung, Wohnfläche, Wohnbereich, Wohnstätte, Wohnplatz

Wohnraum
Bild: Lotus Design N Print / Unsplash

Kurz erklärt, Synonyme und Bedeutungsunterschiede: Wohnraum

Der Begriff Wohnraum bezeichnet die Gesamtheit der Räumlichkeiten innerhalb eines Gebäudes, die primär zum Wohnen genutzt werden

Der Begriff Wohnraum bezeichnet die Gesamtheit der Räumlichkeiten innerhalb eines Gebäudes, die primär zum Wohnen genutzt werden. Dies umfasst typischerweise Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, Badezimmer und weitere Bereiche, die darauf ausgelegt sind, den Bewohnern einen komfortablen und funktionalen Lebensraum zu bieten. Wohnräume werden entsprechend den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben der Bewohner gestaltet und genutzt, um ein angenehmes und persönliches Zuhause zu schaffen. Die Gestaltung von Wohnraum berücksichtigt Aspekte wie Raumaufteilung, Beleuchtung, Akustik und Ergonomie, um eine optimale Wohnqualität zu gewährleisten. In städtebaulichen und sozialpolitischen Kontexten bezieht sich der Begriff "Wohnraum" auch auf die Verfügbarkeit und Qualität von Wohnungen in einem bestimmten Gebiet. Die Schaffung von ausreichendem und bezahlbarem Wohnraum ist eine wichtige Aufgabe der Stadtentwicklung und Wohnungspolitik. In modernen Wohnkonzepten spielen zunehmend Aspekte wie Energieeffizienz, Barrierefreiheit und flexible Nutzungsmöglichkeiten eine wichtige Rolle bei der Gestaltung von Wohnraum.

Synonyme für "Wohnraum": Wohnung, Wohnfläche, Wohnbereich, Wohnstätte, Wohnplatz

Bedeutungsunterschiede:

  • Der Wohnraum bezeichnet einen Raum oder eine Fläche innerhalb einer Wohnung oder eines Hauses, die zum Wohnen genutzt wird.
  • Eine Wohnung ist eine eigenständige Wohneinheit innerhalb eines Gebäudes, die üblicherweise aus mehreren Räumen wie Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche und Bad besteht.
  • Die Wohnfläche ist die Gesamtfläche einer Wohnung oder eines Hauses, die für Wohnzwecke genutzt wird, einschließlich aller Räume und Bereiche.
  • Der Wohnbereich ist ein bestimmter Bereich oder Raum in einem Haus oder einer Wohnung, der speziell für Wohnaktivitäten wie Entspannen, Essen oder Schlafen genutzt wird.
  • Eine Wohnstätte ist ein Ort, an dem Menschen leben und wohnen, und kann ein Haus, eine Wohnung oder ein anderes Wohngebäude sein.
  • Ein Wohnplatz kann einen spezifischen Bereich oder Ort innerhalb eines Wohnraums oder einer Wohnung bezeichnen.

Fachgebiete: Immobilienwirtschaft, Architektur, Stadtplanung, Soziologie, Bauwesen

Situationen: Wohnungssuche, Immobilienentwicklung, Stadtplanung, Sozialprojekte, Bauprojekte

Kontexte:

  • In der Immobilienwirtschaft wird Wohnraum als wertvolles Gut betrachtet.
  • Architekten gestalten Wohnungen und Wohnflächen, um den Bedürfnissen der Bewohner gerecht zu werden.
  • Stadtplaner arbeiten daran, ausreichenden Wohnbereich in urbanen Gebieten zu schaffen.
  • Soziologen untersuchen die Auswirkungen von Wohnstätten auf das soziale Leben.
  • Im Bauwesen werden neue Wohnplätze geschaffen, um dem wachsenden Bedarf gerecht zu werden.

Beispielsätze:

  • Der Wohnraum in der Stadt ist knapp und teuer.
  • Die neue Wohnung hat eine großzügige Wohnfläche.
  • Der Wohnbereich ist offen und hell gestaltet.
  • Viele Menschen suchen eine bezahlbare Wohnstätte.
  • Die Wohnplätze in der Region sind stark nachgefragt.

Weitere Erklärungen, Synonyme und Bedeutungsunterschiede von "Wohnraum" siehe: Google Bing AOL DuckDuckGo Ecosia Qwant Startpage Yahoo! Yandex

Musterbild:

Der Begriff Wohnraum bezeichnet die Gesamtheit der Räumlichkeiten innerhalb eines Gebäudes, die primär zum Wohnen genutzt werden
Der Begriff Wohnraum bezeichnet die Gesamtheit der Räumlichkeiten innerhalb eines Gebäudes, die primär zum Wohnen genutzt werden
Bild: Lotus Design N Print / Unsplash

Zur Verbesserung unseres Angebots (z.B. Video-Einbindung, Google-BAU-Suche) werden Cookies nur nach Ihrer Zustimmung genutzt - Datenschutz | Impressum

ZUSTIMMEN