BAU.DE - hier sind Sie:


Akkuschlagschrauber für den Hausgebrauch - worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Akkuschlagschrauber für den Hausgebrauch - worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Werkzeuge, mit denen kleinere und größere Projekte zu Hause problemlos erledigt werden können

Rund um das Haus gibt es einige kleine und größere Arbeiten oder Reparaturen, die Heimwerker mit passenden Werkzeugen selber erledigen können. Dadurch kann auf Dauer eine Menge Geld gespart werden, denn es muss nicht immer ein Handwerker bestellt werden, sodass sich die Anschaffung auf jeden Fall lohnt. Im folgenden Ratgeber werden die wichtigsten Werkzeuge erläutert, die in keinem Haushalt fehlen sollten.

Elektrische Werkzeuge

Auch wer nicht gern Arbeiten oder Reparaturen am Haus durchführt, benötigt hin und wieder verschiedene Werkzeuge und Zubehör. Allein zum Aufhängen von Bildern, Regalen, Handtuchhaltern usw. sind gewisse Werkzeuge erforderlich. Eine gute Wahl sind daher Akkuschlagschrauber mit nützlichem Zubehör, die zum Ein- und Ausdrehen der Muttern eingesetzt werden. Mit den kraftvollen und leistungsstarken Qualitätswerkzeugen des Unternehmens Contorion von namhaften Herstellern wie Makita oder Bosch können die vielfältigsten Arbeiten durchgeführt werden. Dabei übt ein spezielles Schlagwerk auf den Bohrer Schläge aus, der die einzelnen Schläge auf das Material überträgt. Das Schlagwerk kann abgeschaltet werden, sodass drei Funktionen möglich sind: Ohne Schlag in Metall und Holz bohren, mit Schlag in Beton und Mauerwerk bohren oder mit einstellbarem Drehmoment schrauben, all das ist möglich. Eine Bohrmaschine ist unter den Elektrogeräten ebenso unverzichtbar. Sie sollte mit unterschiedlichen Aufsätzen für diverse Materialien wie Stein, Holz, Metall oder Fliesen gekauft werden. Akkuschrauber erleichtern den Aufbau verschiedenster Möbel deutlich. Sie sparen sehr viel Zeit und schonen die Arme.

Was gehört weiterhin zur Grundausstattung an Werkzeugen?

  • Eine Feinsäge ermöglicht es, die Materialien auf die exakten Maße zuzuschneiden. Ein Seitenschneider ist hilfreich, um Kabel oder Drähte zu kürzen.
  • Daneben sollten Werkzeuge für kleinere Arbeiten nicht fehlen. Dazu gehören ein Zollstock und eine Wasserwaage, um absolut gerade zu arbeiten.
  • Zur Grundausstattung gehört auch ein guter Hammer. Mit einem Kopfgewicht von 300 bis 400 Gramm ist er für die meisten Arbeiten geeignet. Für leichte Tätigkeiten ist ein kleinerer Hammer mit 100 Gramm Kopfgewicht ideal. Damit können beispielsweise Nägel in die Wand geschlagen werden. Auch zum Montieren und Meißeln wird er oft benötigt.
  • Des Weiteren gehören zur Grundausstattung eine Kneifzange, Rohrzange und Flachzange, um für alle anfallenden Arbeiten gerüstet zu sein.
  • Auch Schraubendreher sind ein wichtiges Werkzeug. Am besten wird ein Set mit verschiedenen Modellen an Flachschraubendrehern und Kreuzschlitzschraubendrehern in unterschiedlichen Größen gekauft.
  • Ein Spannungsprüfer sollte ebenso nicht fehlen.

Zusammenfassung

Was für Köche hochwertige Töpfe und Messer sind, sind für Heim- und Handwerker gute Werkzeuge. In jedem Haushalt fallen hin und wieder Arbeiten wie Möbel aufbauen, Bilder anbringen oder Regale anhängen an. Mit ein wenig handwerklichem Geschick können diese selbst erledigt werden. Jedes Mal einen Handwerker zu bestellen, ist sehr kostspielig. Für eine einfache Handhabung und gute Ergebnisse sollten qualitativ hochwertige Produkte ausgewählt werden. Es ist ratsam, die Werkzeuge stets am bestimmten Platz aufzubewahren, sodass sie immer schnell und ohne lange zu suchen zur Verfügung stehen. Die Anschaffung eines hochwertigen Werkzeugkoffers ist daher sinnvoll. Er bietet die Möglichkeit, die Werkzeuge gut geschützt und übersichtlich zu platzieren und sie unterwegs transportieren zu können.