BAU.DE - hier sind Sie:

Bauplanung / Baugenehmigung

Bodenplatte aus Beton für Rundpool erforderlich?

Ich möchte in meinem Garten einen Rundpool mit einem Durchmesser von 3,50 m und einer Höhe von 1,20 cm aufstellen. Inhalt des Pools wären 11 Kubikmeter Wasser.

Meine Frage: Ist es unbedingt erforderlich für diesen Rundpool eine Bodenplatte von 20 cm dicke zu betonieren? Der Pool soll nicht eingegraben werden. Kann man auch die Grasnarbe/den Mutterboden einige cm abtragen und dann 50x50cm Betonplatten in 4 cm Splitt verlegen und dann den Pool darauf Aufstellen?

Müsste unter den Splitt ggf.auch noch Schotter?

  1. Geht alles

    Allerdings gehören unter die Betonplatten immer Tragfähigkeitsschichten, selbst dann, wenn man die einfach so nur verlegt, auch ohne die belasten zu wollen.

    Insofern also dann nur richtig ausführen und eine tragfähige Schicht herstellen und alles ist in Ordnung. Dazu ist es allerdings erforderlich den Untergrund zu kennen, auf dem man bauen möchte.

    https://svb-reima2.business.site

    Mir freundlichen Grüßen

    Markus Reinartz

  2. Das wird aber hart...

    ...beim Kopfsprung! ;-)
    Ich hatte bei unserem Becken dieser Größe (Folienbecken mit Blechwand) Hartschaumplatten in Sand drunter gelegt.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort