Baufinanzierung

Miethaus finanzieren

ich möchte auf Sachwert umsteigen und plane ein Kauf eines kleinen
Miethauses Preis:€.300.000,- derzeitige Nettojahresmieteinnahme dieses Objektes beträgt 15000,- 90% Finanzierung, Darlehnzinsen 3,5% (ohne Tilgung)
Etw. Steuervorteil nicht zu berücksichtsigen.

Ist sonst noch etwas zu berücksichtigen ?

  1. Ist sonst noch etwas zu berücksichtigen ?

    Ja, nämlich dass Sie ihre Problem etwas umfassender darstellen und ihre Fragen etwas ausführlicher bzw. präzise formulieren.

    <ich möchte auf Sachwert umsteigen und plane ein Kauf eines kleinen Miethauses> Meines Wissens werden Mietobjekte nach dem Ertragswert berechnet und nicht nach dem Sachwert, aber genau da liegt das Problem ihres zu knappen Textes. Was wollen sie tatsächlich? Und was wollen Sie von uns?

  2. Nicht viel,

    nur:

    • die Bank legt nicht den Kaufpreis für die Finanzierung zu Grunde, also vermutlich nicht 90 %, sondern 100+% Finanzierung
    • wie hoch soll die Tilgung sein, wenn es tatsächlich 'Sachwert' und nicht steuerorientierte Anlage ist, wäre schnelle Abzahlung gut, also deutlich mehr als die üblichen 1 %
    • Bauplanung: gibt es evt. größere Straßenbaumaßnahmen, die von der Gemeinde geplant werden (Umlage), Sanierungsgebiet
    • Sanierungsbedarf
    • Alter --> letzte + regulär bevorstehende Reparaturen (Dach, Fassade, Fenster, Heizanlage)
    • Mietniveau im Ortsvergleich
    • Lage, vorauss. Stadtentwicklung
    • Anzahl WEA --> Leerstandsrisiko, bei 5 x 250,- sicherlich besser zu tragen als 1 x 1250,-
    • Abschläge von Mieteinnahmen: 10% Risiko Nichtvermietung, 2-3 €/qm Instandhaltung, ...
    • Zuschläge auf Kaufpreis: Grunderwerbsteuer, Notar ...

    Es ist evt. möglich, wenn auch unwahrscheinlich, dass sich ein Objekt auch bei hoher Fremdfinanzierung dauerhaft 'trägt'. Sicherlich keine schlechte Idee, wenn jeden Monat Geld übrig ist, das halbwegs sicher angelegt werden soll. Wenn das nicht so ist, wäre eine größere Reserve für unvorhergesehene Kosten auf jeden Fall ratsam. Falls hier nur 30-50T einmaliges Geld angelegt werden sollen, ist das m.E. zu riskant. Insgesamt natürlich s.o., zu wenig Info und alles Kaffesatz
    V.Leue

  3. Vorsicht Falle!

    Die Zeiten für eine Investition in eine Wohnimmobilie als Kapitalanlage sind extrem günstig. Die Zinsen für die Immobilienfinanzierung sind historisch niedrig und die Nachfrage nach Wohnraum bleibt voraussichtlich auch 2013 hoch.

    Aber Achtung! Es gilt, typische Fehler bei der Immobilienfinanzierung zu vermeiden. Eine Checkliste finden Sie unter folgendem Link:

    http://www.muellensi...lienrecht/index.html

    Noch ein Hinweis: Der Renditefaktor einer Immobilieninvestition sollte im Bereich 10,0 bis 12,0 liegen. Ein höherer Faktor deutet auf einen überteuerten Kaufpreis hin.

    In Ihrem Fall liegt der Faktor bei 20,0 (300.000 : 15.000)!


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort