BAU.DE - hier sind Sie:

Modernisierung / Sanierung / Bauschäden

Hallo zusammen, ich renoviere aktuell ein Haus ...

... Hallo zusammen,

ich renoviere aktuell ein Haus von 1980. Die vebauten Holzfester sind so alt wie das Haus selbst :)

Nun möchte ich die Fenster alle austauschen. Das Haus liegt nah zur Autobahn, weshalb ich Fenster mit Schallschutz wählen möchte. Usprünglich hatte ich den Plan es machen zu lassen und habe mir diverse Angebote eingeholt. Die Angebote varieren von no-Name Fenstern ohne Einbau bis hin zu Markenfenstern aus Österreich inkl. Einbau. Die Preisspanne liegt bei 7000-25000Euro. Eingeholt habe online
Versandhäusern, lokalen Fensterbauern, Schüco-Partnern und Intermon.

Insgesamt sehen die Fenster etwa wie folgt aus:

Profil, 83 mm Bautiefe mit 3 Dichtungen Dreifach-Isolierglas inkl. Schallschutzglas 42 dBA.

  • Balkontür 2-teilig1940 x 2130 mm + Vorbaurollladen
  • Balkontür 2-teilig1970 x 2120 mm + Vorbaurollladen
  • Balkontür 2-teilig1980 x 2120 mm
  • Festelement 3-teilig 2x gekoppelt 3960 x 1450 mm + Vorbaurollladen
  • Fenster 3-teilig1470 x 1200 mm + Vorbaurollladen
  • Fenster 1-teilig1470 x 1200 mm + Vorbaurollladen
  • Fenster 1-teilig1470 x 1200 mm + Vorbaurollladen
  • Fenster 1-teilig1220 x 1220 mm + Vorbaurollladen
  • Fenster 1-teilig1220 x 1200 mm
  • Fenster 1-teilig1220 x 1200 mm
  • Festelement 1-teilig2000 x 1440 mm

Nun ist der Plan probeweise zwei Fenster bei "Fensterversand" zu bestellen und testweise zu verbauen. Was haltet ihr von dem Vorhaben ?
Hat jmd Erfahrung mit Fensterversand ? Kann mir jmd gute Hersteller nennen bei denen ich mir ein Angebot einholen sollte ? Was würdet ihr angemessenen Preis für die oben gennanten Fenster in guter Qualität bezeichnen ? Grundsätzlich möchte ich hochwertige und langlebiege Fenster mit einem guten Preis/Leistungsverhälnis. Jedoch auch nicht unnätig überteuerte Markenfenster.

Viele Grüße
Andreas

Name:

  • Andreas W
  1. Äpfel und Birnen...

    ... werden da verglichen. Und da kann man nicht von unnötig überteuert reden, wenn man nicht alle Bedingungen kennt. Es ist für Profis schon manchmal schwer zu durchschauen, für den Laien ist es manchmal unmöglich. Wo wir beim Thema sind, für 7 Mille, das sind schon faulige Äpfel.

    Bereits die Bautiefe sagt schon nichts aus. Das kann RAL A Profil sein oder das billige EN-Profil (das sind jetzt mal alte Bezeichnungen, die m.A. nach das wesentlich deutlicher beschreiben). Dazwischen liegen a) Welten bei der Festigkeit und b) natürlich im Preis.

    usw. usw. Bei der Summe und den Preisdifferenzen holt man sich für einen Fachmann mit ins Boot. Sooo teuer wird der dann auch nicht.

    Und dann gibts noch den guten Satz: Schon immer wars ein guter Brauch, wo man berät, da kauft man auch.

  2. Markenfenster

    Ich habe bei mir Markenfenster "W..." mit 3-fach-Verglasung verbauen lassen was zu extremer Lärmminderung geführt hat. Verkehrslärm ist stark reduziert, Lärm von Personen hört man nicht mehr. Markenfenster müssen auch von Fachpersonal eingebaut und abgedichtet werden. Probefenster nutzen nichts.

    Name:

    • Klaus Kirschner
  3. versuchs doch

    bau ein Fenster davon ein, und warte mal 7 Jahre.... Ich kann dir Bilder von Fenstern zeigen, wie das nach etlichen Jahren erst aussehen kann ;-(
    -
    Und,nicht dabei vergessen, die ganzen Materialien, die man noch so für den Einbau usw.... benötigt ;-)
    -
    Ach ja, und Einbruchschutz

  4. Und vor allem...

    ... ein Lüftungskonzept nach DINA 19.... So etwas bekommt man äußerst selten im internet-Versand...


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort