BAU.DE - hier sind Sie:

Modernisierung / Sanierung / Bauschäden

Altbausanierung - Wo und wie findet man Gutachter, Architekt, etc

Hallo Forum,
habe schon hier ein wenig gestoebert und auch einige Zeit im Netz verbracht. Ich suche so etwas wie ein Verbraucherforum fuer Haussanierer (also ein dooyoo oder ciao eben nicht fuer Konsumgueter;-)).
Hintergrund: Wir voellig Bauunerfahrene wollen einen Altbau (etwa 1930) kaufen und sanieren. Eigentlich sagen alle, man solle da auf die Erfahrung von anderen bauen, nun haben unsere Freunde immer mit Architekten saniert, die sie nicht uneingeschraenkt empfehlen koennen. Wir benoetigen auch jemand, der sowohl die Kosten als vor allem auch die Ausfuehrung ueberwacht. Ist da ein Architekt ueberhaupt der richtige Ansprechpartner. Jeder hat ja auch so seine Praeferenzen und wir suchen einen eher pragmatischen "Macher" (mein Gott, klingt das bloed). Soll heissen, wir wollen eine vernuenftige Loesung und auch keine grosse kuenstlerische Selbstverwirklichung.
Bin fuer Hilfe sehr dankbar.
Gruesse
N. Schaller

  1. Hallo N. Schaller,. Sie werden dann wohl ...

    Hallo N. Schaller,
    Sie werden dann wohl irgend jemanden vertauen *müssen*.
    Aber kennt dieser Irgendjemand den "nicht sichtbaren" Sanierungsbedarf? Z.B. von nicht sichtbaren Balken unter Dielen, oder in den Wänden, wo Kabel und Rohre unsichtbar vielleicht nicht mehr die Tollsten sind? Oder im Drempel, wo Gebälk, vom Raum aus auch wieder nicht sichtbar, aber dennoch mit einiger Warscheinlichkeit die Fäulniss-Biege gemacht haben könnte? Nur mal so als Beispiele?
    Also kann dieser Irgendjemand überhaupt eine am Ende zutreffende Kosten-Einschätzung machen wenn er die entscheidende, innere Substance des Gebäudes, nicht nach allen Regeln der Zerlegungskunst vorab freilegen durfte?
    Wenn er NICHT durfte besteht eine Warscheinlichkeit, daß später noch schubweise gewisse "Ohhaa!-Erkenntnisse" bezüglich des Sanierungsbedarfes auftreten können. Es sei denn, das Objekt (oder entsprechende Teilbereiche) weisen sich einem Fachmann mit gewerkübergreifenden, entsprechendem, Superblick ganz objektiv als hinweisfrei bezüglich mutmaßlicher Substance-Schäden aus, die nachträglich noch teuer-teuer-kosten würden.
    > nun haben unsere Freunde immer mit Architekten saniert,
    > die sie nicht uneingeschraenkt empfehlen koennen.
    Ok, hier läge ja bereits ein gewisser Erfahrungschatz vor. Vorschlag könnte sein, von diesen den Befriedigsten mit dem Machen zu beauftragen. Oder, dem Kreis der Freunde eine eigene Erfahrung später beizusteuern ;-)).
    Ui ui, ich sach mal: ich möchte nicht ihn Ihrer Situation sein :-)).
    Es sei denn, das Objekt ist ganz offenbar weitgehend koscher in seiner Darbietung, und nicht eine völlig vernachlässigte Ruine mit Verkauflackierung.
    > Soll heissen,
    > wir wollen eine vernuenftige Loesung
    > und auch keine grosse kuenstlerische Selbstverwirklichung.
    Verlangen Sie von Ihrem Bauunternehmer das ihr Wunsch ist, vornehmlichst dauerhaft neuen Grund in die eigentliche Bau-Substance zu bringen! Und halten Sie diese Linie auch für sich selber durch ! Nicht nach dem ersten entsorgten Schutt-Container schon das Laminat auswählen ;-))).
    Grüße sendet

  2. Altbausanierung

    Hallo Herr Schaller,
    Als Ansprechparter kommt eigentlich immer ein Architekt in Frage.
    Vorgehensweise - Mehrere Architekten aufsuchen und mit Ihnen ein unverbindliches Gespräch führen - Honorarangebote machen lassen.
    Dann entscheiden mit wem Sie die Sanierung durchführen wollen bzw. planen möchten.
    Als Vorgehensweise empfehle ich immer ein Sanierungskonzept zu erstellen, in dem alle relevanten Dinge aufgeführt werden. Diese können dann Zug um Zug in die Realität umgesetzt werden.
    Was mich noch interessieren würde, warum Ihre Freunde unsere Kollegen nicht empfehlen können?
    Mit freundlichen Grüßen

  3. Ha, jetzt habe ich es auch herausgefunden...

    wollte noch schnell auf die Frage von Herrn Rieder antworten.
    Ich denke immer, man kann nicht alles wissen, deswegen bin ich auch nicht sicher, ab wann man jemanden tatsaechlich nicht mehr empfehlen kann. Im konkreten Fall waren es einige Fehler von beauftragten Unternehmen, die der Architekt bei der Abhnahme nicht gemerkt hat, ein geplantes Fenster, was so nicht einzubauen war (Fachwerk, ein Holztraeger war im Weg) und persoenlich finde ich die Beratung bezueglich der Fussbodenisolierung nicht gut. Das ist aber mein Eindruck, weil ich immer kalte Fuesse habe und mir deswegen die Isolierung zum Keller wichtig ist.
    Gruesse
    Nicole Schaller

  4. Branchenbuch oder Google

    Es gibt Spezialisten für Altbausanierung. Nicht unbedingt Architekten. Wichtiger sind die Referenzen.

    Name:

    • R.K.
  5. Unsinn

    Eine Internetsuche nach Spezialist+Altbausanierung liefert allenfalls Firmen, die entweder sanierte Altbauten verkaufen oder Bauprodukte zur Sanierung liefern. Das gleiche Bild ergibt sich bei der Telefonbuchsuche nach Altbausanierung. Einen Treuhänder, der auschließlich Fachwissen und treuhänderische Tätigkeit anbietet wie ein Architekt, finden Sie so nicht.

  6. Ich Pflichte R.K. schon bei, denn er schreibt - Spezialisten

    Das bedeutet jedoch auch, suchen und fragen.
    Neben diesen Vorschlägen allgemeiner Art ist auch die Innung - je nach Gewerk oder die Sachverständigen der Handwerkskammern ein möglicher Kandidat.
    Für gewisse Facharbeiten wie z.B. Feuchteschäden; Hausschwamm und Trockenlegung etc. ist auch der DHBV (suche bei Sachverständige) ein Ansprechpartner.
    Es ist sicher nicht einfach und es lohnt immer, hierfür viel Zeit zu opfern um den "richtigen" Spezialisten zu finden.
    Nur ist halt auch der Architekt nicht immer - der Bauphysiker oder in der Chemie absolut sicher.
    Da es jedoch auch schön werden soll - ...nicht einfach.

  7. Vielen Dank fuer die Antworten

    das mit google nicht weiterhilft habe ich auch schon gemerkt. Irgendwelche Namen bekommt man immer, aber fuer ein solches Projekt scheinen mir gerade Referenzen wichtig. Da wir aber nun nicht so furchtbar viele Leute kennen, die es auf sich genommen haben, ein ueber 70 Jahre altes Haus zu sanieren, ist das eben gerade schwierig.
    Danke fuer die Hinweise, werde mich gleich daran machen, ihnen nachzugehen.
    Beste Gruesse
    Nicole Schaller


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort