Sanitär, Bad, Dusche, WC

Wasser unter Dusche und Estrich

Hey. Wir haben vor 2 Wochen Schimmel an einer Innenwand im Flur festgestellt. Der von der Hausverwaltung geschickte Maler hat lediglich an der betroffenen Stelle Feuchtigkeit gemessen und dann überpinselt. Da am diese Wand das Kinderzimmer grenzt hat mir das keine Ruhe gelassen und ich habe mir auch so ein Gerät besorgt und mal die Wände in der Umgebung gemessen. Fazit: Boden, Wände alles nass. (Sieht Skizze im Anhang) der daraufhin geschickte Handwerker stellte fest einen 4cm hohen See unter der Dusche (auch in der Skizze) festgestellt. Der Abfluss ist falsch montiert, läuft nicht bergab sondern bergauf, Rückstau, dazu nicht richtig gedichtet, gerissene Fugen, das übliche. Also Dusche muss auf jedenfall raus, alles neu. Das ist klar. Läuft wohl noch unter Gewährleistung (erst 3 Jahre alt). Ich hab jetzt die Befürchtung, dass die Hausverwaltung da nur minimal Aufwand betreibt. Das Wasser ist ja komplett unterm estrich durch bis ins angrenzende Zimmer und auch eine Stelle an der Wand unter der Duschkabine ist schimmelig. Reicht denn da eine neue, abgedichtete Dusche, Abfluss etc. und ein bisschen bautrockner aus ? Wir wohnen hier mit zwei kleinen Kindern und würden gerne darauf bestehen dass keine Gesundheitsgefährdung ausgeht. Ist auch das einzige Bad, also die Wohnung wäre dann quasi unbewohnbar. Danke für gute Hinweise und frohe Weihnachten

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Name:

  • Lena p
  1. das wird eine größere Sache

    Notwendig ist ein Beweissicherungsverfahren. Im schlimmsten Fall muß die Dusche raus, der Estrich getrocknet, die Duschecke als Wanne abgedichtet und dann die Dusche neu eingebaut werden, mit provisorischer Duschkabine im Raum über Wochen. Das wird eine längere Baustelle über Wochen und ein Haftpflichtschaden für Sanitäter und Bauleiter sowie Möglichkeit der Mietkürzung für Sie. Der Ärger mit dem Vermieter ist unbezahlbar. Für den Verwalter ist das Ganze eine Schlechtleistung und auch ein Fall als Schadenersatz. Wenn der Verwalter den Bau und die Errichtung überwacht hat dann ist er als Verwalter nicht geeignet.

    Name:

    • Klaus Kirschner
  2. was sollen wir Antworten

    wohl alles Raus... Schauen, wie man das mit dem Abfluss hinbekommt... Auch wenn da Wasser drinnen steht, sollte es ja nicht aus dem Rohr kommen ... Trocknen.....
    neuer Aufbau, entgegen Klaus, schreibe ich, mann kann auch Abdichten ohne unter der Wanne eine Abdichtungswanne zu bauen.... Das hilft dann nicht bei ihrem Fall, wäre aber - wie schreiben hier immer so gerne Leute - Norm gerecht ;-)
    -
    Trockung hat bei mir 2,5 Monate gedauert ......


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort