BAU.DE - hier sind Sie:

Neubau

Bin ich als Bauherr ein Unternehmer?

Hallo zusammen,
sorry ich fand ehrlich gesagt keine Kategorie außer "Neubau" die mir passend erschien.
Es geht um die Frage, ob ich als Bauherr während der Bauphase als Unternehmer betrachtet werde.
Wenn ich mit die Threads bzgl der BG und der Helfervesicherung so durchlese, dann scheint die BG mich ja als Unternehmer - ja sogar als Quasi-Arbeitgeber - anzusehn.
Sehe ich das so richtig?
Ist vielleicht ne naive oder dumme Frage, aber kann ich dann nicht auch als "Unternehmer" die Vorzüge des Unternehmerdaseins nutzen wie z.Bsp. Direkteinkauf beim Hersteller, Einkaufen im Großhandel etc.....
Sorry wenn die Frage zu naiv ist, aber ich stell sie halt mal....
Danke

  1. Unternehmer und Unternehmer ist nicht dasselbe

    Ich denke mal, der Begriff 'Unternehmer', wie ihn die BG versteht ist etwas anderes als der Begriff 'Unternehmer, wie ihn die Großhändler verstehen. Die BG schreibt:
    Private Bauherren
    Durch seine Tätigkeit wird der Bauherr gesetzlich zum Unternehmer nicht gewerbsmäßiger Bauarbeiten (Eigenbauunternehmer). Der BG BAU gegenüber hat er alle Verpflichtungen eines Unternehmers
    Großhändler und der Fiskus verstehen den Unternehmer aber so, wie es aus dem Einkommensteuerrecht abgeleitet wird als einen Menschen mit Gewinneinkünften (Landwirte, Gewerbetreibende, Selbständige). Letzteres weicht wiederum von der umsatzsteuerlichen Definition ab.
    Gespannt auf weitere Meinungen
    Susanne

    Name:

    • Frau Sus-595-Hel
  2. wie (fast) überall im Leben...

    ...nimmt man in Grenzfällen meist nur die schlechten Sachen mit und die guten bleiben auf der Strecke... :-(


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort