Veranstaltungen: Messen, Tagungen etc.

Bau.de-Stammtischtreffen im Raum KA/PF/S/UL

Da inzwischen eine nicht geringe Zahl regelmäßger Frager und Antworter aus dem südlichen Teil Deutschlands kommen, könnte doch ein Treffen in o.g. Bereich einmal interessant werden (UL habe ich als hälftig auf der Strecke nach Thalhammerhausen hinzu genommen). Terminvorschlag wäre fix Freitag der 31. Januar (damit wir uns nicht auch noch ums Datum steiten müssen ;-) )
Örtlichkeit je nach Meinungsbildung und Bereitschaft eines "Orts-Paten".
Ortspatenschaft (und damit verbunden Organisation von Räumlichkeiten, Infos zu Anfahrt und Unterkunftsmöglichkeiten) für Raum PF übernehme ich.
Schritt 1 wären Interessensbekundungen für Termin und bislang von "Paten" betreute Orte bzw. "Patenschaftserklärungen" für weitere Orte.
Schritt 2 wäre am 10.1. (ausreichendes Interesse vorausgesetzt) die definitive Festlegung des Ortes aufgrund "Stimmenmehrheit" und die weitere Organisation durch den "Paten".
Isch sis en aidier?

  1. Habe prizipiell Interessse

    an solch einem Treffen. Raum PF wäre für mich optimal.
    MfG, RM

  2. Auch Interesse

    PF ist OK, näher an Heilbronn wäre mir allerdings lieber...
    Gruß Roland

  3. Revanche @RS

    Ich wuerde mir beteiligen, falls der Raum KA/PF nicht zu sued-oestlich ausgelegt wird. Da ich nicht wirklich aus der Naehe komme wuerde ich mich "nur" beteiligen ans Hinkommen :-) Der Termin 10.1. passt (mir)!

  4. @Eric: Termin wäre der 31.1.

    aber immerhin ganz schön mutig von einem Niederländer, sich in die Höhen des nördlichen Schwarzwalds zu begeben ;-)

  5. Schön dass die Schwaben sich auch mal treffen -

    aber wieso eigentlich Freitags? Das kostet mich einen Tag Urlaub :-(
    Ort: Ist mir egal ob ULM, STUTTGART, KARLSRUHE, HEILBRONN. Der Ort sollte sich nach den meissten Teilnehmern richten und sehr nahe an einer Autobahnausfahrt liegen....

  6. Obwohl ich keine Diskussion um den termin entfachen wollte, ...

    ... aber die Anregung von Stephan Langbein sei mal kurz aufgegriffen mit der Alternative Samstag(evtl. Urlaub von der Familie)zu Freitag(evtl. Urlaub vom Geschäft). D.h. Termin-Alternative 1.2.
    Auf Wunsch könnte ich gerne auch ein Paralleldiskussion für die Ehepartner/Lebensgefährtinnen/Lebensabschnittsbegleiterinnen organisieren (Motto: Ich wollte es sowieso ganz anders, aber er hat ja nicht auf mich gehört) *grins*.

  7. Gibts parallel auch eine Krabbelgruppe

    für die noch zu kurz geratenen Bauhelferchen?
    Wie wärs mit Sonntags, für den Urlaub von der Familie?
    Freitags: Urlaub vom Geschäft
    Samstags: Urlaub vom Bau
    Sonntags: Urlaub von der Familie
    Gruß Roland

  8. nee - dann doch lieber Freitags

    das ist ja dann höchstens ein paar Stunden Urlaub (wenn überhaupt) von der Arbeit. Und der Samstag fehlt nicht am Bau und der Sonntag nicht an der Familie - das erleichtert auch die Zustimmung des Familienrats zu erlangen :-)))
    PF/S bevorzugt.
    Gruß, Richard (Nufringen/LK BB)

  9. Jeder Freitag in Januar ist mir recht.

    obwohl ich weder Bau noch Familie besitze. (das erste wird mit Architekten geplant, das zweite aber nicht :-)

  10. Also belassen wir es bei Freitag ...

    ... und beenden diesen kleinen Diskussions-Abstecher. Termin wäre damit endgültig, definitiv, unumstößlich fix der 31.Januar.

  11. Da es an der Achse

    KA-S-UL sein sollte, schlage ich mal Ditzingen bei Leonberg vor. Dort gibt es ein nettes Lokal, wo man Tische reservieren kann...
    Wer nicht selber fahren muss, kann das hausgebraute Bier in Massen geniesen, für Fahrer in Maßen. Zu Essen gibt es Wichtelkuchen, siehe Link. Übrigens, wer nicht kommen kann, kann das Meeting per Webcam verfolgen :-)
    Ich kann mich auch auf Freitag einstellen - drohe hiermit mein erscheinen an ;-).
    Gruß

    Name:

    • Stephan Langbein
  12. Verstehe ich das richtig?

    Stefan Langbein stellt sich als Ditzingen-Pate zur Verfügung.

  13. Es lebe der wilde Süden!

    Wichtel-Bilder sind ein erschlagendes Argument...
    Da der Ort Dizingen nahe zu mir liegt, würde ich diesen Termin sehr wahrscheinlich auch wahrnehmen. Das Treffen in Köln ist doch schon lange her, da hätte ich auch mal wieder Interesse über Bau.de fachzusimpeln. Gruss

  14. Mir wird neidisch

    ...bei der Betrachtung des Wichtellinks. Offenbar wird man von den Wichtelportionen satt.

  15. Da wäre ich auch gerne gekommen

    aber am 31 geht mein Flieger in den Süden. Schade, viele die ich auf dem Treffen nicht gesehen habe werden ja wohl dabei sein.

  16. tja ich denke

    es wird mal wieder Zeit im nächsten Jahr für ein großes Bau.de-Treffen, oder? Damit die Nordlichter auch mal die Südlichter kennenlernen...

    Name:

    • Werner Aselmeyer
  17. Beim Wichtel mach ich immer gerne Halt, wenn ich dem Urlaub zurückkomme

    liegt grad mal 30 Minuten von Zuhause weg, B3 mit Knobi und Chilli ist empfehlenswert und ein dunkles Obergäriges ist auch ganz lecker (wobei ich sonst eher Traubensaft trinke :-). Zum Nchtisch dann den Apfelstudel mit Vanillesoße (Millirahm...) und ich bin glücklich.
    Was heist hier Pate? Im Wichtel gab es früher Mittagtisch - nach schwabenart halber Preis... Uwe, wir können aber auch gerne nach Hohenheim in's Schloss, da gibts auch ein tolles Restaurant (Speisemeisterei), nur dann brauchen wir jemand, der dass Essen als Spesenkosten absetzen kann.

  18. Werner pack die Koffer...

    da fahren wir hin.
    Der Langbeinige wollte mich sowieso noch zu nem Bier einladen...

    Name:

    • Johannes D. Bakel
  19. Wenn Ihr aus Hannover-Münden dingsenskirchen

    kommt, dann gibts auch 2 Bier. Eines für JDB und eines für Herrn Deichmann :-)

  20. Aktueller Stand: 2 Alternativen?!

    1) Pforzheim + Umgebung würde ich organisieren
    2) Ditzingen, falls es von S. Langbein organisiert würde.

  21. hallo JDB

    datt klappt wohl nich bei mir... jedenfalls nicht an dem Wochenende.
    Ich wünsch Euch trotzdem viel Spaß!

    Name:

    • Werner Aselmeyer
  22. Voraussetzung eines gut vorbereiteten Treffens

    ist, den Termin genauer festzulegen. Bisher haben wir uns auf Freitag den 31.01.2003 geeinigt. Und es wird wichtig sein, die Teilnehmerzahl und die Anreiseverkehrsmittel zu kennen. Ferne müsste man wissen, wer tatsächlich ein Zimmer (welchen Standard benötigt). Ich nehme an, dass das Treffen ähnlich den letzten Treffen zwischen 19 und 20.00 Uhr beginnen sollte.
    Der Wichtel ist ein schönes Lokal jedoch leider abends sehr laut..., was bedeutet rappel voll (spricht für Qualität von Speis und Trank). @Ralf, wir können uns gerne vorab mal in Ditzingen treffen (kleine Runde).
    @allEs kommt darauf an, was gewünscht wird. Gute schwäbische Küche in ruhigem Nebenzimmer hat für ein solches Treffen natürlich auch was für sich, zumal wenn das Lokal gleich noch 15 Fremdenzimmer frei hat und man nach x Glas Bier oder wein nur noch die Treppe hoch muß ;-)

  23. Veranstaltungsort in Pforzheim ...

    ... wäre die Grösseltal-Wirtschaft. Schön ruhig, abgelegen, keine Parkplatzprobleme, deftiges Essen und trinken und
    ... ganz uneigennützig ;-) von mir in einem strammen Fußmarsch erreichbar (die Serpentinen machen den Heimweg bei fortgeschrittenem Alkoholkonsum recht einfach, man muß dann nur geradeaus laufen, der Rest regelt sich von selbst.
    Endgültige Festlegung der Örtlichkeiten findet - wie bereits gesagt - am 10. Januar 2002 statt.

  24. Im Vergleich Grösselwald zu Wichtel

    schneidet (aus meiner Sicht) der Wichtel bzgl. ÖPNV-Erreichbarkeit aber um Größenordnungen besser ab. Wichtel ist in 10-15 Fußminuten vom S-Bahnhof Ditzingen erreichbar und die letzte S-Bahn geht (für meine Verbindung nach Hause) Freitags um 23:55 ab. Nachtbus um 2:01.
    Für die Grösseltalgaststätte geht's wohl nur mit Auto.

  25. Treffen an Silvester

    Hallo webmaster, der große gelbe Kasten zeigt als Datum für ein südwestdeutsches Treffen Silvester !!! Das scheint doch der 31. Januar 2003 zu werden, Oder?

  26. Habe bereits "reklamiert", da Silvester anderweitig verplant ;-)

    Auch der Ort steht ja noch nicht endgültig fest. Kommt u.a. auch noch darauf an, wie viele Teilnehmer aus dem Großherzogtum Baden sich in das badisch-württembergische Grenzgebiet vorwagen.

  27. Macht mal

    Aber werdet Euch bald einig, denn ich werde kommen und sack mir den Josef Thalhammer ein, nur als g´standener Heimattreuer muss er wissen, wo ins Ausland hin ich ihn versuche mitzuschleifen ;-) Und die Anreise sollte zumindest an Stefans ( Langbein ) Baustelle vorbeiführen ( einen kleinen Umweg machen wir gerne ), aber das " Ding " woll mer schon mal sehen ;-) Also, ich bin dabei und das mit dem Sepp krieg ich schon hin.

  28. In Deckung - die Sachsen kommen...

    Bei dieser explosiven Mischung von grünen, dunkelgrünen, gelben und roten Bau.de-Kennern werde ich mich wohl auch mal aus meiner gewohnten Ost-West-Achse (NRW-Sachsen) nach BW bewegen...
    Einigt Euch mal, der Termin passt einigermaßen, ich komme auf jedes böhmische Dorf, auch wenn es in BW liegt.

  29. @Robert

    bis dahin wird der Erdkeller wohl fertig sein, doch die Füllung an der Ihr Interesse habt wird erst nach dem nächsten Herbst erfolgen ;-). Übrigens, der Bau steht an der A6 (Nürnberg-Heilbronn) und ist von der Autobahn aus zu sehen :-)

  30. Armer Stephan ;-)

    Den Prozess wegen Schallschutz als dritten Finanzierungsweg gegen die Autobahn verliers´te. Für den Rest sorgen wir ( Sepp und Co )
    schon :-) Bevor der werte Herr Thalhammer wieder einen Rückzug macht, ER ( ES ) kommt mit - das haben stundenlange Verhandlungen mit den baden-württembergischen Einwanderungsbehörden ergeben - sogar die kühlschranköffnende ( sorry zur Zeit leider nur für insider, die url ist allerdings angemeldet) Ehefrau im Schlepptau ist mit dabei!!! Bitte zwei Doppelzimmer, wo auch immer, mit Frühstück, anmelden und rechtzeitig Bescheid geben, wo wir hin müssen. Falls nun Fragen bezüglich der Belegung meiner Doppelbetthälfte kommen sollten, meine herzallerliebste ( dies wurde nur unter Androhung körperlicher Gewalt geschrieben ) angetraute Ehefrau kommt auch mit.
    @ JDB, Du kommst doch nur, weil Du WA´s Bier mittrinken darfst :-)

  31. Dann muss meine auch mit

    nur der Link...

  32. hmmm....

    das sieht ja sehr vielversprechend aus. Ich denke man sieht sich...

  33. Anmeldung zu diesem historischen Moment

    Ich freue mich, daß es jetzt ein reales Bau.de-Treffen im süddeutschen Raum geben soll. Und das noch fast direkt vor unserer Haustür [äh - Wohnungstür im Kreis Böblingen] (egal ob es dann in Leonberg oder in Pforzheim stattfindet). Ich überlege jetzt ernsthaft, an diesem historischen Moment teilzunehmen. (Allerdings könnte eine anstehende Geburt diese Idee noch schnell zunichte machen.)
    Da ich inzwischen bau.de registriert bin, kann ich hier auch mein Interesse kundtun. Aber was machen eigentlich die stillen nicht registrieren Bau.de Forumsmitleser und Fragesteller? Kommen die einfach so haufenweise (zu hunderten oder vielleicht nur zu zweit ?) zum Treffen oder sollen/können die sich irgendwo (per email) anmelden?
    Oder ist das nur als Treffen unter Bauexperten gedacht? Ich bin ja NUR zukünftiger Bauherr.
    und jetzt noch allen bau.de Freunden ein gutes neues Jahr 2003 ... - kann doch jeder gebrauchen.

    Name:

    • Martin Outl
  34. Es kann jeder kommen ...

    egal ob Bauherr/dame Bauschaffende/r oder auch nur Bauinteressierter. Es ist nichts weiteres als ein lockeres Zusammentreffen. Falls jemand nicht registriert ist und sich daher nicht hier direkt melden kann, bitte email an mich. (Weitesgehend) verbindliche Zusage ist erwünscht, damit wir (Stefan Langbein oder ich) entsprechend Plätze reservieren können und nicht dem Wirt mit roten Ohren erklären müssen, warum wir ca. 12 unbedingt 30 Plätze brauchten.
    Sodele, das war's vermutlich für dieses Jahr auch von mir, jetzt gehts zum Jahreswechsel auf den Wank.
    Allen Forumsteilnehmern, den stillen Mitlesern, den restlichen "Grauen" und dem Forenbetreiber wünsche ich einen guten Rutsch und ein erfolgreiches 2003.
    P.S.: @Stefan Langbein: Ich werde mich nach dem 5. mal melden, damit wir die Details klären.

  35. Bin auch interessiert!

    Ditzingen oder Pforzheim ist beides ok. Das Wichtl ist zwar nett, aber in der Tat immer sehr laut und voll.
    So ein Nebenzimmer macht sicher Sinn.
    Viele Grüße

    Name:

    • Thomas Walter (ehemals Loopguru)
  36. Gesundes Neues

    • ja klar kann kommen wer will. Da Ralf das Treffen angeregt hat, sollten sich alle nicht registrierten User bei Ralf anmelden (Regs nach Möglichkeit auch...) Ob Ditzingen oder Pforzheim wird am 10.01. erst entschieden - ist aber relativ gleichgültig, denn wer nicht selber hinkommt kann sich gerne melden, dass z.B. auch Fahrgemeinschaften gebildet werden können. Ich denke, dass die, die per Auto aus HN, KA oder BB kommen, auf einem der zahlreichen Park@Ride-Parkplätzen oder an günstigen Bahnhöfen den einen oder anderen auflesen können, dass auch Pforzheim möglich sein sollte.

    Gruß

  37. Derzeitiger Stand ...

    ... falls richtig verstanden:

    • Ralf Stoll
    • Roland Saur-Brosch
    • Rolf Müller
    • Eric Tuerlings (mit Frau?)
    • Stephan Langbein
    • Richard Metzger
    • Uwe Cerny
    • ?JDB?
    • Robert Worsch + Herzallerliebste
    • Josef Thalhammer + Kühlschranköffnende
    • Martin Malangeri
    • Martin Outl
    • Thomas Walter

    Jemand vergessen? Jemand zuviel? Wie gesagt, wer sich nicht im Beitrag direkt melden kann, kann sich auch gerne per elektronischer Post bei mir melden.

  38. komme vermutlich zu zweit

    Mein Architekt (Jens Hirschberg) kommt (wie's aussieht) mit.

  39. Stark, echt stark!

    Da ich nicht dabeisein kann (hoffentlich dann aber bei der MK-Fete), möchte ich bereits an dieser Stelle den Organisatoren und Teilnehmern (Frauen natürlich eingeschlossen, die das BAU.DE-Forum oftmals mit ertragen müssen) meinen Dank aussprechen und Ihnen viele gute Gespräche und auch viel Spaß wünschen - und bei aufkommenden Diskussionen / Verbesserungsvorschlägen / etc. immer schön dran denken: BAU.DE ist nur die primitive Kommunikationsplattform (ohne viele HTML-Tags und so), Sie jedoch die maßgebliche Intelligenz - oder sollte ich "Maß-gebliche" (von bayerische Maß = 1,069 Liter) schreiben ;-)
    In diesem Sinne - wish you all the best and hope to cu soon.

  40. Also wenn ich dort hinkomme

    dann würd´s mich schon freuen wenn Jdb auch dabei ist ! und nicht vergessen Bitte die Zimmer reserviern nicht das wir im Auto schlafen müssen :-)
    MfG
    P.s. ich glaub des wird eine interesante Runde o)

  41. Zimmervorschläge samt Preise und Ausstattung kommen

    sobald feststeht, ob der laute Wichtel ohne Nebenzimmer mit Gerichten wie Speisekarte im WEB -
    oder Pforzheim wie von Ralf vorgeschlagen. Da fast jeder mit dem Auto kommt (für die Bahnfahrer organisieren wir dann gern eine Mitfahrzentrale) kann Pforzheim auch seine Reize haben.
    Also bitte konkrete Wünsche / Abstimmung / verbindliche Teilnahmezusagen möglichst schnell kund tun.
    Gruss
    Stephan

    Name:

    • Stephan Langbein
  42. In Anbetracht

    das sich die wenigsten persönlich kennen ... würd ich´s begrüssen ein Lokal zu wählen indem die einzelnen nicht zum ratschen die Köpfe zusammenstecken müssen weil´s eventl. zu laut ist?

  43. Bin auch für Pforzheim....

    ...das Wichtel ist zwar eine tolle Kneipe, aber für so ein Treffen vielleicht doch zu laut.
    Ich vermute mal die Grösseltal Wirtschaft ist
    das Gasthaus "Zum Grösseltal" in 75305 Neuenbürg.
    Kenne ich zwar nicht, ist aber im Link unten unter "Urige Lokationen" aufgeführt. Klingt auch ganz gut.
    Viele Grüße

    Name:

    • Thomas Walter (ehemals Loopguru)
  44. Auch auf die Gefahr hin, ...

    ... daß ich mich bei dem einen oder anderen unbeliebt mache, werd ich jetzt ganz undemokratisch :-( Grösseltal als Ort der Zusammenkunft festlegen. Ich denke, daß die doch erstaunlich große und illustre Teilnehmerrunde eine ruhige Gesprächstumgebung verdient hat. Und da hab ich ehrlich gesagt beim Wichtel etwas Sorge. Ich hoffe, ihr nehmt mir dies nicht krumm, wir können den Wichtel ja für einen hoffentlich stattfindenden Folge-Stammtisch in kleinerer Runde in Erinnerung behalten.
    Ich werde die nächsten Tage Anfahrskizze, ... einstellen. Mit öffentlkichen Verkehrsmitteln Anreisende können sich gerne zwecks Abholservice an mich wenden. Ebenso, wenn noch jemand Übernachtungsmöglichkeiten sucht. JT und RW werde ich zügig ein paar Unterkunftsbeschreibungen zwecks Auswahl zukommen lassen (Ich möchte schließlich nicht über eure Finanzen entscheiden, da habt ihr schließlich Ehefrauen für ;-))) ). Reservierung, ... (jedoch nicht die Bezahlung *g*) übernehme ich aber gerne.

  45. Noch einer...

    ...der sich anmelden möchte. Ich wäre sozusagen Verstärkung für die Fraktion: Angehende Bauherren. Ich könnte höchstens mit meinen laienhaft dummen Fragen zur allgemeinen Erheiterung beitragen... Ansonsten kann ich nur staunend zuhören. Und da das in einem Nebenzimmer besser möglich ist begrüße ich die Wahl der Lokalität.
    Auch angenehm ist, daß Pforzheim ein paar Kilometer weniger Fahrt für mich bedeutet. Ist aber eigentlich egal - auch Leonberg wäre nicht viel weiter als ein Katzensprung.
    Wenn jemand mit der Bahn kommen möchte kann ich gerne über Heidelberg, Mannheim oder Karlsruhe fahren und jemand mitnehmen.

    Name:

    • Wolfgang
  46. Anfahrt, Beschreibung, sonstiges ...

    ... findet ihr jetzt unter http://www.ralfstoll.de/stammtisch1.htm

  47. Reist zufällig jemand aus dem 'richtigen' Südwesten an?

    so ...
    Rheinaufwärts?
    (Freiburg / Kenzingen)
    ---
    nochne Frage :
    wie wird geschwätzt? deutsch? hochdeutsch?
    wird sich wenigstens Mühe gegeben?
    nich, daß ich mich völlich isoliert fühlen werde...
    ---
    Teilnahmewahrscheinlichkeit ist gestiegen. Liegt aktuell bei 68%.

    Name:

    • Herr JDB
  48. ich red hochdeutsch versprochen :-)

    ... somit dürfte die Teilnahmewahrscheinlichkeit auf 68,5% gestiegen sein? :-)

  49. Offene Fragen

    Folgende Punkte sollte man noch abklären:
    1.) Werden die Wortbeiträge simultan übersetzt oder sind Dolmetscher anwesend?
    2.) Wie gut sortiert ist das Angebot des Wirtes in Sachen Single Malt Whisky´s und Irish Whiskey´s?
    JDB, soll ich Dir auch einen Kopfhörer mitbringen, für die Übersetzungsbuchse am Stuhl, falls der Wirt nicht genug vorrätig hat? Oder den Rest Lagavulin, den ich noch im Schrank stehen habe, für medizinische Notfälle?
    Wie wärs mit Tischschildchen auf denen Name und Teilnehmer(bundes)land verzeichnet ist?

  50. Vergessen

    hat MM die Vorrichtungen für die Standarten in Landesfarben, ringsum im Raume. Wobei vorher die benötigte Anzahl abgeklärt werden sollte, weil in angemieteten Räumlichkeiten die nicht benötigten Bohr- und Dübellöcher wieder verschlossen werden müssen.
    Ralf, bringst du Moltofill mit ;-)?
    Ich beneide euch!

  51. *bedenkenzerstreu*

    Ich schlage vor, wir versuchen's am Anfang mit Händen und Füßen. Die Simultandolmetsch-Anlage würde vermutlich vom Lärm des Notstromaggregats übertönt -die Dinger brauchen doch Strom, oder? ;-)) Wortbeiträge werden erst nach dem 5. Bier (xten Whiskey, ...) zugelassen. Dann dürfte sich wohl die Sprache angeglichen haben. Alternativ zu Tischkärtchen könnte ich noch T-Shirts mit aufgedruckter Adresse (müsste dann jeder zusammen mit Größe noch mitteilen) vorschlagen. Dies würde dann auch zuverlässig verhindern, daß zu später Stunde jemand im wilden Süden verloren geht.

  52. Kärtchen zum anheften ...

    ... wären auch noch eine Alternative zu T-Shirts, oder Tischkärtchen. Aufdruck z.B. wie im link, ggf. Hintergrund in den Landesfarben.
    ;-)

  53. Geiz ist geil!

    Billigvariante hierzu: Einfach Ralfs Handy-Nummer auf die Stirn schreiben. ;-))

  54. wenn ich von Fast-Frau und Tochter die Erlaubnis

    erhalte, werde ich mir eventuell erlauben die Holzfraktion zu verstärken....MM wirds sicherlich gerne sehen...net wahr*g*
    Aber wie gesagt...mit Vorbehalt eben noch.

  55. Speisekarte ...

    ... und Blick ins Nebenzimmer sind nun auf der Seite http://www.ralfstoll.de/stammtisch1.htm

  56. Das schaut gut aus :-)

    Erinnert mich an meinen kurzen und heftigen Lebensabschnitt im Schwoobaländle. Ich freu mich auf einen schönen Schoppen Auggner und werde mich dann sehr intensiv in mein Schwabenpfännle vertiefen ;-))
    Aber eines werden wir den "Seggln" noch beibringen müssen, nämlich dass ma a Woiza nur mit Hefe trinkt. Aber Gott sei Dank reisen wir aus Bayern an und da werden wir latürnich aus der Hauptstadt des Weißbieres ein paar Kostprobenkisten mitbringen. Danke für Deine organisatorischen Bemühungen. Ich freu mich schon.
    @ JDB mach ma und bring Deine Baguettschleuder in Gang, die paar Kilometer weiter als zu mk schafft die Kiste locker und Sepp´s bayrische Einführung in statische Belange versteh´ste allemal!!! Und Sepp kommt in den Genuss endlich an richtig´n Preiß´n zu sehn ;-)))

  57. Die Pforzemer sinn awwa "Halbseggl"

    soweid mia des bekonnd isch.

  58. Da vereinzelt bedenken hinsichtlich der Verständigung aufkamen ...

    ... sei erwähnt, daß inzwischen eine Provisorische Simultan-Dolmetschanlage (http://www.ralfstoll.de/sda.jpg

  59. die SDA-Anlage muss ich in Betrieb sehen

    und melde mich hiermit mit 90% Erscheinwahrscheinlichkeit an. Kann sein dass ich eine halbe Stunde später komme, weil ich bei Sonnenuntergang noch meine http://www.laufenten.de

  60. wie hastn das gemacht?

    • grübel*

    Name:

    • Herr JDB
  61. Wann gehts denn jetzt los?

    Bleibts bei 19:30?
    Gruß Roland

  62. Selbst Schneefall ...

    ... sollte daran nichts ändern: 19.30h. Wer's aber gar nicht mehr erwarten kann und bereits früher da sein will, kann ja vorab bis zu mir hoch fahren (MAP24 + Schritt 11: Zweite Str. auf der rechten Seite einbiegen (Bergstr.) sofort wieder links (Bergstr. 1 bis 9) und dann möglichst vor dem Garagentor, auf welches man direkt zufährt, zum Stehen kommen. Nach Aussteigen auf der Fahrerseite entweder 3x links oder 3x rechts ums Auto :-) )
    Im Moment schneit es, aber grds. wird Schnee KEIN Problem sein. Die Winterdienste kennen sich damit bei uns bestens aus.

  63. Ich wünsche euch

    viel Spaß und heiße Köpfe ich verabschiede mich dann in den Urlaub und hoffe es gibt interessantes zu lesen wenn ich wiederkomme. Trinkt einen für mich mit.
    Andrea

  64. trinkt und esst

    für mich mit. Fast wäre ich auch gekommen. Aber nun wird wohl JDB der einzige teilnehmende Niedersachse sein... ;-))
    Ich wünsche Euch jedenfalls einen tollen Abend!
    Grüße aus dem Norden
    von

    Name:

    • Werner Aselmeyer
  65. Könnt ihr das mit dem für-euch-mittrinken mal personifizieren!

    Nicht daß sich einer für euch alle opfern muss/will.

  66. Abstecher zur Messe HAUS & ENERGIE 2003 (in Sindelfingen bei Pforzheim)?

    Insbesondere für die Bau.de Stammtisch Teilnehmer hier der Hinweis auf die "benachbarte" HAUS & ENERGIE 2003 vom Donnerstag, 30. Januar - Sonntag, 2. Februar 2003 in Sindelfingen.
    Wer also vorm Stammtisch Treffen oder am nächsten Tag dorthin einen kleinen Abstecher machen möchte, kann sich hier unter
    http://www.hausundenergietechnik.de
    Das Vortragsprogramm findet man unter http://www.hausundenergietechnik.de/programm/index.html
    Donnerstag, 30.1. Wasser >>
    Freitag, 31.1. Energie >>
    Samstag, 1.2. Renovierung, Moderniesierung >>
    Sonntag, 2.2. Natürlich wohnen >>
    ---
    Ich habe noch ein oder zwei Eintrittsgutscheine (7Euro) übrig, die ich beim Bau.de Treffen an Interessierte verschenken kann.
    Wer Interesse hat, kann sich dort an mich wenden oder mir vorher eine Email (Martin@o21.de) schicken.
    Ansonsten gibt es zumindest im Internet unter
    http://www.hausundenergietechnik.de/gutschein/index.html

    Name:

    • Martin Outl
  67. Ich will einfach

    NUR noch mal unserer erscheinen bestätigen (!) ... einge haben mich bereits angemailt "LEIDER" kann ich immer noch KEINE Mail´s beantworten bzw. nur bedingt lesen und das "DANK" T-Online (!) ... selbstverständlich werd ich wie angefragt etliche Verarbeiter CD´s mitbringen!

  68. grosses Interesse an den "Thalhammerschen Thesen"

    Da anscheinend so grosses Interesse an den "Thalhammerschen Thesen" (auch bei mir) besteht, könnten wir vielleicht in der "Tagesordnung" eine halbe Stunde für seinen Bericht aus Theorie und Praxis reservieren. - Am besten bevor er die schwerverdienten Freibiere alle erhalten hat. Oder wird er danach noch besser. ;-)
    Und wenn dann noch Bruno Stubenrauch am Freitagabend auftaucht und einen IDIN Erfahrungsbericht vom Deutschen Bundestag mitbringt, dann haben wir doch schon ein SUPER Programm.
    Zur Einstimmung vielleicht noch ein Live-Besuch auf der Langstein-Baustelle (http://www.bauweise.net
    Welche Highlights können wir für diesen Abend noch erwarten?

    • Wer will diesen historischen Abend noch verpassen?

    Schade, dass GP nicht dabei ist - dem wir dies alles zuverdanken haben.

    Name:

    • Martin Outl
  69. Ja, ist schade,

    aber der Dank gebührt allein RS und allen Teilnehmern / Teilnehmerinnen!

  70. Dank an alle ...

    Ja, natürlich geht eine grosser Dank an RS und auch an Stephan Langbein für das Auskundschaften geeigneter Lokalitäten! (Kritik gibt es dann hinterher!)
    Aber ohne Sie, lieber Gerhard Partsch, und ohne Ihr Bau.de hätte sich dieser illustre Kreis niemals zusammengefunden.
    Also hier auch mal wieder ein Riesendank an Sie!

    Name:

    • Martin Outl
  71. Aktuelle Wetter-/Verkehrslage

    Komme soeben vom Grösseltal zurück (Chauffeurdienst: Wir holten die Autos von 2 Nachbarn, die diese heute nachmittag dort stehen lassen mussten (Sonntags-/Sommerfahrer blockierten die Straße grmpfl!)). Damit keine (großen) Bedenken aufkommen: Die beschriebene Strecke BIS zur Grösseltalwirtschaft ist eben und daher auch bei Schneefall normal befahrbar. Erst die anschließende Steigung zu mir hoch war für Sommerreifler, Sommerreiflergeschädigte und Hypervorsichtige heute ein Problem. Jedoch ist heute damit ist die Generalprobe geschafft, morgen sollten diese es also gelernt haben oder sie trauen sich eh nicht auf die Straße.
    Wer also noch zum anschließenden sit-in zu mir mitkommen möchte, sollte entweder über ein wintertaugliches Fahrzeug oder über ausreichend Kondition für einen 45 min-Fußmarsch verfügen.

  72. Die Rentiere sind schon vor den Karren gespannt....

    das wird schon klappen.
    Bis morgen ,muss jetzt weiter RTL II schauen :-)

  73. Habt Ihr keine Taxen, Ralf?

    Lieber dekadent als Fußmarsch...

  74. jajaja, himalayaerprobt, aber ...

    ... dann noch Privatsänften-Bedürftig ;-)))
    Wie gesagt, hier im Moment immer noch kein Problem, ein Allrad-Fahrzeug meinerseits verfügbar und das Thalhammermobil sieht auch so aus als wäre Wetter für es kein kein Problem.
    Sorge machen mir im Moment eigentlich nur die Anti-Fahrer auf der A8, wann lernt der Mensch (hier in Person des Auo-/LKW-Fahrers) endlich mal die Grenzen der Physik. Ich plädiere dafür, Sommer- und Winterführerscheine auszugeben. Was wären die Straßen im Winter schön leer :-)

  75. Da JDB kommt und ich große Angst habe

    dass ich mich mit ihm in einen Saufwettkampf einlassen muss, bring ich zur Sicherheit meine Frau mit (komme bis 8, haltet mir einen Platz frei....

  76. tzt...

    Hallo Stephan,
    welche Aufgabe hat denn nun Ihre Frau?
    Trinken verhindern oder Fahrdienst? Das mit dem Fahrdienst wäre naheliegend, Chauffeure warten für gewöhnlich im Auto und benötigen keinen Platz im Lokal.... ;-))
    Ich wünsche allen Teilnehmern eines schönes und interessantes Treffen und vor allem eine gute und sichere Anreise.
    Viele Grüße

    Name:

    • Marion Daffner
  77. hihi

    die Worte aus der Tastatur genommen!!!
    Danke Marion Daffner ;-))
    Allerdings kriegen Chauffeure doch immer ein Plätzchen bei der Köchin in der Küche und dürfen für umme in die Töpfe langen und sich an der Theke bedienen. Oder?
    Ebenfalls einen schönen und fruchtbaren (nicht furchtbaren) Verlauf - und - jau - gute Fahrt!

  78. ebenso

    Moin,
    viel Spaß heute Abend :))
    Ich hab das Vergügen, auf eine Sitzung zumüssen :((
    Und die Rückfahrt hab ich für heute Nacht gewonnen.
    @ Tu, was machen die Leute, die Chauffeur UND Sitzungsteilnehmer in ein und derselben Person sind? Dürfen die ERST in die KÜche zur Köchin oder erst hinterher und Resteessen?
    Grüße
    stefan ibold

  79. Stefan,

    (moin!) die gehören zum Fußvolk und müssen sich ihr Belegtes/ ihre Stulle zuhause schmieren.
    Du brauchst deinen Termin also nicht zwecks Köchinnen-Kontakt über den Kochtopf hinweg abzusagen ;-))

  80. @tu

    Hallo TU,
    das konnte ich einfach nicht unkommentiert stehen lassen, es hat mich zu sehr in den Fingern gejuckt.
    Aber ich denke Stephan versteht das ;-)) dahinter schon richtig.
    Viele Grüße

    Name:

    • Marion Daffner
  81. Leider wie schon gefühlsmässig erwartet

    doch wieder etwas dazwischen gekommen......sorry bei mir wirds nichts heute abend...maybe beim nächsten mal.

    Name:

    • Frank Knauber
  82. hast was verpasst, Frank

    Name:

    • Herr JDB
  83. die ersten Bilder

    Es war ein gelungener Abend. Vielen Dank an Ralf für die Organisation und Herrn Partsch fürs erste Bier!

  84. Vor allem das Spanferkel werde ich noch lange in Erinnerung behalten

    Vielen Dank für die Bilder, Bruno.

  85. Man Bruno, bist Du schnell.

    Daher ist Dir wahrscheinlich der Flüchtichkeitsfehler unterlaufen.
    Auf dem Foto bin ich NICHT zu sehen.
    (Ich war doch schon lange wech !)
    Übrigens: Mein Bild mit dem Pool war ein Fake.
    Schönen Dank nocheinmal an RS für die Gastfreundschaft und die Organisation sowie GP für's 1. Bier.

    Name:

    • Herr JDB
  86. Das Poolbild ist kein Fake, JDB

    du warst halt schon wech (wie selbst bemerkt)

  87. Auch von mir ein Dankeschön...

    an Ralf für die gute Organisation und an Prof. Partsch für den ersten O-Saft, wenn auch mehr davon auf dem Tisch als in der Kehle gelandet ist. @JDB, mailst Du mir den Schnappschuss davon?
    Gruß Roland

  88. "Doggomobil", "von hinten nach vorn", "Thalis neuer Werbefilm", "Expertengespräch" :-))

    Scheint ja ein gelungener Abend gewesen zu sein - ich hoffe, dass alle auch wieder gesund und ohne größeren Stau nach Hause gekommen sind.

  89. das war eindeutig zu kurz

    Abendessen etwas Ringbalkenzerlegungen mit Bruno/Worsch/D-Bakel/Mama ... danach Bruno´s erzählungen aus Berlin ... Uwe´s sagenhafter Altbau ... nen kurzen Blick auf Stephans Keller ... kurz ratschen mit Wolfgang (bin immer noch erstaunt Architekt/Statiker/Bodengutachten und das schon bei der Eingabeplanung !) dann war schon Time out ... dabei wollte ich mich eigentlich auch noch den anderen etwas widmen :-(
    Mit war´s zu kurz (!) ... ABER ansonsten war´s sehr gemütlich sprich jederzeit gerne wieder (!)
    Vielen Dank Ralf ... das war blendend organisiert und die besten Grüsse an deine Frau (!)

  90. G´rad sche war´s :-))

    Gut und staufrei wieder angekommen, fehlenden Schlaf bereits nachgeholt.;-)
    Vielen Dank nochmals an RS für die gute Organisation und die hervorragende Gastfreundschaft und Unterbringung!!!

  91. Selbst Schmeisser war Thema....

    Aber RSB hatte mit der Thematisierung keine Chanche...
    http://www.bakel.de/...kaum_eine_chance.jpg

    Name:

    • Herr JDB
  92. Auch ich ...

    ... möchte mich bei allen Teilnehmern für ihr Kommen trotz widriger Bedingungen bedanken. Ich hoffe, es hat jedem Spaß gemacht und es konnte der eine oder andere Kontakt geknüpft/die eine oder andere Idee ausgetauscht werden. Jetzt muß ich nur noch vorsichtig in der Grösseltalwirtschaft nachprüfen, ob der Rückbau des kurzfristig von den Teilnehmern durchgeführten Umbaus abgeschlossen ist ;-)
    Brunos Bericht zeigt nur den ersten Teil der Geschichte, ich werd mal schauen, ob ich in Kürze die Fortsetzung einstellen kann, die z.B. Bauworschs Ringen mit der Wirtin um einen Freischnaps zeigt (kurz vorab: erwartungsgemäß siegten die Schwäbischen Tugenden der Wirtin).
    Für ein Folgetreffen hab ich bereits eine Lokalität in Aussicht (http://www.becker-stoll.de/

  93. @RS

    Schnee scheint es auch dort auch reichlich zu geben und der Getränkewagen (siehe Bilder) hat auch Vorsorge getroffen - und wer die Zeche nicht zahlen kann, muss eben etwas länger bleiben - http://www.becker-stoll.de/jobs.htm

  94. Doch keine SDA in Aktion!

    Die Dolmetschanlage wurde abends wie erwartet nicht benötigt - wahrscheinlich beruhend auf eine Kombination aus schnell zugeführten Alkoholmengen und einer gewissen Toleranz gegenüber den, aus nördlichen Regionen zugereisten deutschsprachigen Ausländern. Am nächsten Morgen, in Ralfs provisorischem aber nichtsdestotrotz sehr gastfreundlichen Hotel Garni, wäre die SDA dann fast von uns benötigt worden (JDB und mir), mit Kater im Nacken läßt sich halt schwerer deutlich sprechen...
    War bestens bei Dir, danke Ralf!

  95. Bericht Teil II

    Da Protokollführer Bruno zu später Stunde den Rückweg antreten musste, hier mein Bericht vom zweiten Teil der Veranstaltung.

  96. *mmmh*

    so schlimm hat ich des gar nimmer in Errinnerung ... naja an Worschi´s "K.O" kann ich mich noch gut erinnern ... die war zäh und hatt sogar noch Harre auf den Zähnen :-) ... ABER der Flurschaden war´n wir das? "grüüübel"

  97. Auch von mir ein herzliches Dankeschön...

    an den Organisator des gelungenen Abends. Die Rentiere stehen inzwischen wieder in der Scheune, sie haben sich nach den winterlichen Straßenverhältnissen ein extra Futter verdient :-)
    Viele Grüßean alle Teilnehmer, bis zum nächsten Livetreffen

  98. nachschlach...

    http://www.bakel.de/rs/index.html
    Da gibt's noch'n paar Fotos...

    Name:

    • Herr JDB
  99. Keiner wird mir glauben

    vor allem nicht Tu. Ich bin komplett nüchtern aus Pforzheim heimgekommen. Da ich bekanntlich dem Wein näher stehe als dem Bier und nur badischer Wein angeboten wurde, hab ich meiner Frau den Vortritt gelassen (staunen Sie Frau Daffner?) und habe mich mit Apfelsaft durchgeschlagen. Noch paar Bilder im Anhang. Übrigens - Herr Worsch war auf der Baustellenbesichtigung ganz allein. Mehr wenn wieder mehr Zeit ist.....

  100. Sage mir nix gegen badischen Wein

    Hab mich selbst gewundert, daß 'da unten' Riesling angebaut wird, aber selten leckereren getrunken und kann somit guten Gewissens folgende Empfehlung aussprechen:
    http://www.weingut-jaegle.de/

    Name:

    • Herr JDB
  101. anscheinend noch keinen

    Pfälzer wein getrunken hast :-)

    Name:

    • Frank Knauber
  102. Ein Württemberger wird doch nicht so fremdgehen

    selbst wenn Josef es nach Baden geschafft hat und dadurch keinen körperlichen oder seelischen Schaden genommen hat. Als Schwabe kann ich da nur dazu sagen - was nützt es mir, zu wissen was s gibt - erst mal einen 3er Pach Testflaschen schicken, dann gibts ne Meinung :-)

  103. ?

    Hallo Stephan,
    so richtig gestaunt hätte ich, wenn Ihr Lieblingstropfen angeboten worden wäre und Sie hätten dennoch Ihrer Frau den Vortritt gelassen... :))
    Ich habe mir die Fotos (auch von JDB) angesehen, einigen Gesichtern konnte ich Namen zuordnen (interessanterweise viele Brillenträger) aber bei den Damen hatte ich Schwierigkeiten. Das letzte Foto an der Baugrube konnte mir da auch nicht weiterhelfen, leider.
    Freut mich, dass es ein gelungenes Treffen war.
    Viele Grüße

    Name:

    • Marion Daffner
  104. Naja - mal unter Privat bei mir nachsehen

    dann wird ein Gesicht zuordnungsfähig sein - die anderen zwei Damen wurden in den obigen Beiträgen mehrfach genannt, etwas detektivisches Geschick und weiblicher Instinkt, dann wird das schon....

  105. Absolution?

    Nö, auch, wenns diesmal gut gelaufen ist, Stephan Langbein ;-)))
    Wie war denn jetzt Ihr Zusammentreffen mit Bakels frechstem?

  106. pass auf

    wasse sachst!
    :-)

    Name:

    • Herr JDB
  107. Thank you very much

    same to you
    gröhlendvorlachenaufnachbarsschenkelklopf ;-)

  108. zu anstrengend

    Hallo Stephan,
    das Suchen ist mir aber doch ein bischen zu mühsam, zumal ich bei JDBs Weinempfehlung hängen blieb. Weingut mit Auszeichnung für vorbildliches Bauen in Baden-Württemberg passt wunderbar hierher. Da kann ich auch noch etwas anbieten, leider funktioniert der Direktlink zum Weingut zur Zeit nicht.
    Viele Grüße

    Name:

    • Marion Daffner
  109. @Tu

    wass soll ich sagen? DeBakel ist ganz umgänglich und nachdem man ihn persönlich kennenlernen durfte, kann man bzw. ich garnichts negatives mehr über ihn sagen. Wären Sie auch gekommen, dann könnten Sie das nachvollziehen - auch ohne Bruderschaftskuss :-)

  110. schade dass ich nicht dabeisein konnte

    aber ein paar Namen zu den Bildern wären wirklich nicht schlecht, obwohl ich einige aufgrund der Bau.de-Expertenliste zuordnen konnte...
    Robert Worsch sah ja irgendwie müde aus, und Thalhammer? War der auch da?
    Und wer waren die Frauen?
    Fragen über Fragen...
    Hoffe, es gibt dieses Jahr noch ein großes Bau.de-Treffen, zu dem ich kommen kann.

    Name:

    • Werner Aselmeyer
  111. outing - 2. von rechts

  112. outing - 3. von rechts

    ich durfte neben Bruno sitzen. Danke für deine Ausführungen zur DINA Geschichte in Berlin.

  113. outing 3

  114. oder andersherum

    sorry, jetzt habt Ihr mich verlegen gemacht :-)

  115. Herzallerliebste oder andersherum

    Hallo,
    sagt mal, habt Ihr auf den Bauworsch auch gut aufgepasst? Der Schelm ;-) ist neben jeder Dame zu finden!
    Herzliche Grüße

    Name:

    • Marion Daffner
  116. Hätten Sie gern, was?

    ein netter Mann, gell? Aber er hat seinen Stern dabei gehabt :-) da braucht man nicht aufpassen, das erledigt jemand anderes :-)

  117. Wobei er

    bei so einem hübschen Sternchen und einem derartigen Männerüberschuss wohl eher selber aufpassen muss :-))


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort