Rückstausperre
BAU-Forum: Keller

Rückstausperre

Weiß hier jemand: In welchen Bundesländern ist Rückstausperre Pflicht ? und seit wann ?

Vielen Dank.

  1. "überall"

    Ich kann mir keinen Versorger vorstellen, der das nicht in seinen Anschlussbedingungen hat, sofern man unterhalb der Rückstauebene anschließen will/muss.

    Im übrigen ist es Selbstschutz. Ohne würde auch keine Hausrat-/Gebäudeversicherung einen eventuellen Schaden ersetzen.

  2. nutzlos

    Eine Rückstausperre verhindert keine Überflutung des Kellers, allenfalls hält es Nager ab. Richtig ist das Führen des Abwassers über die Rückstauebene und eine Hebeanlage für tieferliegende Einläufe. Das Problem ist, dass keiner die Funktion prüft und keiner von Hand verschließt und es auch sonst keine Überwachung gibt. Ein Problem sind auch Fäkalien welche die Funktion verhindern können.
  3. Rückstausperre

    Hm...

    was ist die Lösung ?

  4. was ist die Lösung ?

    die steht doch schon im zweiten Beitrag
    [ Zitat Anfang ] ... Richtig ist das Führen des Abwassers über die Rückstauebene und eine Hebeanlage für tieferliegende Einläufe. ... [ Zitat Ende ]
    Da wurde auch auf das Hauptproblem der Rückstausperre, die meistens fehlende Wartung, hingewiesen.

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten sollte der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden - wenn er sein Kennwort vergessen hat, kann er auch wiki oder schnell verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder schnell oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.

  

Zur Verbesserung unseres Angebots (z.B. Video-Einbindung, Google-BAU-Suche) werden Cookies nur nach Ihrer Zustimmung genutzt - Datenschutz | Impressum

ZUSTIMMEN