Installation: Elektro, Gas, Wasser, Fernwärme etc.

Pfusch beim Duschrinnen einbau?

Hallo, ich Bau neu in Rotenburg Wümme und habe dazu eine Firma beauftragt.
nun wurde die Dämmung und Fußbodenheizung eingebaut, und danach kam der Einbau der Duschrinne, dabei haben die Handwerker die Dämmung im Bereich der Duschrinne einfach wieder entfernt, siehe Foto. Wer kann mir da Infos geben ob die Ausführung so wie auf den Fotos zu sehen ist fachlich richtig ist?
Danke

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Name:

  • remo
  1. muss wieder .....

    beigearbeitet werden....
    -
    Was ist mit dem 90 Grad Abwasserbogen???
    -
    Welcher Estrich soll dann da drauf?
    -
    und, ist er gleichmässig stark, im Duschbereich?

  2. Danke für die Antwort,

    das sehe ich auch so hier ist nachzuarbeiten. Die Duschrinne wurde von einer Sanitärfirma eingebaut und Angeschlossen. Der Estrich, dies wird ein Zementestrich 7,5 cm stark. Aber da ich Leihe bin und der Einbau der Ablaufrinne mir so nicht geheuer ist. Ich glaub ich melde da mal bedenken an, wer weis wofür das gut ist.

    Name:

    • remo
  3. Duschrinne ist tiefster Punkt im Raum

    Wasser fließt nicht den Berg hoch, sondern das ganze Wasser muß runter in die Rinne. Damit geht meistens keine Isolierung unter die Rinne und kein Ablauf seitlich über die Isolierung. Duschrinnen sitzen meist direkt auf dem Rohboden mit Geruchsverschluß als Topf nach unten. Die Fußbodenheizung endet wegen dem Gefälle vorher weil wir ja meistens Warmduscher sind und der Boden mit Duschwasser warm wird. Auch ist der Bodenaudbau zu hoch und auch unnötig hoch. Fließestrich kann man prima für Gefälle verwenden und muß die Rohre nur weniger als 1 cm überdecken. Den Rest mach die Fliese. Bei einer Stufe am Eingang des Raumes oder einer Stufe in die Dusche ist das nicht altersgerecht.

    Name:

    • Klaus Kirschner
  4. hääää

    Fliesestrich ist gut für Gefälle??
    und 1cm übedeckung reicht... Die Fliese, soll es dann halten?????
    -
    -
    Nacharbeiten... War es im Auftrag, des Sani Menschen, die Rinne zu setzen, und die Dämmung beizuarbeiten?
    Oder sollte er "nur" einen Abfluss setzen.... wusste er das die Dämmung beizuarbeiten ist, oder was der Estzrichleger, hier einfach zu schnell???? und er muss es machen ;-)

  5. Hallo Remo, ich hätte ja wenigsten die ...

    ... Hallo Remo,

    ich hätte ja wenigsten die Zwischenräume (Duschrinne zur FBHA Dämmung) wieder ausgeglichen/ersetz denn wo keine Dämmung ist wird auch nix gedämmt :)

    Auch wenn an der Abwasserleitung eine Stelle nicht oder nicht ausreichend isoliert ist oder die Duschrinnenfüße frei sind und der Estrichmensch jetzt die Lücke mit Estrich zuhaut kann es Schallübertragung geben.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort