BAU.DE - hier sind Sie:

Innenwände

Innenputz vor Sanitär und Lüftung

Unsere Baufirma möchte, nachdem nun Elektroinstallation in Wand und auf dem Boden erfolgt ist, die Wände verputzen. Erst danach sollen Lüftungsrohre (für KWLA) und die Sanitärinstallation durch Aufschlitzen der verputzten Wände erfolgen.

Weshalb diese Reihenfolge gewählt wird, möchte uns die Baufirma nicht erläutern.

Kann diese Reihenfolge sinnvoll sein und könnte das Auswirkungen auf die Ästhetik haben oder sogar später Risse im Bereich der Schlitze verursachen? Ist der Schallschutz durch diese Reihenfolge genauso gegeben?

Vielen Dank.

Name:

  • Nadine
  1. Sinn oder Unsinn

    Das Verputzen vor einer Installation macht nur Sinn, wenn Auf-Putz installiert wird. Dann sieht die Wand sauber aus. Andernfalls wird ein Gewerk beschädigt und muß mit viel Aufwand nachgebessert werden. Möglich sind aber auch vertragliche Termine mit Verputzer und technischen Gewerken von dem Sie nichts wissen.

    Name:

    • Klaus Kirschner
  2. Hallo Herr Kirschner, Aufputz wird es nicht. ...

    ... Hallo Herr Kirschner,

    Aufputz wird es nicht. Ich vermute eher letzteres, also dass es an vertraglichen Terminen liegt.

    Haben wir als Bauherren ein Recht, dem zu widersprechen oder irgendeine Möglichkeit, dagegen etwas zu tun?

  3. Klärung: Mehrkosten

    Klären Sie doch, wer die Mehrkosten trägt. Wenns die Baufirma ist, ist doch alles in Butter. Und achten Sie darauf dass diese nicht als versteckte Mehrkosten doch bei ihnen landen.

    Name:

    • Klaus Kirschner

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort