Innenwände

Waagerechte Risse in Wand

Hallo,

kurz zu den Eckdaten. Es handelt sich um ein vier stöckgies Massivhaus aus dem Jahr 1985.

Unter anderem treten im Treppenhaus waagerechte Risse auf (siehe beigefügte Fotos). Meine Frage hierzu lautet, ob diese Risse bedenklich sind und wie hoch die Behebungkosten wären?

Freundliche Grüße

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Name:

  • Bruno
  1. Wenn die Risse schon so alt sind (seit 1985)

    und sich seither nicht verändert haben, dann wird es wohl nix Schlimmes sein.

    Momentan fehlen uns ein paar Infos.
    a) Sie kennen das Haus und die Risse seit 1985?
    b) Sie kennen das Haus gar nicht und wollen es jetzt kaufen?

    Holen Sie sich einen Fachberater vor Ort, der sich die Statik des Hauses anschaut und die Ursache der Risse ergründen kann.

  2. Re

    Hallo,

    vielen Dank für die Antwort.

    In diesem Fall trifft wohl (b) zu. Ich überlege mir das Haus zu kaufen.

    Welche Kosten werden auf mich zukommen um die Risse zu beseitigen?

  3. Das wird hier niemand wissen

    Um die Kosten zu beziffern bzw. beziffern zu können, muss die Ursache bzw. müssen die Ursachen, meist sind es mehrere, bekannt sein.

    https://svbreimaug.business.site

    Ohne Augenscheinseinnahme vor Ort und weitergehende Untersuchungen, wird Ihnen wohl sicherlich niemand irgendwelche Angaben zu den von Ihnen gestellten Fragen machen.

    Beauftragen Sie jemanden der Ihnen unter die Arme greift und die Ursachen zur Strecke bringt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Markus Reinartz

  4. Das kommt drauf an

    Das kommt drauf an was der Sachverständige sagt.

    Für diesen sollten sie aber durchaus auch Kosten im hohen dreistelligen bis niedrigen vierstelligen Bereich einplanen.

    Wenn möglich, dann aber mit ihm das ganze Haus anschauen.

    Das kannst sich mit ein bisschen Farbe und Spachtelmasse beheben lassen oder eben ein echtes statisches Problem sein. Gewisse Setzrisse sind üblich und dann muss nur der Putz repariert werden (günstig).

    Es kann aber auch sein, dass sie den Putz entfernen und der Riss darunter durchaus größer ist, also angenommen. Dann wird es teuer und vor allem gilt es die Ursache herauszufinden.

  5. Waagerechte Risse

    Da sich der obere Teil der Wand vermutlich nicht nach oben bewegt hat, bleibt nur, daß der untere Teil sich nach unten bewegt hat. Das kann eine harmlose Setzung der Streifenfundamente sein. Bei einer durchgehenden Bodenplatte würden sie kaum auftreten.

    Die Risse erscheinen relativ schmal zu sein.

    Wenn sie unter 0,5 mm sind, würde ich mir wenig Sorgen machen. Es kann auch unterschiedliches Mauerwerk sein. "Rot" und "Weiß" sollte man auf dem gleichen Stockwerk nicht mischen.

    Man kann einen sog. Rißmonitor anbringen und die Bewegung der Risse beobachten oder einfach ein Gipspflaster.

    Es sollte wie eine 8 geformt sein und die Engstelle soll sich über dem Riss befinden.

    .

    Name:

    • Pauline Neugebauer

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort