BAU.DE - hier sind Sie:

Rund um den Garten

Unpassierbarer Untergrund für Ratten? Kies, Schotter?

Hallo zusammen,

hinter meine Garage habe ich rund 3qm Terrassenplatten die im letzten Jahre extrem abgesackt sind, weil der Untergrund quasi untergraben und "durchtunnelt" wurde. Ob Ratten oder Wühlmäuse - ich weiß es nicht. Ich will jetzt die Platten runterpacken und dann den Untergrund wieder auffüllen. Nur, womit?
Wenn ich Kies oder Split einfülle, dann oben die Platten drauf - dann dürfen sich die Nagetiere da doch eigentlich nicht mehr durchwühlen können?

Ich habe mal gelesen, dass die Viecher an Split scheitern. Stimmt das?

Danke für Eure Ratschläge!

Beste Grüße
Richard

  1. Ausreichende Lagerungsdicke und Dichte hilft!

    Eine ausreichende Lagerungsdicke der Bettung in einer Höhe von 40 cm unterhalb dem Terrassenbelag sowie eine ausreichende Lagerungsdichte der entsprechend auszuwählenden Körnung (i. M. 30 bi2 90 mm aus Natursteinschotter) sollte in der Regel ausreichen.

    https://svbreimaug.business.site

    Die Ratte möchte ich sehen, die da die einzeln Körnung heraus trägt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Markus Reinartz


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort