BAU.DE - hier sind Sie:

Fußbodenheizungen / Wandheizungen

Styropor unter Fußbodenheizung (Trockensystem) ?

Hallo Gemeinde,

in unserem zukünftigen Bad soll, als einziger Raum im Haus, eine Fußbodenheizung verbaut werden. Prinzipiell wäre das auch recht leicht umzusetzen, wenn da nicht das ein oder andere Hindernis im Weg stünde...

Um etwas Gewicht zu sparen (der Raum ist unterkellert) und auch um die lange Trocknungszeit zu umgehen möchte ich gern auf ein System mit Trockenestrichelementen setzen.

Das Hauptproblem ist aber, dass ich incl. Fliesen 13 cm aufbauen muss, um eben mit den benachbarten Räumen zu sein. Die Frage der Fragen ist also: was unter die Elemente der Fußbodenheizung bauen? Wäre ein Unterbau mit Styropor (EPS) denkbar, oder ist dieses zu weich und es könnte zu Problemen mit den starren Estrichplatten und somit auch den Fliesen kommen? Als Alternative hätte ich noch Styrodur im Sinn, dieses ist aber deutlich teurer.

Eventuell wäre ja auch eine andere Methode sinnvoller, ich bin über jede Inspiration dankbar.

Name:

  • Sebastian
  1. richtig machen und keinen Murks

    Als Unterbau für Fußbodenheizung gibt es Platten aus organischem Material die Trittfest sind. Darauf werden selbstklebende Elemente aufgebracht, welche die Rohre für die Heizung aufnehmen. Das wird mit Fließestrich vergossen, in das die Experten sogar Gefälle hinzaubern. Trocknet in 1-2 Tagen und kann dann gefliest werden. Schauen Sie bei "uponor". Die Aufbauhöhe kann durch den Unterbau und den Fließestrich angepasst werden.

    Name:

    • Klaus Kirschner

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort