BAU.DE - hier sind Sie:

Baufinanzierung

Baufinanzierung bei noch nicht geteiltem Grundstück?

Ich beabsichtige den Kauf eines noch ungeteilten Grundstücks in Berlin, zusammen mit einem anderen Käufer. Auf den zwei Grundstücksteilen sollen je 1 EFHA gebaut werden. Da beide Käufer mit dem Bau im nächsten Frühjahr beginnen wollen, soll das Realteilungsverfahren nach Erwerb sofort initiiert werden (durch Erklärung des Teilungswillens vor dem Notar und nachfolgende Schritte).

Die Teilung als solche ist nicht genehmigungspflichtig (dies ist bereits von den Behörden bestätigt), es kann jedoch lt. Behördenaussagen ggf. 1 Jahr dauern, bis separate Grundbuchblätter angelegt sind. Meine 'Hausbank' (allerdings eine Direktbank) hat gesagt, dass sie das Bauvorhaben erst finanzieren kann, wenn die Teilung grundbuchwirksam erfolgt ist, da ansonsten keine erstrangige Besicherung beider finanzierenden Banken möglich sei. Der andere Käufer hat dieses Problem jedoch nicht, seine Hausbank wäre bereit zu finanzieren.

Ich frage mich nun, ob sich eine der beiden Banken "irrt" oder dies tatsächlich im Ermessensspielraum der Banken liegt. Hat einer der Teilnehmer hiermit ähnliche Erfahrungen gemacht?

Danke vorab für Ihre Hilfe!

Name:

  • Sebastian Barmus
  1. Falsche Bank

    Guten Tag Herr Barmus,

    ich würde mal sagen, Sie haben die flasche Bank gewählt. Haben Sie sich die Bank selbst gesucht oder sind Sie über einen Vermittler gegangen?

  2. Gut möglich...

    Das kann in der Tat sein, ich war bei der Direktbank, die gerne mit berühmten Basketballern wirbt.

    Zwischenzeitlich war ich bei einer normalen Filialbank, die sich diesbezüglich weitaus aufgeschlossener gezeigt hat.

    Beste Grüße
    S.Barmus


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort