Baufinanzierung

Wann Eigenkapital einsetzen

Wir wollen eine Doppelhaushälfte bauen.
nun hat uns die Bearbeiterin bei der Bank gesagt, wir müssen unser Eigenkapital gleich zum Grundstückskauf hernehmen, da erst Eigenkapital verbraucht werden muss und Bankdarlehen nachrangig.
Nachmdem wir sehr viel selber machen währe es uns aber lieber erst das Bankdarlehen herzunehmen und danach das Eigenkapital.
Gibt es da irgendwelche Regeln / Bestimmungen oder sind wir da der Laune des Banksachbearbeiters ausgesetzt?

Name:

  • Martin
  1. Das ist so...

    @Martin,
    in den meisten Fällen "ist das eben so". Die Banken wollen i.d.R. schon sehen, dass Sie sich mit dem eigenen Geld engagieren.
    mfg. H.B.

  2. Versucht mal

    eine Zusatzregelung in den Vertrag zu bekommen, z.B.: "Für vorgesehene Eigenleistungen (Material) können bis zu einem Gesamtbetrag von x Teilbeträge bis zu y ohne vorliegende RG abgerufen werden. Vor Auszahlung des nächsten Teilbetrags sind die RG für die vorherige Auszahlung vorzuweisen."
    Ich vermute, Ihr habt etwas Sorge, bei 'eigenen' Materialkäufen vom Wohlwollen der Bank abhängig zu sein, aber so eine Regelung wäre auch für die Bank vernünftig. Wenn nicht, neue Bank suchen...
    (Laienrat)
    Gruß
    Volker


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort