BAU.DE - hier sind Sie:

Estrich und Bodenbeläge

Guten Morgen, wir haben in unserem Zweifamilienhaus ...

... Guten Morgen, wir haben in unserem Zweifamilienhaus (von 1920), den gesamten Boden (alter Estrich und Holzdielen) rausgenommen und wollen diesen im Zuge der Sanierung komplett neu aufbauen. Aktuell liegt nur noch Sand und Asche/Schutt. Nun ist der Anbau nicht unterkellert, was keine Probleme hinsichtlich Beton und Estrich geben sollte. ABER das Haupthaus ist mit einem Gewölbekeller aus Ziegelsteinen unterkellert. Hier lagen auch nur Holzbalken/Dielen drunter. Da wir dort aber ein Badezimmer planen, müssten wir zwei Dinge umsetzen. 1) Abflussrohre müssten durch die Gewölbedecke.
2) Betonschicht (Estrich) müsste zwecks Fliesen gelegt werden.

Wie baue ich den Boden am besten auf? Auch im Hinblick auf Feuchtigkeit, auf Statik und auf die Verwendung (ein Teil wird Badezimmer; ein Teil wird Büro). Bisher gab es keine Feuchtigkeitsprobleme.

Und kann ich einfach per Kernbohrung die Abflussrohrer (insbesondere das 125/150er) durch die Gewölbedecke bohren? Oder sollte lieber ein Statiker hinzugezogen werden?

Lieben Gruß aus Duisburg

Name:

  • Tobias
  1. und

    Wärmedämmung ;-) ?


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort