Architekt / Architektur

hoher Fußbodenaufbau

Hallo,

ich habe einen Anbau (1-stöckig) an meinem Haus. Der Anbau wurde vor ca. 25 Jahren gebaut und ist ca. 40m² groß. Dieser liegt im Erdreich, wodurch der FFBA im Anbau tiefer liegt als das Geländeniveau/Garten.

Der Höhenunterschied beläuft sich auf ca. 450 mm.

Da ich den Anbau innen (Räumlichkeiten) verändern möchte, kam mir in den Sinn, den Boden um die besagten 450 mm aufzufüllen, damit ich eine Terrassentür ohne Stufen einbauen kann. Deckenhöhe ist ausreichend vorhanden. Ich hätte danach immer noch eine Raumhöhe von ca. 2,7 m.

Nun zu meiner Frage:
Ist es möglich, den Höhenunterschied mit EPS Dämmung zu ermöglichen, oder ist diese nicht ausreichend druckfest?
Geplant wäre auf die EPS-Dämmung ein Trockenestrich mit Fußbodenheizung und Fliesen. Welche Alternativen gebe es zur EPS-Dämmung?

Ich grübel darüber schon eine gefühlte Ewigkeit nach. Mir kam auch schon Foamglas in den Sinn, jedoch ist das preislich nicht tragbar.

Ich bedanke mich schon mal für die Antworten.

MfG Johannes G.

Name:

  • Johannes
  1. hoher Fußbodenaufbau

    EPS ist nicht so geeignet. Insbesondere muß man unter dem Gartenniveau auch damit rechnen, daß Wasser in die Dämmschicht läuft und innerhalb der Platten verbleibt.

    Besser geeignet ist XPS, das es in blauen (DOW) oder auch grünen (BASF) Platten gibt. Es hat eine geschlossene Zellstuktur und nimmt dadurch weniger Wasser auf.

    Die Aussage der Hersteller, es würde kein Wasser aufnehmen, ist etwas optimistisch.

    Es gibt die Platten in verschiedenen Festigkeiten, Dichten und natürlich Preisen.

    Eine Platte der Gruppe 3000 hat deutlich mehr Festigkeit als EPS und sollte ausreichend sein. Die größte Festigkeit ist die Gruppe 5000


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort