BAU.DE - hier sind Sie:

Estrich und Bodenbeläge

Fliesen auf Klebereste von Linoleum-Fußboden legen?

Hallo,
wir sind dabei unser FWH nach und nach umzubauen. Dazu gehört auch ein neues Bad, das aus verschiedenen Gründen in einen Raum kommt, der früher als Schlafzimmer genutzt wurde.
Bisher war dort ein Linoleum-Fußboden aus den 60er/70er Jahren verlegt. Mit dem Entfernen des Linoleums sind großflächig hartnäckige Kleberreste geblieben, die sich nicht entfernen lassen.
Nun ist die Frage, ob und ggf. wie wir die künftigen Bodenfliesen sicher befestigen können, ohne dass diese sich ggf. später lösen, weil sie sich Fliesenkleber und Klebereste nicht vertragen.
Gibt es einen speziellen Fliesenkleber für solche Fälle?
Oder einen Zwischenschicht, die man aufbringen kann?
Oder ein Matte o. ä., die man zwischen Kleberreste und Fliesenkleber bringen kann?
Oder...?
Weder Baumärkte noch die hiesige Suchfunktion habe uns da bisher weitergebracht. Über hilfreiche Antworten freuen wir uns.
Schöne Grüße
Karl-Heinz

Name:

  • Karl-Heinz
  1. keramische Fliesen auf alten Kleberresten

    Die direkte Verlegung von keramischen Fliesen auf alten Klebstoffresten ist riskant, zumal wahrscheinlich mit dem Rückbau eines Linoleum-Fußbodenbelages aus den 60er Jahren noch zusätzliche Anhaftungen des Juterückens auf dem Boden nicht entfernt werden konnten oder wurden.
    --------
    Ein risikofreier Aufbau ergibt sich aus

    • weitgehendes Abschleifen/Entfernen der alten Rückstände mit geeigneter Schleiftechnik, ggf. unter Zusatz von Sand (da der Klebstoff weich werden kann und das Schleifpapier zusetzen wird)
    • Aufbringen einer Epoxidharz-Grundierung im Rollverfahren
    • Abstreuen der noch "nassen" Grundierung mit einem Quarzkorn ca. 0,3 mm bis 0,7 mm
    • Abkehren des überschüssigen Sandes nach dem Aushärten der Grundierung

    -------------
    Die Grundierung erhalten Sie in Baustoffzentren, z.B. "THOMSIT R 755" oder gleichwertige
    -------
    Hierauf kann der weitere Aufbau mit keramischen Fliesen im Dünnbettverfahren gefahrlos durchgeführt werden.
    Hinweis: Bei diesen Anmerkungen handelt es sich um einen allgemeinen Hinweis zum weiteren Aufbau. Die örtliche Situation ist mir nicht bekannt. Daher können möglicherweise Modifikationen in der Durchführung notwendig werden.
    ---------
    mfg Sachverständigenbüro für Fußbodenkonstruktionen

  2. kommt darauf an

    hallo, mann müsste den boden mal sehen, was und wieviel noch am estrich ist, Welcher aufbau möglich ist.
    Es gibt systeme von ardex
    1. http://www.ardex.de/...tergrundvorbereitung
    2. http://www.ardex.de/...tergrundvorbereitung
    von Sakret: Multifunktionsgewebe MFG oder
    Entkopplungsplatte EKP, 4 mm bis 15 mm lieferbar.
    von gutjahr: http://gutjahr.bpane...kte/watec_2e_01.html
    von schlüter: http://www.schlueter...itra.xml&pg=funktion
    Haben schon alle diese systeme ausprobiert und noch keine reklamation gehabt.
    mfg Stephan jun.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort