BAU.DE - hier sind Sie:

Estrich und Bodenbeläge

Was kostet es ca. Fliesen zu verlegen?

Ich baue ein neues EFHA. Im EGA bis auf das Wohnzimmer komplett mit Fliesen (ca. 80 m² incl. Badezimmer 8 m² und Küchenspiegel 2 m²). Im DGA wird nur das Bad mit ca. 12 m² gefliest.
Jetzt habe ich 2 Angebote erhalten incl. Fliesen im Wert von 30 €/m² betragen beide Angebote 12.500 € bis 13.500 €. Das erscheint mir irgendwie zuviel.
Die Fliesen werden übrigends ganz normal (also ohne diagonalen und andere Schmakazien) auf Estrich verklebt.
Sollte ich hier weitere Angebote einholen oder stimmen die 12-13k€ schon?

  1. Gegenfrage...

    Was ist alles drin :
    Dünnbett oder Dickbett?
    Abdichtungsanstrich?
    Bordüren?
    Estrich bei Bodenfliesen?
    Fliesenlieferung von Ihnen oder vom Leger?

  2. ein paar Antworten.....

    Verlegeart ist dem fliesenleger überlassen, ob dünn oder dick-Bett weiß ich leider nicht. Vielleicht von Interesse, es wird auf FBHA verlegt. Abdichtung gegen Feuchtigkeit macht der Estrichleger (legt man Estrich? Aber Estrichgießer hört sich komisch an:-).
    Bordüren: Nein.
    Was meinen sie mit "Estrich bei Bodenfliesen?"? Was macht man sonst drunter? Der Estrich ist jedenfalls extra berechnen einem anderen Handwerker. Fliesen bringt der Handwerker mit, wenn sie allerdings meinen, daß man hier sparen könnte, dann schauen wir mal zu welchen Konditionen wir die Fliesen besorgen können.

  3. Also....

    Werte(r) Fragesteller(in)
    Sind die Wände geputzt, wird´s Dünnbett
    Abdichtung gehört in Dusch-/Badewannenbereichen auf die Wand
    Fliesenlieferung immer vom Leger - der kriegt mehr Prozente als Sie und trägt dann auch das Bruchrisiko
    Wenn Estrich vom Estrichbauer, dann auch da Dünnbett.
    Für Dünnbett ohne Abdichtung und Bordüren sind 12,5 T€ auch incl MWST bei 92 m² zu viel.
    Aber Ihr Problem wird sein, einen zu finden, der es preiswerter -nicht BILLIGER- macht ;-(. Ihre Ahnungslosigkeit macht Sie nämlich zu Opferlamm. Und das riechen Handwerker 10 Meilen gegen den Wind ;-(.

  4. Danke ! Ich denke....

    .....ich sollte mir hier kompetente Hilfe besorgen. Werde wohl mal mit 'nem entfernten Verwandten Kontakt aufnehmen. Der war selber bis vor kurzem (Rente) Fliesenleger. Allerdings kann dieser die Arbeit (Gesundheit) leider nicht mehr ausführen und wohnt auch zu weit weg.
    Aber vielleicht kann er telefonisch mit den Handwerkern mal verhandeln.
    Wahrscheinlich kommt dabei mehr heraus als bei mir....
    Danke aber trotzdem für die Tipps.

  5. Denkfehler?

    Nach Ihren Angaben sind es 92qm Bodenfliesen. Bad EGA Boden 8qm/Bad DGA 12qm darin enthalten. Nichts zu lesen von Wandverfliesung.Gibts die nicht? Oder nur vergessen mit anzugeben? Dürften nochmal ca. 50qm ausmachen, das würde den Preis relativieren.

  6. Brutto oder netto?

    Hallo,
    Brutto oder netto ist ja auch noch interessant!
    40,00 Euro netto verlangen die Fliesenleger schon, immer noch abhängig von der Lage / Gegebenheiten der jeweiligen Baustelle ! Also nur Dicker-Daumen-Rechnung !!!:
    40,00 Euro Lohn/qm + 30,00 Euro Fliese + 5,00 Euro Material = 75,00 Euro
    75,00 Euro x ca. 95,00qm = 7125,00 Euro netto
    + MWST komme ich auf eine 8500,00 - 10000,00 Euro Schätzung
    Das mit dem Opferbild stimmt wahrscheinlich. Es sollte noch reichlich Nachlass drin sein.
    (Hinweis am Rande: besprechen Sie bloß die Verlegung vor Ort / Aufteilung der Fliesen, sonst haben Sie an manchen Ecken unschöne Fipselanschnitte!)
    Gruß

  7. @ Heiko Nilson

    Wo gibts denn Fliesenleger, die 1 Std/m² als Zeitansatz haben. Man sagt den Friesen ja eine gewisse Behäbigkeit nach, aber so langsam ;-))).
    Und die verlegung bitte nicht besprechen! Sondern als Zeichnung (Verlegeplan) festlegen. Auch wenn die leger damit immer ein Problem haben - weil Sie nicht frei Schnauze wurschteln können.

  8. @ Ralf Dühlmeyer

    Hallo,
    alles schon erlebt, und als Angebot über den Tisch gegangen.
    Zu den Zeichnungen: auch schon gemacht - gehen bei den Fliesenlegern nur als "Maling" in den Schädel. Natürlich besser - aber die Planungsleistungen sind allgemein nicht anerkannt. Was zählt sind Späne, Schweiß und andere sichtbare "Arbeiten" auf der Baustelle, was sind schon Zeichnungen und die dahinter steckende, geistige Arbeit?

  9. Da fällt...

    mir immer einer meiner Professoren ein, dem Maurer mal zu seiner Fassadenansicht sagten >Zeichnen kann man das Herr Prof, aber nicht mauern <. Statt einer Antwort griff der Prof zu Kelle und Steinen und hat den Maurern einen vorgemauert - er hatte mal Maurer gelernt.
    Die haben dem anschliessend aus der Hand gefressen und hätten wahrscheinlich nicht mal gemault, wenn in der Zeichnung Siemens-Lufthaken drin gewesen wären, aus Angst, sich nochmal so zu blamieren ;-)).

  10. 2. Danke :-)

    Das mit der Zeichnung ist eine sehr gute Idee. Dann muß ich nicht den ganzen Tag auf dem Bau danebenstehen (was dem Handwerker sicherlich auch nicht schmeckt) und habe im Fall der Fälle etwas schriftliches in der Hand.

  11. bei uns in Sachsen ...

    kostet der qm Verlegung incl. Fugenmaterial, Kleber, Silikon beim ichAGler 20 EUR zzgl. MwSt., ansonsten sind bei uns bis 30 EUR/qm üblich.
    Dieser hat bei meinen Eltern im Bad super arbeit geleistet.
    Gruss
    Daniel


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort