Grundriss-Diskussionen

Hilfe im Detail

Tach allerseits,
muss fürs Studium ein Wochenendhaus zeichen. Bin im ersten Semester, bei der Zeichnung geht es nur ums Zeichnen, sowas wie Statik und Baukosntruktion hatten wir noch nicht, können wir also noch nicht wissen.
Hab mir mit AutoCad vorgezeichnet, und fürs Studium schon aufs Transparent übertragen. Allerdings sollen wir noch ein Detail zeichnen. Ich dachte mir, dass der Anschluss zwischen Mauerwerk, vorhandenem Gestein und Dach ne interessante Ecke wäre, habe allerdings bis auf den Belag vom Dach überhaupt keinen Plan wie die Ecke aussehen könnte, geschweige denn, wie und was ich da zeichnen könnte...
Für Ratschläge u.ä. wäre ich sehr dankbar!
Hier könnt ihr mein lustiges Häusschen am Hang anschaun. Hatte erst noch ne Terasse dran, dass Ersatzgeländer gibs nur aufm Transparent... Für Kritik bin ich sehr offen, lieber ihr meckern als meine Dozentin :)
Grüße
max

Name:

  • Max
  1. Lerneffekt

    Hallo Max,
    zuerst wollte ich gar nicht antworten - aber:
    man darf ja kritisieren.
    1.) Diese Zeichnung musstest Du am Rechner vorzeichnen? Schade!
    2.) Die Konzentration auf Entwurf legen, nicht auf Programme!
    3.) Wie kommt man in das Haus, welche Räume sind wo angedacht / Himmelsrichtungen bedacht?
    4.) Glaubst Du wirklich, hier ein Detail vorgesetzt zu bekommen?
    5.) Als Hilfe gedacht: Es gibt doch Festpunkte für Deinen Fall; Gestein-Mauerwerk-Sparren-Dachhaut(steht alles fest und kann gezeichnet werden) die weiteren Dinge über Logik selbst erschliessen! - Augen auf beim gehen und Lösungen merken, sonst in Büchern nachsehen!
    6.) Du bist doch nicht der einzige Student im ersten Semester-weg vom Rechner, ab in die Uni/FH und austauschen!
    7.) Doch noch ein Tipp: Du scheinst ein "normales" Haus an den Hang gehängt zu haben, wirkt sehr steif, nicht lustig. Die Rucksack-Variante eines Raumes ist übrigens in der letzten Detail-Zeitschrift zu finden - aber: Innovation statt Kopie!!!
    Gruß,
    Heiko

  2. kleiner nielsen?

    der tip mit der detail ging aber heftig schief! denn was dort publiziert wird hat jan kaplizky mit future systems vor nahezu 20 jahren viel genialer und innovativer gemacht!
    die professoralen kopisten scheint das nicht zu jucken!
    am anfang und am ende hilft eh nur ein modell!
    und nicht verunsichern lassen - man lernt durch nach-machen! das nach-denken aber nicht vernach-lässigen ---

  3. Watt ne geniale Proffesser..

    Werter Fragesteller
    war dat dann. Kein Bauko, kein Trako, keine Bauphysik, baer schon mal nen Detail zeichen!?!
    Nachtigall, ick hör dir trapsen. Der will sortieren, wer schon Vorkenntnisse hat und wer nicht!
    Entweder, das Detail ist so gut kopiert - und vor allem auc hverstanden - das der nix merkt, oder den Prof fragen, wo Sie en die Details nachforschen können. Das beweist dann wenigstens Eifer.
    Mit einfach abschreiben zerreist der Sie erst in der Luft und rammt Sie dann für den Rest Ihrer "Zusammenarbeit" ungespitzt in den Boden.

  4. glaubst du ..

    .. es geht um perfekte details? wohl nicht. eher um die fähigkeit,
    eine (bleistift)linie zwischen a und irgendwo zu finden.
    cad malen ist voll daneben. vielleicht fällt der groschen rechtzeitig?
    das wäre der erste schritt, um nicht später in die riege der zahlreichen
    schwafler eintreten zu müssen, die sich, in vollendeter unfähigkeit, um
    jegliche linie (;-) drücken.
    detail: nix von papier abgucken. vom echten leben inspirieren lassen -
    dann sollten auch die schichtungen entspr. den realen anforderungen passen.
    nur mut! :-)

  5. @Bluecher

    Hallo,
    Nielson bitte immer mit o, ich komme nicht aus Dänemark! Warum wird hier immer versucht Antwortgeber anzumachen? Das ist mir schon häufiger aufgefallen und gefällt mir persönlich gar nicht! Ich denke, meine Antwort kann dem Fragenden genügend weiterhelfen - darauf kommt es an. Es gibt immer jemanden, der schneller läuft als man selbst oder es eben noch besser weiß!
    Mit freundlichem Gruß
    Heiko Nielson

  6. reg dich ab

    kein grund rumzugranteln nielson jun.
    wenn profs kopieren und in der detail veröffentlicht werden sollte das bemerkenswert sein, vor allem wenn junior nielson genau diese kopisten exemplarisch findet.
    und zweitens meine ich lernt man durch nachmachen, kopieren und findet so seinen weg. drum bekommst du hier coaching und der frager lernt dabei -- also reg dich andernorts auf, hier lernst du dazu !-)
    im übrigen ist innovation statt kopie blödsinn. nur ob dich das ob deiner eingeschnapptheit interessiert ist fraglich?

  7. original und fälschung

    nennt es doch statt innovation einfach "weiterentwicklung" oder "anpassung an die eigene situation" (die selbe situation findet man selten vor).
    auch die bauten von den futuristen sind durch irgendwelche inspirationen entstanden (hat die bunker in der normandie eigentlich speer sen. entworfen oder der vater von kaplitzky? ;-)) k.jun. hat sein handwerkszeug u.a. während der anstellung bei lord norman und kollege ritchie erworben. hat er von ihnen profitiert oder umgekehrt? (wer kannte bis vor kurzem schon diesen shuttleworth?). wer kann schon von sich behaupten, der wahre urheber eines details zu sein? die details des "maschinenbauarchitekten" sehe ich jeden tag im kieler hafen. er hat sie halt öffentlichkeitswirksam "weiterentwickelt". was zählt? dass man als erster in der arch+ erwähnt wird? derjenige kann eigentlich nur behaupten, der beste aller selbstdarsteller gewesen zu sein... ;-) schönen 4.! - blubb....

  8. original verfälscht!!

    der weg von jan k. durch die londoner büros lässt sich an den zeichnungen, die aus diesen büros rausgegangen sind ganz gut nachverfolgen.
    die aussage, jan k. hätte bei einen der beiden sein handwerkszeug gelernt ist angesichts dessen was man durch selbststudium der biographie jenes bescheidenen prager architekten erlesen und erschauen kann - falsch und irreführend.
    den wahren urheber eines details suchen zu wollen dürfte schwieriger sein als den urheber des wortes "handy" zu finden. manche dinge sind irgendwann einfach da und werden genutzt. so wie punktgehaltenes glas oder hyperbolsche paraboloide ;-)
    man muß vieles kopiert und kapiert haben um vielleicht mal mit glück und schweiß ein original zu erschaffen ---

  9. Detail gezeichnet

    Ay ay ay,
    habe nicht erwartet, dass ihr mir ein fertig gezeichnetes Detail vorlegt. Aber eure Diskussion is wohl auch etwas vom Thema abgedriftet...
    Habe mir selbst eins ausgedacht :) Is nicht sehr detailiert geworden, aber man sieht ganz klar, dass es von mir is. *g*
    Habe versucht darzustellen, wie die Sparren im Gestein gehalten werden. Dachaufbau sieht man auch...
    Muss nur noch die Legende und ein paar Höhenqouten zeichnen, dann bin ich fertig. ENDLICH!
    Wg. Autocad: Ich hab mir die Überlegungen (die ihr euch ja auch anschauen könnt) mit Autocad gemacht, gezeichnet habe ich mit Skrebenten auf Transparentpapier. Und ganz viel mit der Rasierklinge radiert hab ich...
    Hab ich sehr über meine Dozentin geärgert, und eine recht innige Beziehung zu dem "Häuschen" aufbaut.
    frohes weiterdikutieren
    wünscht
    max


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort