BAU.DE - hier sind Sie:

Dach

Fäkalgeruch in Dachgeschosswohnung

Hier schreibt ein absoluter Laie:
Seit wenigen Wochen wohne ich in einer Dachgeschosswohnung. Wenn ich die Fenster öffne, kommt in regelmäßigen Abständen ein Fäkalgeruch hereingeweht. Bei gutem Wetter wird der Geruch leider stärker. Ich vermute, dass die Fallrohre der Regenrinne, die sich fensternah befinden, mit dem Abwasser verbunden sind. Weiß jemand etwas darüber? Woran könnte es sonst liegen? Wie kann man den Geruch abstellen?
Danke für alle Antorten!

Name:

  • Sophie Witt
  1. Ich denke eher,

    daß da eine Belüftungsöffnung für eine Abwasserleitung in Fensternähe ihr Unwesen treibt.
    Mal den Vermieter fragen, der sollte sowas eigentlich wissen

  2. Dunstrohr?

    Oder aber, das bzw. die Dunstrohre der Abwasserentwässerung sind nicht angeschlossen

  3. Und woran erkenne ich, ob das Dunstrohr engeschlossen ...

    Und woran erkenne ich, ob das Dunstrohr engeschlossen ist?

  4. dann

    würde es nur, mehr oder auch riechen, wenn du das DFFA geschlossen hast.
    Du kannst schon recht haben, wenn dort noch ein Mischsystem für Regen- und Schmutzwasser vorhanden ist, riecht es aus dem Regenfallrohr.
    In der kalten Jahreszeit manchmal sogar als Wasserdampf erkennbar.
    Ein anderes Rohr, Dunstrohr, kommt nicht in der Nähe des Fensters aus dem Dach?
    Gib dem Vermieter Bescheid.
    Grüße


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort