BAU.DE - hier sind Sie:

Dach

Dach versiegeln lassen?

Guten Tag.
Ich habe mein Dach 2001 zusammen mit meinen zwei kompetenten Dachdeckerfreunden selbst mit der Pfanne von der Firma Braas Doppel S tiefschwarz seidenmatt eingedeckt. Ich muss sagen, eine sehr schöne Pfanne!
So jetzt gehts wirklich los:
Nach dem letzten Winter habe ich festgestellt, dass die Pfannen massiv an Glanz und Farbe verlieren. Das geht schon fast soweit, dass man fast auf den Beton sehen kann.Allerdings ist das auf der Seite des Daches, die von der Sonne nicht erfasst wird, nicht der Fall.
Ich habe also bei der Fa. Braas - Monier angerufen, und die schickten mir Herrn Richter vorbei. Herr Richter ist Schadensbegutachter der Fa. Braas und ein netter Mensch mit viel Sachverstand. Er hat aus einer Entfernung von 120 m aus einem fahrenden Auto heraus schon das Dach gesehen um dessen Begutachtung und Schadensaufnahme ich gebeten hatte. Er hat dann eine Menge Fotos gemacht und gefragt, was ich denn nun verlange. Ich schlug ihm also mal eine Neueindeckung vor. Er beteuerte sein Bestes für mich zu tun und machte dann noch auf dem Nachhauseweg schnell ein Foto von der Haupstrasse aus.
Ergebnis dieser Aktion:
Ich bekam am 19.05.2008 ein Schreiben von Braas.
Man bot mir an mein Dach von einer Fachfirma mit einer Oberflächenbehandlung zu beauftragen.
"Weiterhin bieten wir Ihnen an Sie administrativ zu unterstützen und werden ...in Ihrem Namen das von uns zertifizierte Unternehmen...mit der Durchführung zu beauftragen."
Jetzt meine Fragen:
Ist es ratsam sein Dach beschichten zu lassen?
Gibt es eine Garantie für solche Arbeiten?
Darf man sein Dach vor der Beschichtung mit dem Hochdruckreiniger reinigen?
Muss man ein Gerüst dafür aufbauen?
Wieso wird das Beschichtungsunternehmen in meinem Namen beauftragt?
Vieleicht kann mir ja jemand helfen einen Entschluss zu fassen.

Name:

  • J. Wachholz
  1. Zuviel Nettes?

    Oiso J. Wachholz,
    soviel "Nettes" ist im Geschäftsleben nicht immer nett.
    Zerbrechen Sie sich nicht den Kopf ob die Leute ein
    Gerüst brauchen oder nicht. Selbstverständlich kann ein Dach vor dem Beschichten mit einem Hochdruckreiniger bearbeitet werden.
    Die Gewährleistung ergibt sich auf Grundlage des Werkvertrages.
    Jetzt zu dem Netten. Achtung: Wenn Sie den Auftrag erteilen
    entzieht sich die Firma Braas der Gewährleistungsverpflichtung. Also bleiben Sie hart und überlassen Sie der Firma Braas wie sie die Kuh vom Eis bringt - mit oder ohne Gerüst. Wichtig ist, dass Sie die Gewährleistung behalten und wenn die Firma Braas meint sie kriegt die Nacherfüllung mit der Beschichtung im Griff - dann lassen Sie sie allerdings im Namen der Firma Braas. Sollte das Seitens der Firma Braas nicht möglich sein, sicheren Sie sich vertragsrechtlich so ab, dass die Garantie die die Firma
    Braas beim Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerk hinterlegt hat nicht ausgehebelt wird.
    Viele Grüße aus Oberbayern http://www. bio-san-tec.de

  2. Dach versiegeln lassen? Beitrag vom 21.06.2008

    Guten Tag Herr Wachholz,
    Ich kenne das Problem. Mir sind mehrere Schäden an den von Fa. Braas hergestellten Betondachsteinen mit Farbbeschichtung bekannt.Es betrifft mir bekannte Schäden aus dem Lieferjahr 2001 und später. Teilen Sie mir ggf. Ihre Mailanschrift mit, wir können uns dann fachlich unterhalten.
    Mfg HS

    Name:

    • Horst Schröder
  3. horst schröder

    herr schröder,
    lassen sie sich auf ein gespräch einladen!?
    tanjaundjens@t-online.de


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort