Baustoffe

Bodenbelag mit Asbest?

Wir (ich und meine Tochter) sind vor einem halben Jahr in die Wohnung gezogen. Da ich nicht soviel Geld zur Verfügung hatte, habe ich vorerst den Boden vom Vormieter übernommen. Nun wollte ich von einem Bekannten neuen laminat verlegen lassen. Er hatte sich schon gewundert warum der laminat versiegelt ist und darunter waren Platten, er hat den Verdacht, dass es Asbestplatten sein können, hat aber auch nicht so viel Ahnung davon. Die arbeiten haben wir jetzt erst einmal sein lassen. Habe zwei Fotos beigefügt. Könnte es möglich sein? Wie gehe ich weiter vor?
Danke und liebe Grüße

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Name:

  • Linda
  1. Sie sind Eigentümer?

    Sind Sie Eigentümer der Wohnung?
    Wenn nicht, haben Sie jetzt Sachbeschädigung begangen. Ansonsten ist dies Sache der Eigentümer und wenn Sie den Kleber nicht freilegen, haben Sie auch keine Asbest-Exposition.

  2. wiki - lass doch die juristische Panikmache

    Es wurde nur das Laminat entfernt, welches Sie vom Vormieter übernommen haben und wohl nicht Eigentum des Vermieters war.

    Dieses haben sie nun entfernt und darunter einen brüchigen PVC- oder Vinylbelag festgestellt, der augenscheinlich mit einen schwarzen Kleber verklebt war, wie man ihn als asbesthaltigen Kleber unter Floor-Flex-Platten kennt.

    Ich sehe da keine Sachbeschädigung.

    Es ist tatsächlich zu klären ob dort Asbest drunter ist und ob und wie man diesen vermutlich asbesthaltigen Bodenbelag überhaupt erneut überbauen darf.

  3. Probe nehmen und ab ins Labor

    Eigenbeprobung ist möglich und kostet ca. 60-80 Euro je Probe. Wenn Asbest drin ist ist es Sache des Vermieters. Gefährlich ist es nicht, denn der Asbest ist in Kleber und Platten gebunden. Also Abdecken ist gut, aber die Gretchenfrage ist, ob ein Mieter im Falle von Asbest das hinnehmen muß. Ein Labor schafft Klarheit.

    Name:

    • Klaus Kirschner

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort