BAU.DE - hier sind Sie:

Bauphysik

Wärmebrücke an der Zwischendecke ?

Hallo,

immer wenn es Nachts unter 0°C ging haben wir am nächsten morgen Reif Streifen auf unserem Haus gesehen.

Diese Reif Streifen waren immer genau nur auf der Stelle wo sich die Decke befindet (zwischen EGA und OGA).

Diese wurde damals mit Platten rauf gelegt, dann kam Stahl rauf und rings rum (auf den Außenwänden) Stahlkäfig .

Dann wurde auf der äußeren Seite der Außenwände eine 5 cm dicke Styrodur Dämmung gelegt.

Zum Schluß diese Dämmung mittels Armierung mit der Wand verbunden und verputzt.

Laut meines Wissens gibt es doch extra einen Deckenabschlussstein von Ytong Porti und co, der hätte anstelle der Styrodurdämmung verwendet werden müssen oder?

Ich vermute das die wärme durch die Decke an die Dämmung getragen wird und da diese recht dünn und auch nicht dick istrum getragen wird, an der kalten Außenseite der Dämmung kondensiert und durch die kälte dann gefriert.

aber das ist nur eine Vermutung. vielleicht gibt es hier ja einen Experten der das genau erklären kann

Danke schon mal vg

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Name:

  • Matthias
  1. Hätte man machen können aber nicht müssen

    Wo genau ist jetzt der Mangel?

  2. Die Frage ist, ob es ein Mangel ist, bzw. ob es eine Wärmebrücke ist?

    Hallo,

    die Frage ist, ob die Art und Weise der Ausführung und die Beobachtung (Reif genau nur noch an diesen Stellen wo Styrodur verbaut ist) eine Wärmebrücke ist und somit einen Mangel darstellt.

    Oder vielleicht wenn alles ok ist, was die Erklärung dafür ist das da Reif ist und am Rest der Wand nicht mehr.

    Bei Freunden die auch gerade gebaut haben sieht man dies nicht, bei denen gefrieren auch deren 3fach verglaste Fenster nicht (bei uns schon)
    und bei denen ist bei gleicher Hausgröße und Heizung der Gasverbrauch nur halb so viel.

  3. Mmh

    Eine Wärmebrücke ist es auf jeden Fall. Aber jede Hausecke stellt eine geometrische Wärmebrücke dar und jeder Deckenrand zur Außenwand stellt eine konstruktive Wärmebrücke dar. Ein Mangel ergibt sich daraus noch nicht zwangsläufig, solange es keine "schadensträchtige" Wärmebrücke ist.

    Wann wurde das Haus gebaut? Gibt es einen EnEVA-Nachweis? Wie sind in diesem Nachweis die Wärmebrücken erfasst? Wie hoch ist der Qp im Vergleich zu dem Qp des Hauses Ihrer Bekannten (Nachbarn)?

    Erklärung für den Raureif auf der Fassade:
    Der Dämmstreifen am Deckenrand dämmt besser als die übrige Außenwand, dadurch ist die Oberflächentemperatur außen im Bereich des Deckenrandes niedriger als im Bereich des Mauerwerks. Deshalb hält sich der Raureif aus der Nacht an dem Deckenrandstreifen länger als im Wandbereich, wo er morgens schneller abtrocknet oder nachts gar nicht erst auftritt.

    Ein Mauerwerkshaus mit 36er Außenwand ohne zusätzliche Dämmung? Klar dass dieses mehr Energie verbraucht als ein fett gedämmtes Neubauhaus ihrer Nachbarn.

  4. Hallo, vielen Dank schon mal für die ...

    ... Hallo,

    vielen Dank schon mal für die Erklärung. Zu Ihren Fragen:

    • es handelt sich um ein Neubau aus dem Jahr 2019 (angefangen Oktober 2018)
    • einen EnV Nachweis haben wir noch nicht bekommen, den gibt es wohl wenn überhaupt erst wenn wir die Abnahme gemacht haben, dies ist Auf Grund sehr vieler Mängel bisher nicht erfolgt.
    • Das Haus unserer Freunde ist ebenfalls aus dem Jahr 2018/2019, bei uns ist wie gesagt ein 36er Porenbetonstein verbaut, bei denen ist nur ein 30er Porenbeton Wandelement verbaut (also diese 1m breiten und 3 m hohen "Steine/Elemente"
    • bei anderen Freunden auch Baujahr 2018/2019 wurde ein 42er Porenbetonstein verbaut.

    alle 3 Häuser sind ohne zusätzliche Dämmung. die anderen beiden haben haben den Deckenabschlussstein verbaut.

    Die Qp Werte der anderen beiden Häuser werde ich in Erfahrung bringen, bei unserem frage ich nach . den EnV Nachweis.

    Vielen Dank schon mal vg


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort