Schallschutz RH Trennwand
BAU-Forum: Bauphysik

Schallschutz RH Trennwand

An alle Fachleute hier!
Möchte ein REH der Fa. DRH mit folgender Baubeschreibung erwerben:
Trennwände zum Nachbarn zweischalig massiv aus Beton gemäß Statik, Dämmfugenplatte aus Mineralfaser. (Laut Bauplansatz 2x 100 mm mit 40 mm Fuge) Bezogen auf den Entwurf Teil 10 DINAbk. 4109-06/2000 wird Schallschutzst. I erreicht.
Hat es bei dieser Ausführung überhaupt Aussicht auf Erfolg, höhere Dämmwerte (z.B. >65 dBAbk.) bzw. SSt II zu verlangen?
Danke schon jetzt für Eure Hilfe
PS: Es handelt sich um ein recht günstiges Haus, schon mehrere 100 mal in Deutschland errichtet.
  • Name:
  • Zahra
  1. Reicht so nicht

    Nach ständiger Rechtsprechung ist hier der erhöhte Schallschutz geschuldet und kann nicht per Standardvertrag ausgehebelt werden.

    mal das lesen das sollte weiterhelfen

  2. Schallschutz RH

    Ist das Gebäude schon errichtet?
  3. Vielen Dank für die ersten Mitteilungen. Der Baubeginn ist ...

    Vielen Dank für die ersten Mitteilungen. Der Baubeginn ist vstl. Ende des Jahres!
  4. Schallschutz Reihenhaus

    Hallo Zahra!
    Achten Sie schon jetzt bei der Planung darauf, dass Ihr Haus konsequent getrennt wird vom Nachbarhaus!
    Die Trennfuge zwischen den Gebäuden muss von der Dachspitze bis Unterkante der Fundamente durchgehen und mindestens 3 cm breit sein. Besser mindestens 4 cm!
    Nur das garantiert Ihnen eine saubere Schallentkopplung der Häuser untereinander. Handwerkliche Fehler werden damit ebenfalls im Fugenbereich kompensiert bzw. ausgeglichen.
    Viel Erfolg!
  5. Nicht ganz

    eine Trennung der Bodenplatte im Keller beispielsweise ist meist nicht notwendig und Aufgrund abdichtungstechnischer Probleme oft nicht anzuraten.
  6. Neues vom Reihenhaus

    Offizieller Kommentar von der DRH AG:
    ... nach genauer Prüfung durch unsere leitenden Architekten kann die Deutsche Reihenhaus nach heutigem Stand ausschließlich die im Prospekt beschriebene " DINAbk. 4109-89 (Schallschutz im Hochbau), bezogen auf den Entwurf Teil 10 DIN 4109-06/2000 wird die Schallschutzstufe 1 erreicht" zusagen. Der von Ihnen angesprochene "erhöhte Schallschutz" kann von uns zurzeit nicht erbracht werden.
    Jetzt stehe ich wieder genau am Anfang :-(
    Gruß Zahra

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen, Bilder etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten sollte der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden - wenn er sein Kennwort vergessen hat, kann er auch wiki oder schnell verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder schnell oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.

  

Diese Website benutzt Cookies und Werbung. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Nutzung zu. => Zur Datenschutzseite

OK