BAU.DE - hier sind Sie:

Balkon und Terrasse

Streiefrnfundamente und Bodenplatte aus Stahlfaserbeton?

Hallo!
Ich plane den Anbau eines "Wintergartens" auf dem dann anschließned eine Dachterasse liegt.
Die Statik sagt aus, das in den Streifenfundamenten 80/30 3 10er Eisen oben und unten liegen sollen, also rein konstruktiv.
Die Bodenplatte wird konstruktiv mit einer Q 188 im oberen Drittel bewehrt. Meine Frage: Kann ich ganz auf die Bewehrung verzichten und alles mit Stahlfaserbeton herstellen?

  1. Stahlfaserbeton

    Werter Fragesteller
    ist neben allen Problemen (siehe Suche) ein nicht von der DINA erfasster Baustoff. Die Statik muss entsprechend umbemessen werden.

  2. Natürlich kann man alles aus Stahlfaserbeton herstellen Ich ...

    Natürlich kann man alles aus Stahlfaserbeton herstellen. Ich sehe jedoch keinen vernünftigen Grund, wenn schon eine Bemessung vorgenommen wurde.
    MfG
    IBS

  3. Da ich die Arbeiten selbst ausführen möchte ist ...

    Da ich die Arbeiten selbst ausführen möchte, ist Stahlfaserbeton wesentlich einfacher, da ich ja auf eine Bewehrung verzichten kann.

  4. Wollen Sie den Stahlfaserbeton selber herstellen MfG IBS ...

    Wollen Sie den Stahlfaserbeton selber herstellen?
    MfG
    IBS

  5. Nein den bringt eine Betonwerk Nur selber einbauen ...

    Nein, den bringt eine Betonwerk. Nur selber einbauen möchte ich die Geschichte. Ich würde dann von Jackodur Fundamentschalung aufstellen und den Stahlfaserbeton einbringen sowie anschließend verdichten.

  6. Nix für Heimwerker

    Werter Fragesteller
    SFB ist ein nicht ganz einfacher Baustoff. Insbesondere Entmischen beim Verdichten ist ein Thema. Ich würde dringend von Heimwerkerverarbeitung abraten. Sonst haben Sie nicht nur ein bisschen Zeit gewonnen, sondern auch ´ne Menge Probleme.

  7. Stahlfaserbeton

    darf für konstruktive Bauteile nicht eingesetzt werden. Mein alter Professor hat mir folgendes beigebracht. Um Normalbeton (unbewehrt) mit Stahlfasern bearbeiten (einbauen) zu können, muss man ihn verschlechtern (wässern o. ä.). Mit den Stahlfasern erreicht er dann wieder ähnliche Qualitäten wie der Normalbeton.
    Schöne Grüße aus Bochum

  8. Wer hat denn das gesagt ...

    Herr Maidl war's bestimmt nicht.
    Grüße von einem Sauerländer der in Bochum seinen Dipl. Ing. gemacht hat an den anderen Kollegen aus Bochum.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort