BAU.DE - hier sind Sie:

Außenwände und Fassaden

Holz Nut und Federbretter außen; statt streichen einfach verputzen, geht das?

einen schönen sonntag an @!

habe einen vorbau aus nut- und federbrettern.
nun bin ich es leid, alle zwei bis drei jahre diesen vorbau zu schleifen und zu streichen, da es sich doch um einige m2 handelt.
gibt es eine möglichkeit diese nut- und federbretter zu verputzen?
welche möglichkeiten stünden da zur verfügung?
lg

Name:

  • brigitte
  1. Also, auf so einen Gedanken muß ...

    ... erst mal Jemand kommen. Bin richtig neugierig auf die Antworten,...falls es doch welche geben sollte. Man lernt ja nie aus....lach

  2. Also, auf so einen Gedanken muß ...

    ... erst mal Jemand kommen. Bin richtig neugierig auf die Antworten,...falls es doch welche geben sollte. Man lernt ja nie aus....lach

  3. Kar geht das

    alles eine Frage des Putzträger.

  4. s.g. herr schwarzmeier

    es freut mich, dass ich sie amüsieren konnte.
    es war eine überlegung, über die ich mir wirklich gedanke macht, da man nicht jünger wird und jeder sich arbeit ersparen möchte.
    aber, wenn meine frage nur belustigung hervorruft, anstatt jemand mir vielleicht einen vorschlag oder lösung anbieten kann, dann bin ich wohl falsch hier. diese reaktion als gutachter, na bravo.
    lg brigitte

  5. wäre zu überlegen..

    ...ob da noch ausreichend Platz ist für den Aufbau (Fenster,Dach,Ecken)
    wenn die Bretter fest verschraubt sind, könnte man 2cm Heraklith-Platten aufschraubn und weiter verfahren mit einem Aufbau ähnlich der normalen Außendämmung (Armierungsputz,Armierung, und Endputz nach belieben. Voraussetzung ist eine ausreichende Verschraubung mit den Federbretterunterbau.

    na denn, viel Spass !!

  6. da hatte ...

    ich doch einen Beitrag dazu geschrieben...
    ---
    GP: Wegen umfangreichen Missbrauchs in der Vergangenheit werden Wiki-Beiträge vor der Freischaltung gesichtet, also nicht sofort/automatisch freigeschaltet.

  7. Lustig schon, dem Gedanken alleine wegen schon!

    Es ist sicherlich nicht alltäglich derartiges wie einen Holzvorbau verpuzten zu wollen. Aus dieser Sicht betrachtet und der Naivität der Fragestellung wegen, belustigt dass sicherlich ein wenig. Insofern muss man wohl Herrn Schwarzmeier ein wenig in Schutz nehmen.

    Ihr vorhaben ist nicht alltäglich aber nicht unmöglich.

    Mit dem richtigen Putzträger sollte das möglich und machbar sein.

    Ich würde ein Wärmedämmverbundsystem aufbringen.

    Zwar alles irgendwie wider die Regeln aber das sollte trotzdem funktionieren.

    Mit freundlichen Grüßen

    Markus Reinartz


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort