BAU.DE - hier sind Sie:

Modernisierung / Sanierung / Bauschäden

Welches EPDM-Dichtungsband für Risse an Balkonfliesen?

Hallo zusammen,

unser auskragender Betonbalkon ist mit Estrich (Gefälle ok) und darüber Fliesen belegt, die an einigen Stellen Haarrisse aufweisen. Weitere Schäden nicht sichtbar, Wasser läuft dort noch nicht drunter. Da der Balkon fast nie genutzt wird, ist die Optik der Klebestreifen nachrangig und natürlich billiger als eine Komplettsanierung.

Es gibt eine Unmenge an Herstellern und Materialien, nach div. Recherchen meine ich, sollte ein UV-beständiges EPDM-Dichband erst mal genügen (?).

Habt ihr mit so was Erfahrungen oder könnt ihr hinsichtlich des Fabrikats Empfehlungen geben?

Bin für alle Tipps dankbar.

Beste Grüße
Peter Carstens

  1. Was soll das werden?

    Machen Sie mal ein Foto von Balkon und dann beschreiben Sie, wo und wie sie diese EPDM-Bänder hinkleben wollen.

    Vielleicht sollte man ja erstmal eine Schadensanalyse machen (Wo sind Undichtigkeiten? Welche Folgeschäden sind bereits vorhanden?), dann eine Sanierungsplanung (Welche Nutzung ist demnächst vorgesehen? Welche Bauteilschichten üssen saniert werden) und dann kann man über kurzfristige Behelfslösungen nachdenken...

  2. Undichtigkeiten/Schäden sind nicht vorhanden, sollen aber ...

    ... - da absehbar - möglichst lange hinausgeschoben werden.

    Wegen des Dachüberstands wird der Balkon nur bei größeren Unwettern (2-3 Mal im Jahr) nass.

    Genutzt wird er selten bis nie.

    Die Risse sollen "einfach" überklebt werden. Fachgerecht ist dies sicher nicht, aber zunächst mal, mit dem richtigen Material, so ist die Hoffnung, wirkungsvoll.

    Anhang:

    Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.
  3. Risse an Balkonfliesen

    Ich kenne den Untergrund und die Art der Befestigung nicht. Aber ein Balkon ist großen Temperaturänderungen ausgesetzt!!

    Die Fliesen können durchaus 60 °C "warm " werden. Auch der darunter befindliche Beton erreicht eine ähnliche Temperatur und dehnt sich aus. Eine Fliese aus gebranntem kemamischem Material wird sich bei diesen Temperaturänderungen weniger ausdehnen und muß dann eben reißen.

    Hier würde ich die Ursache vermuten.

    Statt einer Befestigung mit viel Zement, sollte man elastich bleibende Kleber mit hohem Kunstoffanteil nehmen, die aber recht teuer sind.

    Name:

    • Pauline Neugebauer
  4. Vielleicht wäre das was für sie?

    Wapex 363 - Sikkens Shop


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort