BAU.DE - hier sind Sie:

Keller

Fundamentplatte im Geräteschuppen ist feucht

Hoffe, ich bin in der richtigen Rubrik. Habe einen alten Geräteschuppen, der auf einer passenden Fundamentplatte stand, abgerissen. Auf die bestehende Fundamentplatte wurde ein neues Gerätehaus gesetzt. Eine Feuchtigkeitssperre unter der Blockbohlenwand wird eingebaut. Das neue Häuschen ist kleiner - ein Streifen der alten Platte ist jetzt "draußen". Jetzt habe ich Feuchtigkeit im neuen Gerätehaus. Kann die Feuchtigkeit von draußen nach innen ziehen? Wäre es sinnvoll, den Boden im Geräteschuppen zu fliesen?

Name:

  • Jonas92
  1. Fundamentplatte ist feucht

    Bevor man nicht weiß, wo das Wasser herkommt, ist alles Stochern im Heuhaufen.

    Es kann Regenwasser, das durch den überstehenden Rand gesammelt und nach innen geleitet wurde sein. Muß aber nicht.

    .

    Name:

    • Pauline Neugebauer
  2. Feuchte Fundamentplatte

    Jetzt hat es ordentlich geregnet. Die Vermutung von P. Neugebauer ist wohl richtig: Das Regenwasser läuft von der Platte unter die Feuchtigkeitssperre durch (evtl. auch darüber). Würde es ausreichen, mit Silikon eine Abdichtung vorzunehmen? Mit der Brechstange könnte ich das Haus wahrscheinlich einige Zentimeter anheben.

  3. Wieviel steht denn über?

    Wenn es nich zu viel ist, könnte man mit einem Wandanschlussprofil das Wasser ableiten.

  4. Feuchte Fundamentplatte

    Auf der einen Seite sind es ca. 20 cm, auf der anderen Seite aber 75 cm.

  5. Abdichtung

    ich würde die überstehende Platte abdichten (Schweißahn o.ä.) und die Abdichtung am Schuppen hochziehen, wenn möglich innen. Dann kann Wasser nicht mehr nach innen reinziehen.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort