BAU.DE - hier sind Sie:

Installation: Elektro, Gas, Wasser, Fernwärme etc.

Probleme Durchführung Wasseranschluss durch leeres Mantelrohr

Hallo an alle,

wir haben bei unserem Neubau die Leerrohre für die Hausanschlüsse selbst verlegt. Es handelt sich hierbei um 70 mm Mantelrohre in den jeweils entsprechenden Farben.

Der Stomanbieter konnte sein 32 mm Kabel zwar mit etwas Mühe verlegen.

Nun kam der Wassermeister und gibt an, dass er sein 40 mm "Wasserschlauch" nicht durch das Leerrohr bekommt. Ich denke mir, die haben sich dabei keine Mühe gegeben. Nun sollen wir wieder alles aufbaggern. Ich denke da muss es doch noch eine andere Möglichkeit geben.

Der Stromversorger sagte mir, sie haben das Kabel mit einer Zugspirale durchgezogen. JEdoch finde ich für das Wasser nicht das richtige.

Ich bin über jeden Rat und Ideen dankbar!

Gruß Tobi

Name:

  • Tobias Hirschmann
  1. leeres Mantelrohr

    Es kommt natürlich darauf an, wie lang das Rohr ist.

    Aber ich würde solche Rohre für den späteren Einzug von Leitungen immer als 100 mm Kanalrohre ausführen. Selbst wenn das nur das Telefonkabel ist.

    Kleiner hat man immer die Gefahr, daß es nicht funktioniert.

    Wenn es jetzt Probleme gibt kann man u. U. das Rohr sehr stark verkürzen.

    Name:

    • Pauline Neugebauer

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort