Innenwände

Trennwand bauen

Hallo zusammen, wir haben ein offenes Wohnzimmer im EGA und eine Galerie im OGA. Ich möchte da jetzt eine Trennwand bauen wegen Lärmdämmung, da unsere Kinder oben schlafen. Die Wände sind aus Ytong Steine gemauert und es besteht eine Fussbodenheizung, auch in der Galerie. Mir persönlich wäre eine Trennwand aus Ziegelsteinen oder ähnlichem lieber, da ich wegen Rigips keine Profile im Boden schrauben möchte. Oder was würdet Ihr mir raten? Das nächste ist, dass es keine feste Decke gibt, sondern nur eine Holzdecke, die auf Holzbalken geschraubt ist. Wie verbindet man dann die Mauersteine mit der Decke? Der Boden besteht noch aus Estrich. Die Mauer soll ca. 3 Meter lang und ca. 220cm hoch werden, entweder mit eingebauter Tür oder einer Schiebetür. Bei den Bildern sieht man jeweils die Anschlussstellen links uns rechts der Trennwand an der Decke. Was ratet Ihr mir?
Vielen lieben Dank Euch allen

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Name:

  • Blue_Silver
  1. Da Holzbalkendecke...

    ... und vermutlich sogar auch auskragend an der Stelle, wirste Ziegel vergessen können. Die wiegt ja ein paar Kilo. Also bleibt nur Trockenbau übrig. Schall ist kein Argument, das bekommt man auch mit einem guten Trockenbau geregelt. Abgesehen davon, daß der Schwachpunkt beim Schall die Tür ist.

  2. Hmm,ok. Kann man die Mauersteine nicht ...

    ... einklinken in die vorhandene Wand? Und wie wird das Profil für den Trockenbau am Boden befestigt? Ist Kleben mit Montagekleber eine dauerhafte Lösung? Möchte ungern bohren, da Fussbodenheizung.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort