BAU.DE - hier sind Sie:

Estrich und Bodenbeläge

Altbau gebrochener Estrich reparieren, erneuern, unter Klick-Vinyl verstecken?

Guten Abend!

Unsere Tochter hat ein Haus von 1957 gekauft, unter dem Teppichboden kommt nun Estrich zum Vorschein, der im Laufbereich vielfach netzartig durchgebrochen ist. Stärke des Estrichs ca. 2,5 cm, darunter Folie und die Betondecke. Die gebrochenen Stücke können problemlos aufgenommen werden. Kann hier z.B. mit Fliesskleber oder etwas anderem repariert werden? Oder muss der Estrich ganz raus und erneuert werden? Der neue Bodenbelag soll Vinyl auf MDF-Klick-Trägerplatte sein. Könnte das auch auf einem so beschädigten Estrich verlegt werden?

Wenn ein neuer Estrich nötig ist, ist bei einer solchen Renovierung Fliess-Estrich oder Trockenestrich besser?

Vielen Dank für Ihre Mühe!
Mit freundlichen Grüßen

Name:

  • Dorothea
  1. ahoj

    2,5cm auf Trennschicht.... Was ist besser ????
    -
    Kommt drauf an, wie ebenmässig der Untergrund ist.... Wie hoch die Belastung... ist aber wohl nur Wohnhaus, im Flur, oder?
    -
    So, würde ich jetzt sagen.... ein Verbundestrich einbauen, kann aber Feuchtigkeit (aufsteigende) usw... nicht einschätzen

  2. Wenn dann jetzt !

    Estrich auf Trennlage OHNE Trittschalldämmung?
    Viel Spaß mit den Kindern!!!

    Vielleicht wäre es ja doch ratsam in Flur und Zimmern (insbesondere im Obergeschoss) den Aufbau zu prüfen und ggf. den Estrich überall rauszunehmen und durch Trockenestrich mit Trittschalldämmung zu ersetzen.

    Die Komfortansprüche sind ja heute doch andere als 1957!


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort