BAU.DE - hier sind Sie:

Dach

Hinterlüftung Verkleidung

Sehr geehrte Forumsnutzer,

ich bitte freundlich um nützliche Hinweise, da mich einige Fragen herumtreiben, wie eine fachgerechte Ausführung aussehen muss.

Es geht um verkleidete Dachüberstände an Traufe und Giebel, sowie eine verkleidete Gaube. Bei der Verkleidung handelt es sich um Kunststoffpaneele.

Wie sieht es da mit einer Hinterlüftung aus? Wie setzt man das in der Praxis um? Muss es überhaupt eine Hinterlüftung geben? Gibt es dafür technische Regeln oder Normen?

Ich bin für jede konstruktive Antwort dankbar!

Viele Grüße!

  1. Schauen Sie mal

    bzgl. der Gaubenseitenwände:
    DINA 18516 und Fachregeln des Deutschen Dachdeckerhandwerks

    Hinsichtlich Verkleidung Traufkasten und Giebelüberstand lassen Sie sich mal von einem Dachdecker / Zimmerer beraten. Die Dächer werden i.d.R. über den Lüftungsspalt zwischen Rinneneinhang und Ziegel belüftet, so dass auf einen Lüftungsspalt im Dachkasten oft verzichtet werden kann.

  2. Hallo Herr Tilgner, vielen Dank für die ...

    ... Hallo Herr Tilgner,

    vielen Dank für die Antwort!!!

    Den Lüftungsspalt zwischen Rinneneinhang und Ziegel werde ich mal suchen. Den müsste ich ja finden können.

    Hinsichtlich der Gaube komme ich leider nicht weiter. Ich habe keinen Zugriff auf DINA-Normen und Fachregeln des Dt. Dachdeckerhandwerks. Können Sie mir hier bitte nochmal weiterhelfen? Bei Bedarf könnte ich noch ein Foto erstellen.

    Vielen lieben Dank im Voraus!

  3. Verstehe Ihr Anliegen nicht ganz

    Die Leistungen sind bereits alle ausgeführt und Sie suchen nun Fachwissen, um als privater Bauherr (Laie) die Leistungen mit "fachkundigem Auge" abnehmen zu können oder zu bemängeln?

    In diesem Fall empfiehlt sich stets die Hinzuziehung eines Fachmanns vor Ort, der sich die Ausführung anschauen kann und alle Details im Blick hat (Folienführungen, Verblechungen, Übergreifungsmaße, Schlagregenschutz, Fugenausbildungen, etc.). Das kann man nicht pauschal und online beraten.

  4. Die Arbeiten sind schon einige Jahre ...

    ... alt. Ich habe nur kürzlich erstmals von einer Hinterlüftung gehört, die bei Verkleidungen und Fassaden vorhanden sein sollte. Jetzt bin ich irritiert, weil ich bei mir keine sehen kann. Ich möchte schon wissen, ob ich den damaligen Handwerker irgendwann nochmal beauftragen kann, weil er seine Sache gut gemacht hat, oder ob er leider von seinem Beruf nichts versteht. Wenn ich zu 100 % bezahle, möchte ich auch zu 100 % fachgerechte Arbeit haben. Das - denke ich - ist mein gutes Recht. Und in anderen Fällen habe ich leider auch schon negative Erfahrungen sammeln müssen.

    Deswegen noch einmal: Ich bin für jede Antwort dankbar. Manche Handwerker denken leider, einen Laien könnte man gerne mal über den Tisch ziehen.

  5. Noch Gewährleistung drauf?

    ...dann holen Sie sich einen Gutachter (Zimmerer/Dachdecker), der die Sachen alle einmal durchschaut und ggf. eine Mängelliste schreibt.

    Leider gibt es zu viele Ausführungsvarianten und bei jeder einzelnen zu viele Fehlermöglichkeiten, als dass man das von hier aus beraten könnte.

    Sie können ja probehalber mal Fotos von Gaube, Traufkasten und Giebelüberstand hier einstellen. Vielleicht fällt jemandem was auf.

  6. Hallo Herr Tilgner, ich habe Ihren Rat ...

    ... Hallo Herr Tilgner,

    ich habe Ihren Rat angenommen und mir gestern einen Dachdeckermeister herbestellt. Eine Hinterlüftung ist tatsächlich nicht vorhanden. Selbst die des Daches (hatte ich gar nicht auf dem Schirm) bemängelte er. Aber letztlich will er nochmal genau die Fachregeln studieren und meldet sich wieder.

    Vielen Dank für Ihren Rat!

    PS: Gewährleistung läuft noch


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort