Was bringt eine Infrarotheizung?

Was bringt eine Infrarotheizung? - Bild: clker-free-vector-images auf Pixabay

Bild: clker-free-vector-images / Pixabay

Was bringt eine Infrarotheizung? Im Winter sind viele auf der Suche nach einer energiesparenden und eher subtilen Art, die Zentralheizung zu unterstützen oder Konvektorheizungen zu ersetzen. Infrarotheizkörper gibt es in neutralen Farben oder beispielsweise als Spiegel oder Bilder bedruckt. Vom Prinzip arbeitet die Infrarotheizung wie die Sonne. Durch die Strahlung erhitzen sich die Oberflächen, auf die sie auftreffen. Eine kleine Infrarotheizung kann ein Badezimmer sehr effizient heizen. Die großen Modelle sind eine Alternative zur Zentralheizung oder zum Kachelofen.

Such-Hilfen: Klicken Sie die Wörter an, die für Sie wichtig sind. Diese werden dann im Text markiert und sind dadurch leichter zu erkennen.

Badezimmer Bauteil Betriebskosten Decke Deckenmontage Effektivität Einsatz Fensterfläche Heizung Infrarotheizung Infrarotstrahlung Installation Jahr Kabel Kaufkriterium Keramik Leistung Mensch Modell Montage Naturstein Oberfläche Raum Raumluft Spiegel Standheizung Strahlung Tafel Wand Wärme

Was bringt eine Infrarotheizung?

Such-Hilfen für heizung

  • … Welche Arten von Infrarotheizung lassen sich unterscheiden? …
  • … Infrarotheizungen sind im Handel auch unter dem Namen Strahlungs- oder …
  • … wandelt sich die Energie in Wärme um. Im Gegensatz zu einer Konvektorheizung, die die Raumluft aufheizt, gibt die Infrarotheizung die Wärmeenergie an feste Körper …
    • … die Oberflächen von Möbeln sein, sondern auch Menschen und Tiere. Diese Art Heizung ist daher in kleinen, stark möblierten Räumen besonders effektiv. In offenen Räumen …
    • … Wie effizient sind Infrarotheizungen? …
    • … Wer eine will, muss sich die Frage beantworten, ob sie die derzeitge Heizung nur unterstützen oder komplett ersetzen soll. Die Betriebskosten lassen sich recht einfach bestimmen. Eine …
    • … Die Heizung bräuchte als 1152 kW h Strom über das Jahr gesehen. Multipliziert mit …
    • … Mit einer Infrarotheizung empfinden Menschen die gefühlte Temperatur in einem Raum im Durchschnitt um 2 bis …
    • … . Das trägt dazu bei, dass die Heizkosten sinken. Zudem haben Infrarotheizungen noch weitere gesundheitliche Vorteile. Die Luft trocknet nicht so stark aus …
    • … Infrarotheizungen lassen sich in fünf …
    • … Die Maße der Heizung sollten gut in den Raum passen, für den die Infrarotheizung vorgesehen ist …
    • … Effektivität ist nicht die Größe ausschlaggebend, sondern die elektrische Leistung. Eine Infrarotheizung in der Größe 50 x 50 cm mit 500 Watt ist wesentlich effektiver …
    • … sagen, dass für das Beheizen eines 10 m 2 großen Raumes eine Infrarotheizung mit 600 Watt notwendig ist. Der Energieverbrauch hängt von der Heizleistung ab …
    • … höhere Leistung zu erzielen, lassen sich mehrere Geräte miteinander kombinieren. Ein hybride Heizung kann ebenfalls eine gute Lösung sein. Dabei wird eine Infrarotheizung mit …
    • … im . Naturstein heizt ebenfalls gleichmäßig und speichert die Wärme gut. Infrarotheizungen aus Marmor und Granit strahlen auch noch Wärme ab, wenn sie schon …
    • … Steckdose in der Nähe des Installationsortes. In der Regel lassen sich Infrarotheizungen mit wenig Aufwand an Wand oder Decke befestigen. Besonders effektiv ist …
    • … Mit einem Funkthermostat lässt sich die Elektroheizung automatisch regulieren. Er ist kein Muss, bietet aber mehr Komfort und hilft …

Inhaltsverzeichnis und Schnellsprungziele

Wie funktioniert die Infrarotheizung?

Infrarotheizungen sind im Handel auch unter dem Namen Strahlungs- oder Wärmewellenheizung erhältlich. Es handelt sich dabei um Elektroheizungen, die mit einem Kabel und einem Sicherheitsstecker ausgestattet sind. Im Inneren befindet sich ein Bauteil, das Infrarotwellen ausstrahlt. Treffen die Infrarotwellen auf ein Bauteil, wandelt sich die Energie in Wärme um. Im Gegensatz zu einer Konvektorheizung, die die Raumluft aufheizt, gibt die Infrarotheizung die Wärmeenergie an feste Körper ab. Das können nicht nur die Oberflächen von Möbeln sein, sondern auch Menschen und Tiere. Diese Art Heizung ist daher in kleinen, stark möblierten Räumen besonders effektiv. In offenen Räumen ist sie weniger zu spüren. Infrarotheizungen kommen oft bei Sportveranstaltungen in großen Hallen oder in Büroräumen zum Einsatz. Ihr großer Vorteil liegt darin, dass sie die Raumluft nicht austrocknen.

Das Funktionsprinzip von Infrarotstrahlung ist wie bei Sonnenlicht.
Das Funktionsprinzip von Infrarotstrahlung ist wie bei Sonnenlicht.
Bild: clker-free-vector-images / Pixabay

Wie effizient sind Infrarotheizungen?

 Die Infrarotheizung kann eine bestehende Heizung unterstützen oder als Solo-Heizung den ganzen Raum heizen.
Die Infrarotheizung kann eine bestehende Heizung unterstützen oder als Solo-Heizung den ganzen Raum heizen.
Bild: gelly___ / Pixabay

Die Effizienz hängt stark vom Wohnraum ab, den sie heizen soll. Wer eine Infrarotheizung kaufen will, muss sich die Frage beantworten, ob sie die derzeitge Heizung nur unterstützen oder komplett ersetzen soll. Die Betriebskosten lassen sich recht einfach bestimmen. Eine Infrarotheizung mit 800 Watt verbraucht in einer Betriebsstunde 0,8 Kilowattstunden Strom. Ist sie täglich 8 Stunden in Betrieb und das an 180 Tagen im Jahr, ergibt sich folgendes für die Verbrauchsrechnung: 0,8 kW/h x 8 h x 180 d = 1152 kW/h

Die Heizung bräuchte als 1152 kW/h Strom über das Jahr gesehen. Multipliziert mit dem jeweiligen Stromtarif ergeben sich daraus die Betriebskosten für ein Jahr.

Mit einer Infrarotheizung empfinden Menschen die gefühlte Temperatur in einem Raum im Durchschnitt um 2 bis 3 Grad höher, als sie tatsächlich ist. Das trägt dazu bei, dass die Heizkosten sinken. Zudem haben Infrarotheizungen noch weitere gesundheitliche Vorteile. Die Luft trocknet nicht so stark aus und es entsteht kaum Staub. Dabei ist die Installation sehr einfach.

Hinweis: Die Effektivität ist bei sachgemäßer Installation in gut isolierten Räumen sehr hoch. In einem Raum mit großen Fensterflächen ist mehr Infrarotstrahlung notwendig, da sich die Fensterflächen nicht aufheizen.

Welche Arten von Infrarotheizung lassen sich unterscheiden?

Infrarotheizungen lassen sich in fünf Typen unterteilen. Es gibt sie als festmontierte Heizung und als mobile Standheizung. Die Designauswahl ist groß, beispielsweise als Tafel für die Kids, als Spiegel oder als Wandbild.

Infrarotheizung-Typ

Eigenschaften

Fest montierte Infrarotheizung

  • zur Decken- oder Wandmontage geeignet
  • bei der Deckenmontage unbedingt die Herstellerangaben beachten, einige Modelle sind dafür zu schwer oder es sind spezielle Halterungen notwendig
  • Montagematerial meist im Lieferumfang enthalten

Standheizung

  • ideal für kleine Räume
  • meist mit Rollen ausgestattet
  • Heizung kann heiß werden
  • Kabel kann zur Stolperfalle werden

Bild

  • gibt es mit fertigen Motiven oder zum Selbstgestalten
  • unbedingt hitzebeständige Farbe dafür verwenden

Spiegel

  • ideal fürs Badezimmer
  • beschlägt auch in feuchten Räumen nicht

Tafel

  • mit schwarzer, kratzfester Steinschicht ausgestattet
  • lässt sich mit Kreide beschreiben oder bemalen
  • als Notizwand für Küche geeignet oder für den Flur oder das Kinderzimmer

Welche Kaufkriterien sind besonders wichtig?

Die Maße der Heizung sollten gut in den Raum passen, für den die Infrarotheizung vorgesehen ist. Für die Effektivität ist nicht die Größe ausschlaggebend, sondern die elektrische Leistung. Eine Infrarotheizung in der Größe 50 x 50 cm mit 500 Watt ist wesentlich effektiver als eine Heizung mit 100 x 100 cm und 200 Watt.

Welche Heizleistung notwendig ist, hängt von mehreren Faktoren ab.

  • Größe des Raums
  • Isolierung
  • Art der Installation (Wand oder Decke)
  • Klimaregion
  • Lage des Raums
  • Möblierung

Als Richtlinie lässt sich sagen, dass für das Beheizen eines 10 m 2 großen Raumes eine Infrarotheizung mit 600 Watt notwendig ist. Der Energieverbrauch hängt von der Heizleistung ab. Allerdings steigt bei geringerer Leistung die Heizdauer und damit auch der Stromverbrauch. Um eine höhere Leistung zu erzielen, lassen sich mehrere Geräte miteinander kombinieren. Ein hybride Heizung kann ebenfalls eine gute Lösung sein. Dabei wird eine Infrarotheizung mit einem Konvektor-Element kombiniert, das zusätzlich die Umgebungsluft leicht aufheizt.

Als Außenmaterial ist verzinktes Stahlblech sehr gut geeignet. Auch Keramik ist eine sehr gute Wahl. die Oberfläche heizt sich dabei kaum auf und sie hat wärmespeichernde Wirkung. Keramik ist ideal zum Einsatz im Kinderzimmer. Naturstein heizt ebenfalls gleichmäßig und speichert die Wärme gut. Infrarotheizungen aus Marmor und Granit strahlen auch noch Wärme ab, wenn sie schon längst abgeschaltet sind. Allerdings ist Naturstein zerbrechlich. Das gilt auch für Glas.

Was ist bei der Montage zu beachten?

Wichtig bei der Montage ist eine Steckdose in der Nähe des Installationsortes. In der Regel lassen sich Infrarotheizungen mit wenig Aufwand an Wand oder Decke befestigen. Besonders effektiv ist die Wandinstallation. So verteilt sich die Wärme optimal im Raum. Dabei ist die Montage an einer Innenwand zu bevorzugen, da diese die Wärme besser speichert. In Büros oder Arbeitszimmern ist die Montage unter dem Schreibtisch sehr beliebt, wo sie die Füße und Beine wärmen kann.

Welches Zubehör ist sinnvoll?

Mit einem Funkthermostat lässt sich die Elektroheizung automatisch regulieren. Er ist kein Muss, bietet aber mehr Komfort und hilft dabei sowohl das Raumklima zu kontrollieren und auch Kosten zu sparen. Wichtig für die Wand- oder Deckenmontage ist das richtige Installationszubehör. Kleine Paneele lassen sich einfach mit Kleber oder mit klebenden Elementen befestigen, die es auch separat zu kaufen gibt.

Direktkontakt zur BAU-Presse-Redaktion

Bei Fragen, Anregen oder Wünschen können Sie gerne Kontakt zur BAU-Presse-Redaktion aufnehmen:

Relevante Schwerpunktthemen mit weiteren Artikeln und Volltext-Suche

Heizung Infrarotheizung Infrarotstrahlung Montage Oberflächen Raum Strahlung Wärme

Logo von BauKI BauKI: Innovatives Miteinander und gemeinsam mehr erreichen

Verantwortlich für BauKI

Verantwortlich für Foto / Logo von  BauKI BauKI
Prof. Dr. Partsch

Prof. Dr. Gerhard Partsch
Adolph-Kolping-Str. 3a
86199 Augsburg

Tel: +49 (0)821 / 9987-420
Fax: +49 (0)821 / 9987-421

oder

Foto / Logo von  BauKI BauKI-generierte Schwerpunktthemen, Synonyme und themenbezogene Pressetexte

  1. Schwerpunktthemen: Heizung Infrarotheizung Infrarotstrahlung Montage Oberflächen Raum Strahlung Wärme
  2. Kurz erklärt: Heizung

    Eine Heizung ist ein System oder eine Vorrichtung, die dazu dient, Räume oder Gebäude zu erwärmen und damit ein angenehmes Raumklima zu schaffen. Diese Systeme nutzen verschiedene Energiequellen wie Gas, Öl, Holz oder Strom, um Wärme zu erzeugen und sie in die Räume zu leiten. Moderne Heizungen variieren in ihrer Effizienz und Technologie, sie reichen von Zentralheizungen über Fußbodenheizungen bis hin zu individuellen Heizgeräten wie Öfen oder Heizkörpern. Ihre Hauptfunktion besteht darin, den thermischen Komfort in Innenräumen zu gewährleisten und die Temperatur entsprechend den Bedürfnissen anzupassen.

    1. Synonyme für Heizung: Heizsystem, Heizanlage, Heizwerk, Heizgerät, Heizvorrichtung
    2. "Heizung" in diesem Text hervorheben / markieren
    3. "Heizung" in "A-Z der Presse-Themen" suchen
    1. Heizung in: Ratgeber: Badezimmer-Heizung - Anforderungen und optimale Lösungen
    2. Heizung in: Das eigene Gewächshaus - das muss beachtet werden
    3. Heizung in: Infrarotheizung für Decken: So kommt die Wärme auch von oben
      1. Heizung in: 5 Tipps für die Installation von Heizkörpern
      2. Heizung in: Nachhaltiger Kellerbau: Ein Leitfaden für die Zukunft des Wohnens
      3. Heizung in: Können Bauherren auf den Keller verzichten?
      4. Heizung in: Trockenestrichsystem mit Fußbodenheizung: F 90!
      5. Heizung in: Ein Gartenhaus als Bereicherung für das Grundstück
  3. Kurz erklärt: Infrarotheizung

    Eine Infrarotheizung ist ein Wärmestrahler, der Infrarotstrahlung nutzt, um Räume zu erwärmen. Sie kann als Alternative zu herkömmlichen Heizsystemen verwendet werden und ist besonders effizient und kostengünstig.

    1. Synonyme für Infrarotheizung: Wärmestrahler, Infrarot-Heizstrahler, Strahlungsheizung, IR-Heizung, Heizpaneel
    2. "Infrarotheizung" in diesem Text hervorheben / markieren
    3. "Infrarotheizung" in "A-Z der Presse-Themen" suchen
    1. Infrarotheizung in: Infrarotheizung für Decken: So kommt die Wärme auch von oben
  4. Kurz erklärt: Infrarotstrahlung

    Infrarotstrahlung ist eine Form elektromagnetischer Strahlung mit einer Wellenlänge zwischen sichtbarem Licht und Mikrowellen. Sie wird häufig für die Wärmegewinnung oder in medizinischen Anwendungen, wie der Infrarottherapie, eingesetzt. Diese Strahlung hat Eigenschaften, die sie für spezifische Zwecke, einschließlich der Fernübertragung von Wärme, geeignet machen.

    1. Synonyme für Infrarotstrahlung: Infrarotlicht, Wärmestrahlung, IR-Strahlung, Wärmewellen, Infrarotwellen
    2. "Infrarotstrahlung" in diesem Text hervorheben / markieren
    3. "Infrarotstrahlung" in "A-Z der Presse-Themen" suchen
  5. Kurz erklärt: Montage

    Montage beschreibt den Prozess, bei dem verschiedene Teile oder Baugruppen zu einem vollständigen Produkt oder einer funktionsfähigen Anlage zusammengefügt werden. Dieser Zusammenbau kann manuell oder maschinell erfolgen und erfordert oft Fachkenntnisse sowie spezifische Werkzeuge und Anweisungen. Die Montage ist ein wichtiger Schritt in der Produktion und Fertigung von Gegenständen unterschiedlicher Art.

    1. Synonyme für Montage: Einbau, Installation, Zusammenbau, Konstruktion, Montagewerk
    2. "Montage" in diesem Text hervorheben / markieren
    3. "Montage" in "A-Z der Presse-Themen" suchen
    1. Montage in: Balkon stilvoll verkleiden: Die besten Tipps zur Montage
    2. Montage in: Wer ist für die Installation der PV-Anlage zuständig?
    3. Montage in: Kragarmtreppen im Neubau: Moderne Ästhetik und praktische Lösungen
      1. Montage in: Sockelleisten & Fußleisten: Ein wichtiges Detail in der Raumgestaltung
      2. Montage in: Was man bei neuen Dachfenstern beachten sollte?
      3. Montage in: Balkonanbau Kosten: So berechnen Sie den nachträglichen Anbau
      4. Montage in: Effektive Techniken zur Betonformgebung - so geht′s
      5. Montage in: Portalkran kaufen: Diese Vorteile überwiegen
      6. Montage in: Rigipsplatten - auch für Anfänger machbar
      7. Montage in: Wandverkleidung - So geht's
      8. Montage in: Fassadengestaltung: Stuck als günstige, aber sehr effektive Lösung
      9. Montage in: Dachfenster einbauen: Alle Infos auf einen Blick
  6. Oberflächen

    1. Synonyme für Oberflächen: Flächen, Oberflächenbeschaffenheit, Oberflächengestaltung, Oberflächenstruktur, Oberflächenveredelung
    2. "Oberflächen" in diesem Text hervorheben / markieren
    3. "Oberflächen" in "A-Z der Presse-Themen" suchen
  7. Kurz erklärt: Raum

    Raum bezeichnet einen abgegrenzten Bereich, sei es ein Zimmer, eine Fläche oder eine Lokalität, die in der Regel durch Wände und eine Decke begrenzt ist. Räume können für verschiedene Zwecke gestaltet und genutzt werden, sei es zum Wohnen, Arbeiten, Erholen oder für spezifische Aktivitäten.

    1. Synonyme für Raum: Zimmer, Bereich, Fläche, Lokalität, Räumlichkeit
    2. "Raum" in diesem Text hervorheben / markieren
    3. "Raum" in "A-Z der Presse-Themen" suchen
    1. Raum in: Tipps zur Einrichtung und Renovierung eines kleinen Badezimmers
    2. Raum in: Frische Inspirationen für die Inneneinrichtung: Geben Sie Ihrem Zimmer einen neuen Look
    3. Raum in: Sockelleisten & Fußleisten: Ein wichtiges Detail in der Raumgestaltung
      1. Raum in: Inspirierende Ideen für die Renovierung Ihrer Wohnung: Bringen Sie frischen Wind in Ihre vier Wände
      2. Raum in: Gemütliches Wohnzimmer einrichten: So klappt es mit der Kuscheloase
      3. Raum in: Der Weg zum individuellen Schlafzimmerdesign - den verfügbaren Platz bestmöglich nutzen
      4. Raum in: Kragarmtreppen im Neubau: Moderne Ästhetik und praktische Lösungen
      5. Raum in: Inneneinrichtung: Dies sind die 4 wichtigsten Trends
      6. Raum in: Akustik im Eigenheim planen - mit diesen Tipps zu einem besseren Raumgefühl
      7. Raum in: Moderne Holzfeuerstätten (Kachelofen, Heizkamin, Kaminofen etc.) für nachhaltige Entspannung
      8. Raum in: Ratgeber: Wärmespeicherung - Tipps zur optimalen Nutzung
      9. Raum in: Tipps für die Planung eines Heimbüros auf kleinem Raum
      10. Raum in: Trends und Tipps: Auswahl moderner Bodenbeläge für Neubauten
      11. Raum in: Inspirierende Ideen für die individuelle Gestaltung Ihres Esszimmers
      12. Raum in: Ratgeber: Badezimmer-Heizung - Anforderungen und optimale Lösungen
      13. Raum in: Moderne Raffstores für eine optimale Beschattung von Räumlichkeiten
      14. Raum in: Urban Gardening und grüne Stadträume: Inspirationen für die Schaffung grüner Oasen in urbanen Umgebungen im Kontext größerer Immobilienprojekte
      15. Raum in: Terrasse gestalten: Ideen, Tipps & Bodenbeläge im Vergleich
      16. Raum in: Wandgestaltung im Schlafzimmer: Zehn kreative Ideen
      17. Raum in: Vintage Vibes: Retro-Möbelstücke in ein modernes Zuhause integrieren
      18. Raum in: Einrichtungsideen: Einen großen Raum geschickt aufteilen
      19. Raum in: Buffetschrank: Perfekte Kombination aus Funktionalität und Stil
      20. Raum in: Gutes Licht im Haus - wohltuend, gesund, smart und bequem
      21. Raum in: Einrichtung für das neue Eigenheim - Wo fängt man da an?
      22. Raum in: Wandfarbe Grau kombinieren: Grautöne geschickt kombinieren
      23. Raum in: Kinderzimmer richtig einrichten - die wichtigsten Einrichtungsbereiche im Überblick!
      24. Raum in: Entspannung pur: So schaffen Sie eine Wohlfühloase im Freien
      25. Raum in: Ratgeber: Licht und Sonne im Dachgeschoss erhöhen die Behaglichkeit
      26. Raum in: Übergabeprotokoll Eigentumswohnung: Wichtige Tipps mit Checkliste
      27. Raum in: Tapeten: 13 Ideen zur Wandgestaltung im Wohnzimmer
      28. Raum in: Wie lässt sich das Klangerlebnis im Musikzimmer beeinflussen?
      29. Raum in: Tipps für den Einbau einer eigenen Sauna
      30. Raum in: Materialwahl für stilvolle und langlebige Innentüren
      31. Raum in: Eine eigene Sauna: Worauf sollte man achten?
      32. Raum in: Nachhaltiges Heizen: Wie Sie Ihr Zuhause umweltfreundlich und stilvoll gestalten können
      33. Raum in: Ratgeber: Wärmedämmglas zur Energieeinsparung
      34. Raum in: Ideale Beleuchtung für Ihren Neubau
      35. Raum in: Fachwerkhäuser - die besten Tipps zur Einrichtung
      36. Raum in: Hausbau - von Planung bis zum Einzug
      37. Raum in: Tipps, für die Einrichtung des neuen Hauses oder der neuen Wohnung
      38. Raum in: Nachhaltige Natursteinböden für anspruchsvolle Bauherren
      39. Raum in: Den richtigen Bodenbelag finden: Informationen und Tipps
      40. Raum in: Maximieren Sie den Wert Ihrer Immobilie: Schlüsselstrategien für den erfolgreichen Verkauf
      41. Raum in: 3 gute Tipps für die Einrichtung des Neubaus
      42. Raum in: Zimmergestaltung: 10 Ideen fürs Schlafzimmer
      43. Raum in: Umzug leicht gemacht! So planen Sie richtig
      44. Raum in: Der Sommer auf der Terrasse
      45. Raum in: Wohnaccessoires zum Wohlfühlen
      46. Raum in: Feuchte Wände: Ursachen, Folgen und Maßnahmen
      47. Raum in: Schimmel am Fenster dauerhaft entfernen
      48. Raum in: Treppenhausgestaltung fürs Einfamilienhaus: die 10 besten Ideen
      49. Raum in: Das ist beim Einrichten des Schlafzimmers zu beachten
      50. Raum in: Wie du Schimmelbildung in deinem Badezimmer verhinderst
      51. Raum in: 20 Fragen und Antworten zum sicheren Schwimmhallen-Ausbau
      52. Raum in: Perlite: Trittschall ade!
      53. Raum in: Gesundheitsfaktor Luftfeuchte
      54. Raum in: Wohnräume hell gestalten und Energie sparen
      55. Raum in: Lochblech in der Architektur - Vorteile einer modernen Bauweise
      56. Raum in: Vorteilhafte Unterputzspülkasten fürs WC
      57. Raum in: Vinyl auf Fliesen: Tipps für erfolgreiches selber verlegen
      58. Raum in: Rigips streichen: Detaillierte Anleitung, Tipps & Tricks
      59. Raum in: So kann Ihnen Baustaub nichts anhaben - wie man Haus und Atemwege vor Staub schützt
      60. Raum in: Lärmbelastung: So schützen Sie sich vor nervigem Lärm!
      61. Raum in: Fototapete mit Architektur - ein Rezept für ein modernes Wohnzimmer
      62. Raum in: Wie dein Fernseher zum echten Hingucker wird
      63. Raum in: Massivholztisch: Darauf musst Du achten beim Kauf Deines neuen Tisches!
      64. Raum in: Gebäude durch Baumaßnahmen vor Feuer schützen - Brandschutz ist wichtig und rettet Leben
  8. Kurz erklärt: Strahlung

    Das Wort Strahlung beschreibt die Ausbreitung von Energie in Form von elektromagnetischen Wellen, welche sich durch Raum und Materie bewegen. Radiowellen, Gammastrahlung und elektromagnetische Strahlung sind Beispiele für Strahlungsformen. Die Intensität von Strahlung wird in Strahlungsenergie gemessen.

    1. Synonyme für Strahlung: Radiowellen, Strahlungsenergie, elektromagnetische Strahlung, Gammastrahlung, Strahlungsintensität
    2. "Strahlung" in diesem Text hervorheben / markieren
    3. "Strahlung" in "A-Z der Presse-Themen" suchen
  9. Kurz erklärt: Wärme

    Wärme bezeichnet eine Form der Energie, die von einem Körper auf einen anderen übertragen werden kann. Sie ist ein wichtiger Faktor bei der Beheizung von Gebäuden und wird auch in der Industrie genutzt.

    1. Synonyme für Wärme: Hitze, Wärmegrad, Wärmestrahl, Wärmeenergie, Thermik
    2. "Wärme" in diesem Text hervorheben / markieren
    3. "Wärme" in "A-Z der Presse-Themen" suchen
    1. Wärme in: Moderne Holzfeuerstätten (Kachelofen, Heizkamin, Kaminofen etc.) für nachhaltige Entspannung
    2. Wärme in: Umweltschonendes Heizen in den eigenen vier Wänden
    3. Wärme in: Ratgeber: Wärmespeicherung - Tipps zur optimalen Nutzung
      1. Wärme in: Die besten Materialien für den Bau deines energieeffizienten Wintergartens
      2. Wärme in: Thermische Analyse im Hausbau: Wie du Wärmeleitfähigkeit und Dämmwerte optimierst
      3. Wärme in: Das eigene Gewächshaus - das muss beachtet werden
      4. Wärme in: Ratgeber: Badezimmer-Heizung - Anforderungen und optimale Lösungen
      5. Wärme in: Ratgeber: Wärmeübertragung - Methoden und Unterschiede
      6. Wärme in: Infrarotheizung für Decken: So kommt die Wärme auch von oben
      7. Wärme in: Ratgeber: Wärmeleitung in Baustoffen - Wärmeleitfähigkeit und k-Wert erklärt
      8. Wärme in: Von der Dreifachverglasung zum Passivhausfenster
      9. Wärme in: Trockenestrichsystem mit Fußbodenheizung: F 90!
      10. Wärme in: Mit Sanierung alte Häuser zukunftsfähig machen
      11. Wärme in: Feuchte Wände: Ursachen, Folgen und Maßnahmen
      12. Wärme in: Druckfedern und ihre wichtige Rolle

Foto / Logo von  BauKI BauKI-generierte Zusammenfassung: Kurztext, Schwerpunktthemen, Schlagworte und Suchmaschinen-Links zum Thema: Was bringt eine Infrarotheizung?

Kommentarfunktion: Ihre Erfahrungen, Anmerkungen und Kommentare bzgl. des Themas "Was bringt eine Infrarotheizung?"

* Kommentar, Name und E-Mail-Adresse sind Pflichtfelder. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich!

Google-Leistungsdiagnostik / PageSpeed Insights / Core Web Vitals-Bewertung Google-Leistungsdiagnostik / PageSpeed Insights / Core Web Vitals-Bewertung dieser Seite

Core Web Vitals-Bewertung
Mobil und Computer: Leistung | Barrierefreiheit | Best Practices | SEO
Leistung | Barrierefreiheit | Best Practices | SEO
Google-Leistungsdiagnostik - Mobil und Computer

Auffindbarkeit bei Suchmaschinen
Google Bing AOL DuckDuckGo Ecosia Qwant Startpage Yahoo! Yandex

Entdecken Sie weitere informative Pressebeiträge

Zur Verbesserung unseres Angebots (z.B. Video-Einbindung, Google-BAU-Suche) werden Cookies nur nach Ihrer Zustimmung genutzt - Datenschutz | Impressum

ZUSTIMMEN