BAU.DE - hier sind Sie:

Modernisierung / Sanierung / Bauschäden

Hallo, ein bestehendes Fertighaus unterkellert soll abgerissen ...

... Hallo,

ein bestehendes Fertighaus unterkellert soll abgerissen werden. Auf dem bestehenden Keller soll ein neues Bauwerk entstehen. Das neue Bauwerk hat ein Geschoss mehr. Der Keller ist laut Baubeschreibung mit einem Bezinger Stein gemauert. Ich finde keine Angaben zu diesem Stein. Kann mir da jemand weiter helfen?

Danke

Name:

  • Aleksandar Cvejic
  1. Statiker

    Ist doch egal. Das ist eine Sache des Statikers den Sie sowieso brauchen. Halten Sie lieber die Bauunterlagen, Fundamentangaben und die alte Statik bereit. Wenn Sie die nicht mehr haben, lassen Sie sich die alte BG kopieren, entweder auf dem Bauamt oder beim Finanzamt.

    Name:

    • Klaus Kirschner
  2. Bezinger Stein

    Das sollte zunächst ein Statiker klären.

    Aber: Das Kellermauerwerk wird wesentlich vom Erddruck belastet und muß eine entsprechende Dicke haben. Vermutlich ist sie mehr als 24 cm.

    Dann muß zwar die Belastung aus zwei Stockwerken nachgewiesen werden. Aber das wird bei einer Wandstärke von mehr als 24 cm kein Problem sein. Durch die höhere Belastung von oben gewinnt die Kellerwand sogar an Steifigkeit gegenüber dem Erddruck.

    Eine andere Frage könnte sich bei den Fundamenten ergeben. Sind überhaupt Streifenfundamente vorhanden oder ist es eine konstant dicke Bodenplatte?

    Kann der Baugrund die höhere Belastung mit den vorhandenen Fundamneten aufnehmen?

    Diese Fragen sind vermutlich wichtiger als die Tragfähigkeit dieses Steines. Es sei denn, er zerfällt bereits, wenn man ihn anfasst.

    .

    Name:

    • Pauline Neugebauer

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort