Modernisierung / Sanierung / Bauschäden

Feuchte Außenwand

Hallo erstmnal an die Forengemeinde. Ich habe folgendes Problem.An unserem Altbau haben wir eine Kellerabgangstreppe außen.Die beiden Wände zwischen der Treppe sind feucht weil sie damals wohl nicht zum Erdreich hin abgedichtet wurden.Aus diesem Grund platzt regelmäßig im Winter der Putz ab weil die Feuchtigkeit von außen durch die Mauer dringt.Wie kann ich das verhindern ohne das die Außenseite aufgegraben werden muß um das Mauerwerk zu isolieren. Vielen Dank. Gruß

Name:

  • Wilfried
  1. Feuchte muß raus, Abdichtung gegen Eindringen von Feuchtigkeit muß erfolgen

    Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht naß. Das was Sie wollen ist ausgeschlossen. Das Eindringen der Feuchtigkeit muß verhindert werden. Wenn dann das Mauerwerk trocken ist hält auch der Putz. Also muß Wand und Treppe unter Beachtung einer ordnungsgemäßen Abdichtung erneuert werden.......oder man muß damit leben.

    Name:

    • Klaus Kirschner
  2. Abdichtung gegen Feuchtigkeit

    Möglicherweise kommt die Feuchtigkeit sogar von unten und steigt im Mauerwerk, weil eine Sperrschicht "vergessen" wurde, auf. Eine solche Sperrschicht nachträglich einzubauen ist zwar technisch möglich aber aufwändig und relativ teuer.

    Name:

    • Pauline Neugebauer
  3. Wedi Platten

    Eine Möglichkeit wäre die Anbringung einer Vorsatzschale:
    Putz abschlagen, Wedi-Platten aufdübeln, verputzen.

  4. Um was geht es denn überhaupt? Ist ...

    ... Um was geht es denn überhaupt?
    Ist die Außenwand oder die Innenseite gemeint?
    Welche Schäden sind vorhanden und gibt es dazu auch Bilder?


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort