Fenster und Außentüren

Fenster- Kosten

Hallo Leute,

ich habe eine kurze Frage an euch... wir haben vor 2 Jahren ein älteres Haus gekauft und möchten gerne in der oberen Etage die Einfachverglasten Fenster austauschen ... Es sind 3 große Fenster (140 x 120 cm) und 4 keine Fenster ... Hat jemand von Euch Erfahrung wieviel Geld man dafür einplanen sollte? Es sollen einfach Kunststofffenster mit 2- oder 3-facher Verglasung werden. Und wir möchten Sie von der Firma auch direkt einbauen lassen. Die Beste Lösung wäre eine komplexe Firma in diesem Fall.

Vielen Dank im Voraus und einen sonnigen Montag

Name:

  • Felix
  1. Nee, so einfach ist das nicht mehr...

    ... heutzutage.

    Wenn (ich vermute mal) im gesamten OGA die Fenster getauscht werden, dann dürfte das mehr als 1/3 sein. Heißt: Lüftungskonzept muß erstellt werden.

    Dann: Fenster gibts an jeder Ecke, der Einbau ist der Knackpunkt, da trennt sich auch die Spreu vom Weizen. Da entscheidet sich auch, welchen Rahmen, welches Glas man nehmen sollte. Alles in allem muß sich das jemand ansehen, der Ahnung vom Fach hat, sonst holt man sich die Pest ins Haus. Und danach entscheiden sich auch die Kosten.

    So mal aus der hohlen Hand geschüttelt würde ich irgendwas zwischen 5 und 10.000 ansetzen. Je nachdem, welche Gegebenheiten vor Ort sind.

  2. Genau

    Zwei Sachen sind zu bedenken, die man von den meisten "Fensterbauern" nicht pauschal mit angeboten bekommt:

    1. Einbau von Fenstern in ein ein ungedämmtes Bestandsgebäude - bedeutet Einbau gemäß Technische Richtlinie Nr. 20 des Glaserhandwerks - bedeutet zusätzliche Dämmung der Innenleibungen o.ä.

    2. Mehr als 1/3 der Fenster des Hauses werden erneuert - Lüftungskonzept nach DINA 1946-6 ist erforderlich - bedeutet, dass nach entsprechender Berechnung die Fenster mind. mit Falzlüfterelementen ausgestattet werden müssen.

    Sie merken schon:
    SIE BRAUCHEN NICHT NUR HANDWERKER, SONDERN ZUERST MAL EINEN PLANER!!!

  3. Fenster- Kosten

    Ohh Mensch ich hatte keine Ahnung, dass die Sache so hochkompliziert aussieht. Ich werde mir lieber einen Fachman besorgen, der mehr Ahnung hat als ich. Ich hab auch an Fenster Firma aus Polen gedacht... was ist qualitativ von Fenstern aus Polen zu halten? Die Hersteller versprechen das Verbauen von deutschen Profilen. Was ist mit der Qualität des Glases?

    Name:

    • Felix
  4. Ich habs schon vor Jahren geschrieben...

    ... die Polen kochen auch nur mit Wasser. Gleiche Qualität kostet gleich viel. Selbst ein scheinbar gleiches Markenprofil kann völlig anders sein, wenn nur ein Buchstabe anders ist. Thema Glas, was viele vergessen, weil sie halt nur auf den wohlklingenden Profilnamen schauen: auch hier lauern die Fallstricke. Fazit: gleiche Leistung, gleicher Preis. Der Knackpunkt ist und bleibt aber der Einbau. Bei Fenstern aus dem Ausland kommt dann noch das finanzielle Risiko hinzu, da geht nichts ohne Vorkasse...

  5. Fenster- Kosten

    Mein Bruder hat ebenfalls sein Haus aufgestockt...müssen auch an die 10 Doppelfenster gewesen sein. Das größte ist im Treppenaufgang (ca. 1m x 3 m), dafür dann aber feststehend. Kamen auch aus Polen und funktionieren nach jetzt 3 Jahren immer noch einwandfrei. DARMEX hab mich letzendlich entschieden. Ich habe mir eine Treppe in Polen machen lassen. Halb so teuer wie in Deutschland und wurde schon mehrfach im Bekanntenkreis angesprochen wer die Treppe denn gemacht hätte...

  6. Ich hab heute einen Termin mit ...

    ... der Firma vereinbart, was überraschend war: die sprechen gut Deutsch! Mit starken Akzent, aber verständlich. Der Preis ist günstiger, mal sehen was sie mir anbieten. Ich hab auch um die Muster gebeten. Ich gebe euch Bescheid.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort