BAU.DE - hier sind Sie:

Innenwände

Guten Tag, in einer Neubauwohnung sind mehrere ...

... Guten Tag,

in einer Neubauwohnung sind mehrere Rigipswände von Schimmel befallen. Das Bauunternehmen nannte als Ursache Feuchtigkeit durch feuchten Gips. Kann dies sein?
Es soll ein Mittel drauf gesprüht werden. Wäre es nicht besser die Platten zu Tauschen?

Vielen Dank im Voraus

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Name:

  • Andreas
  1. Gipsputz(?), Estrich,...

    ... mangelnde Lüftung. Das reicht, damit es so aussieht.

    Ich würde es nicht akzeptieren wollen. Also raus und neu. Dummheit muß bestraft werden

  2. Gipskarton auf alle Fälle tauschen

    ein bisschen Gift versprühen ist nicht fachgerecht - Austauschen ist angesagt. Ein Hinweis auf den Schimmelleitfaden des Umweltbundesamts reicht meistens als Wink mit dem Zaunpfahl...

  3. Ermessensfrage

    Die Kollegen haben natürlich Recht: Besser wäre der Austausch der Platten.

    Aber man kann auch den Bauträger verstehen, der sich evtl. auf den Schimmelpilzleitfaden des UBA beruft und den kleinflächigen Oberflächenbefall einfach mit geeigneten Mitteln abwaschen will bevor der Pilz in die Tiefe wächst.

    Eine weitere Ursachenanalyse ist nicht erforderlich und ein Auftrag einer fungiziden Innenfarbe sicher auch nicht, denn der GK dürfte mittlerweile wieder trocken sein womit zukünftiger Pilzbefall nach dessen Beseitigung wohl unwahrscheinlich ist.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort