BAU.DE - hier sind Sie:

Innenwände

Innenwand sandig was soll aufgetragen werden?

Hallo Zusammen

Ich musste im Wintergarten die Innenwand "abkratzen" da sich der Putz löste (siehe Bilder). Die Wand ist nun vollständig vom Putz befreit. Sie ist sandig und eher weich. Mit der Spachtel kann man die Wand sehr einfach abschaben. Da es ein Wintergarten ist, kann die Mauer im Winter auch Feuchtigkeit ziehen. Ich denke, darum löste sich auch der Putz von der Wand.

Habt ihr einen Vorschlag, wie ich diese Wand/Mauer nun neu bestreichen/verputzen soll? Macht eine Grundierung mit Sikagard W905 Impregnierung eventuell Sinn? Direkt mit Farbe drüber wäre ja nicht schön, da die Mauer durch das Abkratzen nicht mehr eben ist. Oder mit Rollputz drüber?

Ich hoffe, ihr könnt mir Unterstützung bieten und bedanke mich bereits für die Hilfe. Es Grüsst,

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Name:

  • Eric
  1. Mangel

    Baufehler erst beheben , dann über die Gestaltung gedanken machen...

  2. Baufehler?

    Tach TBA

    Was für Baufehler? Meinst du wegen der Wand, dass sie weich ist? Oder wegen der Feuchtigkeit? Die Mauer ist ja auch schon 27 Jahr alt. Was sollte ich denn beheben lassen?

  3. Sicher

    dass Sie da nicht nur Farbe (Rollputz) runtergespachtelt haben, sondern "echten" Putz???
    Der freigelegte Zementputz bzw. Kalkzementputz sieht doch erstmal ganz gut aus, oder sandet diese dunkelgraue Fläche auch stark?
    Ist Putz und Wandbaustoff trocken? Welcher Wandbaustoff ist es denn?

  4. trocken

    Guten Tag Hr. Tiglner

    Ja, die Zementwand ist soweit eigentlich OK. Was genau für Material das ist, kann ich nicht eruieren. Ich kenne mich leider etwas zu wenig aus. Problem war, dass der Putz, welcher auf der Zementwand war, an den Ecken wenig Schimmel produzierte. Da der Putz aber wie gesagt schon fast 30 Jahre alt war und langsam anfing, abzublättern, hab ich erst mal in der Ecke angefangen, den Putz runterzuholen. An vielen Stellen konnte man praktisch von Hand den Putz wegnehmen, er haftete gar nicht mehr. Nun ist die Frage, ob ich eben auch grad imprägnieren soll oder nicht. Da es ja im Wintergarten immer etwas feucht sein kann (im Winter besonders), ob das Sinn macht? Und ob ich dann einen spez. Rollputz nehmen soll oder sonstige Möglichkeiten bestehen? Vielen Dank bereits für die Hinweise und Hilfe. Lieber Gruss

  5. Was halten Sie davon

    den ollen Rollputz überall runter zu hehmen und die Fläche dann mit Kalkglätte abzuziehen, danach können Sie mit Silikatfarbe streichen. Dann ist die Beschichtung komplett anorganisch und das senkt zukünftig das Schimmelpilzrisiko.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort