Fenster und Außentüren

Abstand zwischen Rollladen und Fensterbank

Hallo,

bei einem Neubau enden sämtliche Rollladenführungsschienen 2 cm oberhalb des Fensterbretts. Die Folge ist, dass der Rolladen auch diese 2cm über dem Fensterbrett endet. Es fällt Licht herein, der Zustand lädt dazu ein, das Fenster hochzudrücken. Der Fensterbauer beruft sich darauf, das sei Stand der Technik. Mein Hinweis, Bürsten an den Rollläden wiesen daraufhin, dass die Rollläden wohl auf der Fensterbank aufsitzen sollten (wozu sonst die Bürsten?), ignoriert er.

Gibt es eine DINA oder eine Richtlinie, die dazu was besagt?

Danke für Tipp.

Name:

  • Christoph
  1. Ausrede

    Die Rolladen (und Schienen) soll(t)en in der Regel auf der Fensterbank aufliegen (auch ohne DINA).

    Aber irgendwo liegen die Rolladen doch auf? Beschreiben oder Foto.

    Gruss

  2. Die Rolladenführungsschienen sind am unteren Ende ...

    ... mit einem Gummi verschlossen. Darauf liegen die Rollläden ab.

    Gruß

    Christoph

  3. Ein 2 cm starkes "Gummi" ?

    Hallo Christoph, bevor hier das Raten beginnt mach doch besser ein Foto. Gruss

  4. Kein Foto im MOment

    Leider habe ich kein Foto da, und ich bin zurzeit nicht vor Ort.

    Um es noch mal anders zu sagen: die Rollladenführungsschiene ist mit einemGummi/einer Plastikschiene versehen, die fest mit der Rolladenschiene verbunden ist. Das führt dazu, dass der Rolladen nicht über das Ende der Führungsschiene hinaus auf die Fensterbank gelangen kann.

    Gruß

    Christoph

  5. so sollte es aussehen

    ich versteh nicht wieso man das ewig falsch macht. Rulladen müssen bis auf die Fensterbank reichen damit das Zimmer komplett abgedunkelt werden kann, so ist das ein Mangel...

    Anhang:

    Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.
  6. Dann hat der Fenster- und Fensterbankbauer keine Ahnung

    Und der weiß vermutlich nicht wie`s geht bzw. wie anders, besser und regelgerecht geht.

    Das ist ein Mangel, wenn der Rollladen nicht bis auf die Fensterbank herunter reicht. Das muss der Kunde/Auftraggeber nicht hinnehmen.

    Wahrscheinlich werden die Rollladenführungsleisten, rechts und links, auf dem so genannten, nicht passendenden (weil die Fensterbank in der Regel zu kurz bestellt und eingebaut wird) Bordprofil aufstehen.

    Die so genannten Bordprofile sollen die Dichtigkeit an dem jeweiligen Ende der Fensterbank gewährleisten.

    So sieht denn dann der Mangel meistens aus, wenn es Alufensterbänke gibt.

    Sind denn Alu-Fensterbänke verbaut worden?

    Mit anderen Worten, das Fensterbrett issss was für´n Brett? Ein Brett-Bank, eine Alu-Bank eine Steinfensterbank?

    Guckst Du hier .....

    Leitfaden zur Planung und Ausführung der Montage von Fenstern und Haustüren für Neubau und Renovierung 2014

    Der RAL Leitfaden und die Verfasser dessen, haben es auch erst 2014 geschafft, dieses Thema mal im Leitfaden genauer aufzugreifen und zu beschreiben.

    Einfach bei google eingeben und dann auf Bilder klicken.

    Entweder ist die Rollladenführungsleiste am unteren Ende auszuklinken, oder das Bordprofil ist aauszuklinken. Eins von Beidem halt.

    Aufpassen, wenn die Rollladenführungsleiste ausgeklinkt wird, darf die Ausklinkung nicht bis in die Laufführung des Rollladens hineinreicht.

    Auch beim Ausklinken des Bordprofil ist darauf zu achten, dass die schlussendlich seitliche Aufkantung nicht ausgeklinkt oder eingekürzt werden darf, diese muss erhalten bleiben.

    Oder guckst Du ....

    http://www.holzforsc...k_3Aufl_20150801.pdf

    Stammt zwar aus Österreich, ist aber wahrscheinlich zutreffend oder dürfte zutreffend sein.

    Mit freundlichen Grüßen

    Markus Reinartz


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort