BAU.DE - hier sind Sie:

Ausbauarbeiten

Großer Farbunterschied in Furnier bei Innentüren. Bitte um Expertenmeinung.

Hallo zusammen...

Ich habe kürzlich 6 Innentüren bestellt und geliefert bekommen. Leider sind es nicht wirklich die Türen die ich wollte. Der
Hersteller redet sich nun damit heraus, dass die Farbunterschiede furnierbedingt sind.

Nun wollte ich einfach mal die Meinungen von Experten hören bzw. lesen.

Kann und darf es wirklich sein, dass so große Farbunterschiede im Furnier sind?
Das ganze soll im übrigen Ahorn sein...

Das Vergleichsbild (1. Bild) zeigt die Türe die ich eigentlich wollte!
Die anderen beiden Bilder zeigen die Türen wie sie nun in Wirklichkeit sind. :-(

Sollte sich jemand die Frage stellen... nein, die Streifen im Längsfurnier sind nicht gewollt.

Vielen Dank schonmal für Eure Antworten.

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Name:

  • Gabi B.
  1. Was haben Sie bestellt?

    1.
    6 Zimmertüren in Ahorn furniert?

    Oder

    2.
    6 Zimmertüren in Ahorn furniert mit einer einheitlichen Furnierabwicklung bzw. einem einheitlichen Furnierbild? Und dieses bei der Bestellung schriftlich beauftragt und bestätigt bekommen?

    Bekommen haben Sie das 1.

    Das 2. ist durchaus bis zu einem gewissen Grad möglich jedoch wie schon beschrieben eine Sonderanfertigung die etwa das dreifache kosten kann.

    Die Türen auf den Bildern sind doch wunderschön, natürlich und der Holzart entsprechend.

    Gruß

  2. Also die Türen wurden wie das ...

    ... 1. Bild bestellt. Mag sein, dass die Türen wunderschön sind, wenn der Rotstich in die Wohnung passt, was leider nicht der Fall ist. Und die Streifen stören mich auch... was aber Geschmackssache ist. Vielen Dank für die schnelle Antwort.

  3. Ich hab nochmal ein Bild gemacht ...

    ... auf dem der Farbunterschied deutlicher zu sehen ist wie auf den anderen Bildern...

    Anhang:

    Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

    Name:

    • Gabi B.
  4. Kein Mangel!

    Da muss ich Herrn Schrage Recht geben.

    Einzuge Ausnahme wäre, Sie hätte dass von Ihnen beschriebene Muster als Beschreibung dessen verbindlich vereinbart, was der Unternehmer zu liefern hat. Doch das erscheint mir nicht so, jedenfalls habe Sie dies bisher nicht beschrieben. Das Muster müsste eine verbindlich vereinbarte und schriftlich erwähnte Eigenschaft dessen sein, was der Unternehmer liefern soll und dass Sie auf genau diese Farbe wert legen. Dann wäre dies bzw. das gelieferte ein Mangel.

    Mit freundlichen Grüßen

    Markus Reinartz

  5. Das Musterbild wurde mit dem Angebot ...

    ... mitgeschickt (per Mail), mit dem Hinweis, dass die Tür so aussieht... Ich weiß jetzt nicht, ob das als verbindlich für den Hersteller gilt.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort