BAU.DE - hier sind Sie:

Ausbauarbeiten

Fliese gesprungen nach der Abnahme vom Neubau? Wer trägt die Kosten?

Hallo!

Mir ist in der Küche eine Fliese geplatzt/gerissen. Leider ist der Mangel nach der Abnahme passiert.

Da mir nichts runtergefallen ist, sondern die Fliese durch Verspannung oder ähnlichem geplatzt ist, wollte ich nun wissen wer die Kosten trägt?

Steht die Baufirma noch in der Garantie, da versteckte Mängel?! Oder ist da nichts zu machen...

Danke schonmal.

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Name:

  • Adam
  1. Nach Abnahme

    "Beweislastumkehr", d.h. Du musst dem Unternehmer nachweisen, dass dieser Mangel bereits im Abnhamezeitpunkt "angelegt" war.

    Wird schwierig.

    Schon mal mit dem Unternehmer gesprochen? Womöglich ist der ja Kundenfreundlich und wechselt die Fliese ohne weiteres aus.

  2. Die Fliese wird immer wieder brechen

    Die kleine Ecke der Fliese ist in der Ecke eingeklemmt. Durch den großen Hebel, wird sie auch nach Austausch wieder brechen, wenn jemand auf den vordern Teil tritt. Der Fußboden schwingt beim Laufen.

    Gruß

  3. Wenn

    der Fußboden (Estrich oder welcher Unterbau?) sich beim Begehen bewegt, ist das ein Mangel, den du als erstes beim BU beanstanden solltest. Gesprungene Fliese wäre dann Folge des Mangels am Unterbau.

  4. Danke

    Hallo,

    der Bauunternehmer hat sich gemeldet und den Auftrag erteilt auf Beseitigung der beschädigten Fliese.

    Nun meine Sorge was ist nun der wirkliche Grund für die geplatzte Fliese.

    Es handelt sich um eine Bodenheizung, darüber ist Estrich und dann die Fliesen. Die Baufirma hatte die Bodenheizung schon auf volle Leistung laufen, was natürlich nicht den maximal zulässigen Grenzwerten entsprach. Vielleicht deswegen der Schaden?

    Des weiteren wie sollte der Fliesenleger es besser machen? Wie @wiki geschrieben hat, scheint die Fliese eingeklemmt zu sein... dafür sind die Dehnungsfugen ausreichend dachte ich immer... aber wie könnte es klappen?

    Fliese teilen und eine kleine rechteckige rein-stückeln...?

    Danke für die schnellen Antworten :)

  5. Der Fußboden arbeitet immer etwas beim ...

    ... Betreten, wenn auch minimal. Die kleine Ecke der Fliese wird durch das Silikon zu drei Seiten gut festgehalten und fixiert. Es kann auch sein, das der Estrich in der Ecke auch nicht so schnell nachgibt, wie im Raum auf der Fläche. Lösungen wäre die Ecke der Fliese nicht zu kleben, so dass sie frei schwingen kann. Nur ist die Ecke dann extrem gefährdet, wenn jemand auf diese Ecke tritt, dann bricht sie erst recht. Oder eben stückeln, aber sieht das dann besser aus, als der Riss?

    Gruß

  6. Fazit:

    Der schwimmende Estrich in einem Neubau setzt sich um bis zu 5 mm. Wenn die Anschlussfuge zwischen Sockelfliesen und Bodenfliesen satt absilikoniert ist, kommt es zu Zugspannungen in den Rändern und Ecken der äußeren Bodenfliesen, wenn der Estrich sich senkt, weil die Sockelfliese ja "oben" an der Wand bleibt und über das Silikon mit der Bodenfliese verklebt ist. Manchmal reißen dann die Sockelfliesen von der Wand oder es reißt die Silikonfuge. Bei solch schmalen Eckstücken kann diese Biegezugspannung jedoch zum Bruch des Schmalen Abschnitts der Bodenfliese führen. Später, wenn der Estrich sich fertig gesetzt hat, sollte auch eine derart ausgeschnittene Fliese ohne Bruch liegen bleiben, denn dann gibt es im Estrich keine Bewegungen mehr, die die Fliese belasten würden.

  7. Gelöst°!

    Hallo,

    heute wurde meine Fliese ausgetauscht.. Die Vermutung war richtig, dass darunter der Estrich einen Riss hatte, das Ergebnis ist bekannt :)

    Wurde mit EpoxidHarz aufgefüllt und dann wieder Fliese eingeklebt. Jetzt sollte es halten.

    Danke nochmals an Alle!

    Anhang:

    Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort